Zu Hauptinhalt springen
Wiederherstellen Ihres OneDrive

Wiederherstellen Ihres OneDrive

Wenn sehr viele Ihrer OneDrive-Dateien gelöscht, überschrieben, beschädigt oder durch Schadsoftware infiziert wurden, können Sie Ihr gesamtes OneDrive auf einen früheren Zeitpunkt wiederherstellen. "Dateien wiederherstellen" hilft Office 365-Abonnenten beim Rückgängigmachen aller Aktionen, die innerhalb der letzten 30 Tage an Dateien und Ordnern vorgenommen wurden.

Wenn Sie Office 365 nicht abonnieren oder wenn Sie Probleme mit einzelnen Dateien einzeln korrigieren möchten, können Sie Gelöschte Dateien aus dem OneDrive-Papierkorb wiederherstellen oder eine vorherige Version einer Datei wiederherstellen. Bei Dateien in SharePoint oder Microsoft Teams können Sie eine Dokumentbibliothek wiederherstellen.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Hinweis: Im Video wird ein persönliches OneDrive-Konto gezeigt. Wenn Sie mit einem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto angemeldet sind, wählen Sie zuerst Einstellungen > OneDrive wiederherstellen aus.

Wiederherstellen von OneDrive auf einen früheren Zeitpunkt

  1. Wechseln Sie zur OneDrive-Website. (Vergewissern Sie sich, dass Sie mit dem richtigen Konto angemeldet sind.)

  2. Wenn Sie mit einem privaten Konto angemeldet sind, wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden #a0 Optionenaus, und wählen Sie dann im linken Navigationsbereich Ihre OneDrive wiederherstellen aus.

    Wenn Sie mit einem Geschäfts-oder Schulkonto angemeldet sind, wählen Sie Einstellungen #a0 Wiederherstellen Ihrer OneDriveaus.

    Hinweis: Die Option OneDrive wiederherstellen steht in der klassischen Oberfläche von OneDrive for Business oder ohne ein Office 365-Abonnement nicht zur Verfügung.

  3. Wählen Sie auf der Seite wiederherstellen in der Dropdownliste ein Datum aus, beispielsweise gestern, oder wählen Sie Benutzerdefiniertes Datum und Uhrzeitaus. Wenn Sie Ihre Dateien nach der automatischen Ransomware-Erkennung wiederherstellen, wird ein vorgeschlagenes Wiederherstellungsdatum für Sie ausgefüllt.

    Screenshot der Auswahl eines Datums im Bildschirm "OneDrive wiederherstellen"

  4. Überprüfen Sie anhand des Aktivitätsdiagramms und Aktivitätsfeeds die letzten Aktivitäten, die Sie rückgängig machen möchten.

    Screenshot der Verwendung des Aktivitätsdiagramms und Aktivitätsfeeds zum Auswählen von Aktivitäten in "OneDrive wiederherstellen"

    Das Diagramm "tägliche Aktivität" zeigt die Anzahl der Dateiaktivitäten in den letzten 30 Tagen an jedem Tag an. Sie erhalten einen Überblick darüber, was mit Ihrem OneDrive im Laufe der Zeit geschehen ist, und können Ihnen dabei helfen, ungewöhnliche Aktivitäten zu erkennen, beispielsweise, wenn Ihr OneDrive durch Malware infiziert wurde.

    Der Aktivitätsfeed zeigt einzelne Datei- und Ordnervorgänge in umgekehrter chronologischer Reihenfolge. Sie können nach unten scrollen, um frühere Tage anzuzeigen, oder den Schieber unter dem täglichen Aktivitätsdiagramm verschieben, um schnell zu einem bestimmten Tag zu gelangen.

    Tipp: Verwenden Sie den Pfeil für Erweitern oder Reduzieren neben jedem Tag im Aktivitätsfeed, um Aktivitäten für den entsprechenden Tag ein- oder auszublenden.

  5. Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Datum und eine benutzerdefinierte Uhrzeit auswählen, wählen Sie die früheste Aktivität aus, die Sie rückgängig machen möchten. Wenn Sie eine Aktivität auswählen, werden alle anderen Aktivitäten, die danach erfolgt sind, automatisch ausgewählt.

