Wiederherstellen von Dateien in Office für Mac

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

AutoWiederherstellen, ein Feature, das in einigen Office-Anwendungen zur Verfügung steht, versucht, Dateien bei einem Anwendungs-oder Systemabsturz automatisch wiederherzustellen. Dazu wird in regelmäßigen Abständen eine Kopie der Datei im Hintergrund gespeichert. Sie können einstellen, wie häufig diese AutoWiederherstellen-Dateien gespeichert werden. Wenn Sie beispielsweise AutoWiederherstellen so einstellen, dass alle 5 Minuten gespeichert werden, können Sie weitere Informationen im Falle eines unerwarteten Herunterfahrens – beispielsweise bei einem Stromausfall – wiederherstellen, als wenn das Speichern alle 10 oder 15 Minuten eingestellt ist. Standardmäßig speichert AutoWiederherstellen eine Wiederherstellungsdatei alle 10 Minuten.

Wichtig: Verwenden Sie AutoWiederherstellen nicht als Ersatz für das regelmäßige Speichern von Dateien, indem Sie auf Schaltfläche 'Speichern' Speichern klicken. Das Speichern von Dateien ist häufig die beste Methode, um Ihre Arbeit zu bewahren. 

Wenn Sie die Datei manuell speichern, werden die vorherigen AutoWiederherstellen-Dateien bereinigt, weil Sie Ihre Änderungen gerade gespeichert haben.

AutoSpeichern ist ein anderes Feature, das Ihre Datei während der Arbeit automatisch speichert – wie wenn Sie die Datei manuell speichern – damit Sie sich keine Gedanken über das Speichern von unterwegs machen müssen. Auf dem Mac ist AutoSpeichern in Excel, Word und PowerPoint für Office 365-Abonnenten verfügbar. Wenn AutoSpeichern aktiviert ist, werden AutoWiederherstellen-Dateien selten benötigt.

Weitere Informationen finden Sie unter Was ist AutoSpeichern?

Suchen einer automatisch gespeicherten AutoWiederherstellen-Datei

Wenn Sie eine Anwendung nach einem Absturz das nächste Mal öffnen, sollte die Anwendung erkennen, dass eine AutoWiederherstellen-Datei vorhanden ist, und Sie automatisch öffnen. Sie können die Datei speichern und dann weiter arbeiten, wenn Sie Sie verlässt.

Tipp: Es empfiehlt sich, die wiederhergestellte Datei sofort zu speichern, bevor Sie mit der Arbeit fortfahren, um sicherzustellen, dass Ihre Änderungen an diesem Punkt sicher erhalten bleiben.

Wenn Sie die AutoWiederherstellen-Dateien manuell finden möchten, befinden Sie sich im Ordner AutoWiederherstellen. Sie finden Sie im Finder unter "/Benutzer/< username >/Library/Containers/com.Microsoft.Word/Data/Library/Preferences/AutoRecovery"

Hinweis: Wenn Sie eine Datei schließen und auf nicht speichern klicken, wird die AutoWiederherstellen-Datei bereinigt und gelöscht, da Office davon ausgeht, dass alles in Ordnung ist und Sie normal geschlossen werden.

Ändern, wie häufig AutoWiederherstellen-Dateien automatisch in Word, PowerPoint oder Excel gespeichert werden

  1. Klicken Sie im Menü Word, PowerPoint oder Excel auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf "Speichern"-Symbol Speichern

  3. Geben Sie im Feld AutoWiederherstellen-Info speichern ein, wie häufig das Programm Dokumente speichern soll.

Ändern des Speicherorts für AutoWiederherstellen-Dateien in Word

Hinweis: Der Speicherort der AutoWiederherstellen-Datei kann in Excel oder PowerPoint nicht geändert werden. Für diese Anwendungen werden AutoWiederherstellen-Dateien hier gespeichert:/Benutzer/< username >/Library/Containers/com.Microsoft. [PowerPoint oder Excel]/Data/Library/Preferences/AutoRecovery

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie unter persönliche Einstellungen auf Dateispeicherorte   "Dateispeicherorte"-Symbol .

