Zugreifen auf OData-Feeds aus Power Query

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hinweis: Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Mit Power Query können Sie auf OData-Feeds zugreifen, die im Power BI für Office 365 Admin Center mithilfe von Power Query für Excel mithilfe von Microsoft Online Services-ID-Authentifizierung oder Windows-Authentifizierung verfügbar gemacht werden.

Hinweis:  Der Power Query-Client muss sich im selben Unternehmensnetzwerk befinden wie der Computer, auf dem das Datenverwaltungsgateway gehostet wird. Andernfalls erhält der Power Query-Client keinen Zugriff auf die Daten im OData-Feed.

Nachdem ein Administrator den OData-Feed für eine lokale Datenquelle aktiviert hat, kann der Administrator die URL für den OData-Feed im Admin Center anzeigen. Der Administrator kann die URL für einen Benutzer bereitstellen, der auf den OData-Feed von Power Query für Excel mithilfe der Microsoft Online Services-ID oder Windows-Authentifizierung zugreifen kann (nur, wenn diese Option separat aktiviert wird).

Wenn Sie den Feed aktivieren, werden die Metadaten des Feeds automatisch im Datenkatalog indiziert, einer Komponente der Self-Service-Informationsverwaltung (Self Service Information Management, SSIM) von Power BI für Office 365. Benutzer können mit der Funktion für Onlinesuche von Power Query für Excel nach dem Feed suchen.

In den folgenden Abschnitten werden beide Methoden, d. h. Verwendung der URL und Onlinesuche in Power Query für Excel, zur Nutzung des OData-Feeds beschrieben, der von der lokalen Datenquelle bereitgestellt wird.

Wichtig: Laden Sie Microsoft Power Query für Excel von hier herunter, wenn es nicht bereits auf Ihrem Computer installiert ist oder wenn der Abschnitt Organisation nicht im POWERQUERY-Menüband in Excel angezeigt wird, das in der früheren Version von Power Query nicht verfügbar war.

Verwenden der URL für den Zugriff auf den OData-Feed

Als IT-Administrator möchten Sie den Zugriff auf die URL ggf. testen, bevor Sie sie an den Data Steward übermitteln. Im Folgenden finden Sie Anleitungen zum Abrufen der URL des OData-Feeds und zur Nutzung der URL für den Zugriff auf den Feed.

Abrufen der URL für den OData-Feed im Power BI Admin Center

  1. Klicken Sie im Power BI Admin Center im Menü links auf Datenquellen.

  2. Klicken Sie auf ... (die Ellipse) neben der Datenquelle, um ein Popupfenster anzuzeigen.

  3. Kopieren Sie die URL des OData-Feeds in die Zwischenablage, indem Sie den gesamten Text markieren und dann STRG+C drücken, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann auf Kopieren.

Diese URL ist die Cloud-basierte URL, die das HTTPS-Protokoll verwendet, das in eine HTTP/HTTPS-basierte lokale URL aufgelöst wird. Dieser Ansatz bietet den Vorteil, dass der Benutzer die gleiche URL verwendet, unabhängig davon, wie der OData-Feed für den Zugriff (HTTP/HTTPS) konfiguriert ist.

Beispiel: https://<domain name>. hybridproxy. clouddatahub. net/ODataService/v 1.0/TestDB wird auf http aufgelöst ://<machine name>. _LT_on-Prem Domain name>. Corp. Microsoft. com: 8000/TestDBoder HTTPS://<machine name>. <on-Prem Domain name>. Corp. Microsoft. com: 8000/TestDB.

Zugreifen auf den OData-Feed mit dem Power Query-Add-In für Excel

Microsoft Power Query für Excel ist ein Excel-Add-in, mit dem Sie die Self-Service Business Intelligence-Funktionalität in Excel verbessern können, indem Sie die Datenerkennung und den Zugriff vereinfachen. Wenn Sie Power Query auf Ihrem Computer nicht installiert haben, installieren Sie Sie von hieraus.