    Hinweis: Wenn Sie einen Tag im Aktivitätsdiagramm auswählen, werden weitere zuletzt verwendete Aktivitäten im Feed ausgeblendet, aber diese jüngeren Aktivitäten werden weiterhin ausgewählt, wenn Sie eine Aktivität auswählen. Bevor Sie auf Wiederherstellenklicken, Scrollen Sie zum Anfang des Aktivitätsfeeds, um alle Aktivitäten zu überprüfen, die Sie rückgängig machen möchten.

  6. Wenn Sie bereit sind, ihre OneDrive wiederherzustellen, klicken Sie auf Wiederherstellen , um alle ausgewählten Aktivitäten rückgängig zu machen.

    Ihr OneDrive wird auf den Zustand wiederhergestellt, den es vor der ersten von Ihnen ausgewählten Aktivität hatte. Wenn Sie Ihre Meinung zum gerade ausgeführten Wiederherstellungsvorgang ändern, können Sie den Vorgang rückgängig machen, indem Sie "Dateien wiederherstellen" erneut ausführen und die Wiederherstellungsaktion von soeben auswählen.

Einschränkungen und Problembehandlung

  • Weil "Dateien wiederherstellen" den Versionsverlauf und den Papierkorb zum Wiederherstellen von OneDrive verwendet, gelten dafür die gleichen Einschränkungen wie für diese Features. Wenn der Versionsverlauf deaktiviert ist, kann "Dateien wiederherstellen" Dateien nicht auf eine frühere Version wiederherstellen. Informationen zu Einstellungen der Versionsverwaltung finden Sie unter Aktivieren und Konfigurieren der Versionsverwaltung für eine Liste oder Bibliothek.

  • Gelöschte Dateien können nicht wiederhergestellt werden, nachdem sie aus dem Papierkorb der Websitesammlung entfernt wurden – entweder durch manuelles Löschen oder durch Leeren des Papierkorbs.

  • Alben werden nicht wiederhergestellt.

  • Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner nach dem Löschen erneut hochladen, überspringt "Dateien wiederherstellen" den Wiederherstellungsvorgang für diese Datei bzw. diesen Ordner.

  • Wenn einige Dateien oder Ordner nicht wiederhergestellt werden können, wird im Stammordner Ihres OneDrive eine Protokolldatei generiert, um die Fehler zu erfassen. Der Name der Datei beginnt mit "RestoreLog", gefolgt von einer ID (beispielsweise RestoreLog-e8b977ee-e059-454d-8117-569b380eed67. log). Sie können die Protokolldatei für Ihr Supportteam als wichtige Information bei der Behandlung von eventuell auftretenden Problemen freigeben.

Weitere Informationen

Erweiterter Schutz in Office 365

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Online

Abrufen von Onlinehilfe
Weitere Informationen finden Sie auf den Supportseiten für OneDrive und OneDrive for Business.
Informationen zur mobilen OneDrive-App finden Sie unter Beheben von Problemen mit der mobilen OneDrive-App.

Symbol "E-Mail an Support senden"

E-Mail-Unterstützung
Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, schütteln Sie Ihr mobiles Gerät, während die OneDrive-App geöffnet ist, oder senden Sie eine E-Mail an das OneDrive-Supportteam. Um sich von Ihrem PC oder Mac an den OneDrive for Business-Support zu wenden, klicken Sie auf das OneDrive-Symbol im Benachrichtigungsbereich oder in der Menüleiste, und wählen Sie dann Mehr > Feedback senden > Mir gefällt etwas nicht aus.

OneDrive for Business Administratoren können darüber hinaus die OneDrive for Business Tech Community oder die Hilfe für OneDrive for Business-Administratoren anzeigen oder sich an den Office 365 Business-Support wenden.

Office 365-Communityforen

Möchten Sie uns Ihr Feedback übermitteln?
OneDrive UserVoice ist der Ort, um die Features vorzuschlagen, die Sie sich von uns für OneDrive wünschen. Auch wenn wir keine Garantie für bestimmte Features oder Termine übernehmen können, werden wir auf jeden Vorschlag reagieren, der mindestens 500 Stimmen erhält.

Wechseln Sie zu OneDrive-UserVoice.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×