Wiederherstellen von Daten in einer Business Contact Manager-Datenbank

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie der Datenbankbesitzer sind, müssen Sie möglicherweise eine Sicherungsdatei Ihres Business Contact Manager-Datenbank wiederherstellen, um beschädigte Daten zu ersetzen, zu einer früheren Version einer Datenbank zurückzukehren oder die Daten durch Daten aus einer anderen Datenbank zu ersetzen.

Wenn Sie Business Contact Manager für Outlook beispielsweise deinstallieren und es später erneut installieren möchten, können Sie Ihre Daten mithilfe der Sicherungsdatei wiederherstellen. Sie können eine Sicherungsdatei aus einer beliebigen Version von Business Contact Manager für Outlook wiederherstellen, einschließlich einer Sicherungsdatei, die während der Migration aus einer früheren Version erstellt wurde.

Hinweis: Wenn Sie eine Datenbank wiederherstellen möchten, die von einer anderen Person erstellt wurde und auf Ihrem Computer Windows Vista ausgeführt wird, müssen Sie auf dem Computer, auf dem Sie die Datenbank wiederherstellen möchten, ein Administrator sein, und Sie müssen Outlook als Administrator ausführen.

Um Daten zu verwenden, die ursprünglich aus einer anderen Business Contact Manager-Datenbank gesichert wurden, müssen Sie diese Daten zunächst in einer vorhandenen Datenbank wiederherstellen. Wenn Sie noch keine Datenbank erstellt haben, erstellen Sie zuerst eine, und stellen Sie dann die Sicherungsdatei in der neu erstellten Datenbank wieder her. Weitere Informationen finden Sie unter erstellen oder Auswählen einer neuen Business Contact Manager-Datenbank.

Warnung: Wenn Sie eine Sicherungsdatei in einer Datenbank wiederherstellen, die Daten enthält, ersetzen die Daten aus der Sicherungsdatei die vorhandenen Daten. Wenn Sie die Daten vor dem ersetzen speichern möchten, erstellen Sie eine Sicherungsdatei. Weitere Informationen finden Sie unter Gründe für das Sichern von Business Contact Manager-Daten.

Wiederherstellen von Daten aus einer Sicherungsdatei in einer Datenbank

Achtung: Wenn die Datenbank freigegeben ist, sollten Sie vor dem Wiederherstellen der Datenbank alle Benutzer bitten, Outlook zu beenden, um Fehler bei der Wiederherstellung zu vermeiden.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager und dann auf die Schaltfläche Sichern und Wiederherstellen.

  3. Klicken Sie auf Wiederherstellen.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Datenbankwiederherstellung auf Durchsuchen, um die Sicherungsdatei zu suchen, die Sie wiederherstellen möchten.

  5. Wenn Ihre Dateien kennwortgeschützt sind, geben Sie den Kennwort in das Feld Kennwort ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis: Wenn Sie eine Sicherungsdatei wiederherstellen, die in einer früheren Version von Business Contact Manager für Outlook erstellt wurde, wird ein Dialogfeld angezeigt. Klicken Sie auf OK, um mit der Wiederherstellung der Sicherungsdatei fortzufahren. Klicken Sie im Bestätigungsdialogfeld auf OK.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Ihre Datenbank wurde erfolgreich wiederhergestellt bestätigt auf OK.

Sie können jetzt Ihre wiederhergestellte Datenbank verwenden.

Hinweise: 

  • Wenn Ihr Computer Teil einer Arbeitsgruppe und nicht einer Domäne ist und Sie eine Datenbank auf einem Computer wiederherstellen, auf dem sich die Datenbank ursprünglich befunden hat, wird die automatische Zuordnung von gesendeten und empfangenen e-Mail-Nachrichten zu Konten und Geschäfts Die Kontakte werden für diese Datenbank deaktiviert. Weitere Informationen zum Verknüpfen und Nachverfolgen von e-Mail-Nachrichten finden Sie unter verknüpfen und Nachverfolgen von e-Mail-Nachrichten in Business Contact Manager.

  • Wenn Ihr Computer Teil einer Arbeitsgruppe ist und Sie eine freigegebene Datenbank auf einem anderen Computer wiederherstellen, erkennt der neue Computer die alten Benutzernamen und Kennwörter nicht. Sie müssen die Freigabe der Datenbank beenden, Sie wiederherstellen und dann erneut freigeben, um den Benutzern den Zugriff zu gewähren. Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben von Business Contact Manager-Daten für andere Benutzer.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×