  3. Klicken Sie unter Dateispeicherorte auf AutoWiederherstellen-Dateien und dann auf Ändern.

  4. Suchen Sie den Speicherort, an dem Dateien automatisch gespeichert sollen, und klicken Sie dann auf Öffnen.

Wiederherstellen von Text aus einer beschädigten Word-Datei

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie unter Dokumenterstellung und Korrektur Hilfen auf Allgemeine   "Allgemein"-Symbol .

  3. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Konvertierung beim Öffnen bestätigen aktiviert ist, und schließen Sie dann das Dialogfeld Allgemein.

  4. Klicken Sie auf Datei > Öffnen.

  5. Wählen Sie im Menü Öffnen unten rechts im Bildschirm die Option Text wiederherstellen aus.

    Klicken Sie auf "Öffnen > Text wiederherstellen", um ein beschädigtes Dokument zu öffnen und einen Wiederherstellungsversuch zu unternehmenn.
  6. Öffnen Sie das Dokument.

Suchen einer automatisch gespeicherten oder wiederhergestellten Datei

Wenn Sie eine Anwendung das nächste Mal öffnen, werden die Dateien im Ordner "AutoWiederherstellen" in der Liste "zuletzt verwendet" aufgelistet. Sie können die Dateien auch im Finder unter "/Benutzer/username/Library/Application Support/Microsoft/Office/Office 2011 Auto Recovery" finden.

Hinweis: Wenn Sie eine Datei schließen und auf Nicht speichern klicken, wird die Datei aus dem Ordner "AutoRecovery" gelöscht.

Word

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Ändern des Intervalls der automatischen Speicherung von Dateien

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie unter Ausgabe und Freigabe auf Speichern   Schaltfläche "Speichern" in den Einstellungen .

  3. Geben Sie im Feld "AutoSpeichern" oder AutoWiederherstellen-Info speichern alle ein, wie häufig Word Dokumente speichern soll.

Ändern des Speicherorts von automatisch gespeicherten Dateien

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie unter persönliche Einstellungen auf Dateispeicherorte   Schaltfläche "Dateispeicherorte" in den Einstellungen .

  3. Klicken Sie unter Dateispeicherorte auf AutoWiederherstellen-Dateien und dann auf Ändern.

  4. Suchen Sie den Speicherort, an dem Dateien automatisch gespeichert sollen, und klicken Sie dann auf Auswählen.

Wiederherstellen von Text aus einer beschädigten Datei

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie unter Dokumenterstellung und Korrektur Hilfen auf Allgemeine   Schaltfläche "Allgemein" in den Einstellungen .

  3. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Konvertierung beim Öffnen bestätigen aktiviert ist, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Klicken Sie auf der Standard Symbolleiste auf Schaltfläche "Öffnen" Öffnen

  5. Klicken Sie im Popupmenü Aktivieren auf Text aus beliebiger Datei wiederherstellen.

  6. Öffnen Sie das Dokument.

PowerPoint

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Ändern des Intervalls der automatischen Speicherung von Dateien

  1. Klicken Sie im Menü PowerPoint auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf PowerPoint-Schaltfläche 'Speichern' in Einstellungen Speichern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen AutoSpeichern oder Auto Wiederherstellen-Info alle , und geben Sie dann an, wie häufig PowerPoint Präsentationen speichern soll. 

Excel

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Ändern des Intervalls der automatischen Speicherung von Dateien

  1. Klicken Sie im Menü Excel auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie unter Freigabe und Datenschutz auf Schaltfläche "Speichern" in den Einstellungen Speichern

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "AutoSpeichern" oder AutoWiederherstellen-Info speichern alle, und geben Sie ein, wie häufig Excel Arbeitsmappen speichern soll.

Siehe auch

Was ist automatisches Speichern (AutoSpeichern)?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×