Zahl1-20 (Felder)

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Zahl1 bis Zahl20 Felder sind benutzerdefinierte Felder, die zum Speichern beliebige numerische Informationen im Projekt für Vorgänge, Ressourcen oder Zuordnungen eingeschlossen werden soll. Die Standardanzahl ist 0.

Es gibt mehrere Kategorien der Felder Zahl1 bis Zahl20 aus.

Datentyp    Zahl

Zahl1-20 (Vorgangsfelder)

Eintragstyp    Berechnet oder eingegeben

Optimale Verwendung Fügen Sie eines der Felder Benutzerdefinierte Zahl einer Vorgangsansicht hinzu, wenn Sie benutzerdefinierte vorgangsbezogene numerische Informationen anzeigen, filtern, sortieren oder bearbeiten möchten, die nicht bereits durch ein numerisches Standardfeld bereitgestellt werden.

Beispiel Sie möchten anzeigen, welche Abteilungen für die jeweiligen Vorgänge verantwortlich sind. Fügen Sie das Feld Zahl1 zur Ansicht Vorgang: Tabelle hinzu, benennen Sie dieses Feld Abteilungscode, und geben Sie anschließend die entsprechenden Codes für die Abteilungen der Vorgänge ein. Sie können anschließend die Vorgänge mit dem Feld Abt-Code sortieren, um anzuzeigen, wie die Vorgänge nach Abteilung gruppiert sind.

Hinweise    Sie können benutzerdefinierte Wertelisten, Formeln und grafischen Indikatoren für eines der benutzerdefinierten Zahlenfelder im Dialogfeld benutzerdefinierte Felder erstellen. Angeben einer Formel bewirkt, dass das Feld schreibgeschützt werden.

Im Dialogfeld Organisieren können Sie die erstellten benutzerdefinierten Felder zusammen mit den benutzerdefinierten Attributen in andere Projektdateien kopieren.

Zahl1-20 (Ressourcenfelder)

Eintragstyp    Berechnet oder eingegeben

Optimale Verwendung    Fügen Sie eines der Felder für eine benutzerdefinierte Zahl einer Ressourcenansicht hinzu, wenn Sie benutzerdefinierte ressourcenbezogene numerische Informationen anzeigen, filtern, sortieren oder bearbeiten möchten, die nicht von einem der numerischen Standardfelder bereitgestellt werden.

Beispiel Sie möchten die Codes für die Abteilungen von Ressourcen anzeigen, um zu kennzeichnen, welche Abteilungen die jeweiligen Ressourcen für das Projekt zur Verfügung stellen. Fügen Sie das Feld Zahl1 der Ansicht Ressource: Tabelle hinzu, benennen Sie dieses Feld in Abteilungscode um, und geben Sie anschließend die entsprechenden Codes für die Abteilungen von jeder Ressource ein.

Hinweise    Im Dialogfeld Benutzerdefinierte Felder können Sie für jedes benutzerdefinierte Zahlenfeld benutzerdefinierte Wertelisten, Formeln und grafische Symbole erstellen. Wenn Sie eine Formel angeben, ist das Feld schreibgeschützt.

Im Dialogfeld Organisieren können Sie die erstellten benutzerdefinierten Felder zusammen mit den benutzerdefinierten Attributen in andere Projektdateien kopieren.

Zahl1-20 (Zuordnungsfelder)

Eintragstyp    Eingegeben

Optimale Verwendung Fügen Sie eines der benutzerdefinierten Zahlfelder dem Tabellenbereich der Ansicht Vorgang: Einsatz oder Ressource: Einsatz hinzu, wenn Sie benutzerdefinierte numerische Informationen anzeigen, filtern, sortieren oder bearbeiten möchten.

Beispiel Sie möchten für die Zuordnungen Abteilungscodes anzeigen, um anzugeben, welche Abteilungen für die jeweiligen Zuordnungen verantwortlich sind. Fügen Sie der Ansicht Vorgang: Einsatz das Feld Zahl1 hinzu, benennen Sie dieses Feld Abt-Code, und geben Sie anschließend die entsprechenden Abteilungscodes für die Zuordnungen ein.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×