Ziel: Neue Risiken erkennen

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ein Risiko ist ein Ereignis oder eine Bedingung, das sich bei auftretenden Ereignissen negativ auf ein Projekt auswirken könnte. Das Risikomanagement ist der Prozess, bei dem bekannte Risiken ermittelt, verringert und gesteuert werden, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Projektziele erreicht werden. So entwirft ein Fahrradhersteller beispielsweise ein neues Fahrrad mit neuen Composite-Materialien. Wenn sich der Hersteller nicht sicher ist, dass das neue Material für lange Straßenfahrten aufrecht erhalten wird, kann sich das Risiko, dass das Projekt erfolglos und unrentabel ist, erhöhen. Die Entwicklung und Implementierung einer Risikostrategie zur Schadensminderung und zur weiteren Überwachung des Projekts für neue Risiken kann Ihnen dabei helfen, das Projekt termingerecht zu halten.

Tipp: Dieser Artikel ist Teil einer Reihe von Artikeln innerhalb der Projektkarte , in denen ein breites Spektrum an Projektmanagementaktivitäten beschrieben wird. Wir nennen diese Aktivitäten "Ziele", weil Sie im Lebenszyklus des Projektmanagements organisiert sind: Erstellen eines Plans, nachverfolgen und Verwalten eines Projekts und Schließen eines Projekts.

Vorheriges Ziel |  Nächstes Ziel

Anzeigen aller Ziele auf der Projektkarte

Person auf einem Drahtseil

Nummer 1 Identifizieren der Aufgaben mit hohem Risiko     Untersuchen Sie die Aufgaben, die am ehesten länger als erwartet dauern, über die Endtermine hinausgehen, den Anfang oder das Ende anderer Vorgänge verzögern oder zum Ende des Projekts führen.

Klicken Sie auf alle folgenden Aktionen, die zutreffen:

Nummer 2 Ermitteln der Budgetrisiken     Zeigen Sie die Aufgaben an, die über dem Budget liegen, und behandeln Sie Sie mit der Wahrscheinlichkeit, dass das Budget überschritten wird, oder führen Sie möglicherweise dazu, dass das gesamte Projektbudget überschritten

Klicken Sie auf alle folgenden Aktionen, die zutreffen:

  • Überprüfen der Gesamtkosten zum Überprüfen des Gesamtstatus Ihrer Kosten pro Vorgang, pro Ressource, pro Zuordnung oder pro Projekt.

  • Anzeigen von Kosten Abweichungen zum Vergleichen der geplanten Kosten von Vorgängen, Ressourcen oder Zuordnungen mit Istkosten.

  • Analysieren Sie die Kosten mithilfe von PivotChart und PivotTable-Berichten innerhalb eines Projekts oder projektübergreifend mithilfe von Microsoft Office Project Server 2007.

  • Analysieren Sie die Projektleistung mit der Ertragswertanalyse , um festzustellen, ob Budgetrisiken vorhanden sind, die durch die bereits an Vorgängen ausgeführten Arbeit angegeben werden.

Nummer 3 Ermitteln der Ressourcen Risiken     Ihr Projekt ist möglicherweise gefährdet, wenn Sie Ressourcen verwenden, die hoch spezialisiert sind oder nur über begrenzte Lieferanten verfügbar sind, wenn die Ressourcen nicht effizient genutzt werden oder wenn Sie an mehreren Projekten arbeiten.

Klicken Sie auf alle folgenden Aktionen, die zutreffen:

Nummer 4 Definieren ihrer Risiken    Nachdem Sie potenzielle Risiken ermittelt haben, können Sie mithilfe von Microsoft Office Project Web Access Risikoinformationen erfassen, damit Sie die Auswirkungen von Risiken analysieren können, wenn Sie auftreten.

Vorheriges Ziel |  Nächstes Ziel

Anzeigen aller Ziele auf der Projektkarte

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×