So greifen mit Power Query auf den OData-Feed zu

  1. Starten Sie Excel, und öffnen Sie die Registerkarte Power Query.

  2. Klicken Sie im Menüband auf Aus anderen Quellen und dann auf Aus OData-Feed.

  3. Fügen Sie im Dialogfeld OData-Feed die URL ein, die Sie zuvor in die Zwischenablage kopiert haben, und klicken Sie auf OK.

  4. Wählen Sie Microsoft Online Services-IDoder Windows für die Authentifizierung aus. Wenn Sie die Microsoft Online Services-ID auswählen und derzeit nicht bei Microsoft Online Servicesangemeldet sind, müssen Sie sich mit dem Konto anmelden, das Zugriff auf den OData-Feed hat. Sie greifen nur mit Windows-Authentifizierung auf den Feed zu, wenn der Zugriff mit der Authentifizierung von einem Administrator mit dem Power BI Admin Center aktiviert wird.

    Hinweis: Wenn ein Administrator einen OData-Feed für eine Datenquelle aktiviert, wird standardmäßig nur die Microsoft Online Services ID-Authentifizierung für Clients unterstützt, die auf den Feed zugreifen. Der Administrator verwendet die Seite " Allgemein " auf der Registerkarte " Einstellungen " im Admin Center, um den Zugriff auf OData-Feeds mithilfe der Windows-Authentifizierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist die Power BI-Verwaltung? .

  5. Im Bereich Navigator sollten nun die Feeds angezeigt werden, die von der Datenquelle bereitgestellt werden.

  6. Wählen Sie im Feed ein Dataset aus, und klicken Sie auf Fertig.

Suchen nach und Anzeigen von Feeds in Power Query für Excel

Im folgenden Verfahren wird beschrieben, wie Sie in Power Query für Excel OData-Feeds suchen, anzeigen und verarbeiten. Wenn der OData-Feed für eine Datenquelle aktiviert ist, werden die Metadaten des Feeds im Datenkatalog in der Cloud indiziert. Daher kann der Benutzer mit Schlüsselwörtern wie den folgenden nach dem Feed suchen:

  • Name der Datenquelle im Admin Center

  • Beschreibung der Datenquelle im Admin Center

  • Namen von Tabellen und Ansichten

  • Namen von Spalten in Tabellen

  • Veröffentlicher des OData-Feeds

Wenn Sie im Admin Center auf die Registerkarte Systemzustand wechseln und hier die Seite Protokolle öffnen, wird eine Meldung angezeigt, die den Status des Indizierungsvorgangs der Metadaten angibt. Warten Sie, bis im Protokoll die Meldung angezeigt wird, dass der Indizierungsvorgang der Metadaten erfolgreich abgeschlossen wurde.

  1. Starten Sie Excel, und öffnen Sie die Registerkarte Power Query.

  2. Klicken Sie im Menüband auf Onlinesuche. Nun wird das Fenster Onlinesuche angezeigt, das ein Textfeld enthält, in dem Sie Ihre Suchbegriffe eingeben können.

  3. Geben Sie das Schlüsselwort für die Suche nach dem Feed ein. Legen Sie den Bereich auf Organisationfest, indem Sie die Dropdownliste neben der Schaltfläche Suchenverwenden. Drücken Sie die Eingabe Taste, oder klicken Sie auf Suchen . Sie können die vollständigen oder partiellen Namen von Tabellen oder Spalten der ursprünglichen Tabelle aus der lokalen Datenbank für die Suche verwenden. Wenn z. b. der Tabellenname ein benutzerdefiniertes Zeichen ist und die Spaltennamen "Kunden-Nr" und "vergrößert" sind, können Sie mit den Schlüsselwörtern suchen: "Benutzerdefiniert", "SPCu", "Kundenname", "SP", "SPC" usw.

  4. Bewegen Sie die Maus über das Ergebnis, um die Daten im Feed in der Vorschau anzuzeigen.

  5. Klicken Sie auf das Ergebnis, um mit dem Import der Daten aus dem OData-Feed in Excel zu beginnen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Auf einen OData-Feed zugreifen als Authentifizierungsmethode Microsoft Online Services ID aus. Folgen Sie den Anweisungen, um sich mit der Organisations-ID anzumelden, mit der Sie auf den Feed zugreifen können.

Siehe auch

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×