Wiederherstellen fehlender, gelöschter oder beschädigter Elemente in SharePoint Online und OneDrive for Business

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Problem

Dieser Artikel enthält Informationen, die bei der Verwendung des OneDrive for Business-Synchronisierungs Clients der nächsten Generation (OneDrive. exe) oder des OneDrive for Business-Synchronisierungs Clients (Groove. exe) OneDrive for Business-synchronisierungsclient gelten.

Hinweis um zu ermitteln, welchen OneDrive-synchronisierungsclient Sie verwenden, lesen Sie welchen OneDrive-synchronisierungsclient verwende ich?


In SharePoint Online oder OneDrive for Business treten eines oder mehrere der folgenden Problemszenarien auf:

  • Szenario 1: es fehlt eine Datei, ein Ordner oder ein Element aus einer Liste oder Bibliothek.

  • Szenario 2: Sie haben eine Datei oder einen Ordner gelöscht und möchten Sie wiederherstellen.

  • Szenario 3: Ihre Bibliothek enthält beschädigte Versionen von Dateien, die Sie nicht öffnen können, und Sie möchten Arbeitsversionen der Dateien wiederherstellen.

Lösung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden entsprechend ihrer Situation.

Lösung für Szenarien 1 und 2

  1. Verwenden Sie das Office 365 Protection Center oder den Überwachungsprotokollbericht, um zu überprüfen, ob das Element verschoben oder gelöscht wurde.

    1. Weitere Informationen zum Office 365 Protection Center finden Sie unterDurchsuchen des Überwachungsprotokolls im Office 365 Protection Center.

    2. Weitere Informationen zu den SharePoint-Überwachungsprotokollen finden Sie unter Konfigurieren von Überwachungseinstellungen für eine Websitesammlung.

    3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Überwachungsprotokollbericht für eine Websitesammlung anzuzeigen:

      1. Navigieren Sie zur Seite " Websiteeinstellungen " für die OneDrive for Business-Bibliothek oder Websitesammlung.

      2. Wenn Sie sich nicht im Stammverzeichnis Ihrer Websitesammlung befinden, klicken Sie unter Websitesammlungsverwaltungauf zu Websiteeinstellungen der obersten Ebene wechseln .

      3. Wählen Sie im Abschnitt Websitesammlungsverwaltung die Option Überwachungsprotokollberichte aus.

      4. Wählen Sie auf der Seite Überwachungsberichte anzeigen den gewünschten Bericht aus, beispielsweise Löschen.

      5. Geben Sie die Bibliothek ein, in der Sie den Bericht speichern möchten, oder navigieren Sie zu der Bibliothek, und klicken Sie dann auf OK.

      6. Klicken Sie auf der Seite Vorgang erfolgreich abgeschlossen auf den Link hier klicken , um diesen Bericht anzuzeigen.

  2. Überprüfen Sie, ob sich das Element im Papierkorb der ersten Ebene oder in der zweiten Phase der betroffenen Websitesammlung befindet. Weitere Informationen finden Sie unter Wiederherstellen von gelöschten Elementen aus dem Papierkorb der Websitesammlung.

  3. Wenn Sie das Element im Papierkorb nicht finden, fahren Sie mit Schritt 3 fort. Wenn Sie den OneDrive for Business-synchronisierungsclient verwenden, überprüfen Sie, ob eine Kopie der Datei oder des Ordners auf Ihrem lokalen Computer vorhanden ist. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisieren von Dateien mit dem OneDrive-synchronisierungsclient unter Windows.

  4. Wenn das Problem durch die Schritte 1 bis 3 nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an den Support. Geben Sie beim Öffnen einer Anforderung so viele zusätzliche Informationen wie möglich an, um Ihr Problem zu beschreiben. Weitere Informationen finden Sie unter Support für Office 365 for Business. Fügen Sie die folgenden Informationen in Ihre Anforderung ein:

    • Die vollständige URL für die betroffene Websitesammlung oder-Bibliothek.

      Beispiel: https://contoso.SharePoint.com/Sites/<SiteCollectionName>/Shared%20Documents

    • Die Namen mehrerer betroffener Elemente. Schließen Sie für Dateien die Dateinamenerweiterung ein.

    • Das Tag und die Uhrzeit, an dem Sie der Meinung sind, dass das Element in einem unbeschädigten Zustand zuletzt war.

Lösung für Szenario 3

Wiederherstellen einer früheren Version der betroffenen Datei aus einer vorhandenen Datei Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim Office 365-Portal an.

  2. Navigieren Sie zu der Bibliothek, die die betroffene Datei enthält.

  3. Klicken Sie auf die Auslassungspunkte (...) neben der Datei, und klicken Sie dann auf Versionsverlauf. Hinweis: Wenn Sie die klasSische OneDrive for Business-Ansicht verwenden, klicken Sie auf die Auslassungspunkte neben der Datei, klicken Sie im Vorschaufenster auf die Auslassungspunkte, und klicken Sie dann auf Versionsverlauf.

  4. Klicken Sie auf den Dropdownpfeil für das frühere Versions Jahr, klicken Sie auf Wiederherstellen, und klicken Sie dann auf OK.

    Wenn das Problem dadurch nicht behoben werden kann, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  5. Wenn Sie den OneDrive for Business-synchronisierungsclient verwenden, überprüfen Sie, ob eine Arbeitskopie der Datei oder des Ordners auf dem lokalen Computer vorhanden ist. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisieren von Dateien mit dem OneDrive-synchronisierungsclient unter Windows.

  6. Wenn das Problem durch die Schritte 1 bis 5 nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an den Support. Geben Sie beim Öffnen einer Anforderung so viele zusätzliche Informationen wie möglich an, um Ihr Problem zu beschreiben. Weitere Informationen finden Sie unter Support für Office 365 for Business. Fügen Sie die folgenden Informationen in Ihre Anforderung ein:

    • Die vollständige URL für die betroffene Websitesammlung oder-Bibliothek.

      Beispiel: https://contoso.SharePoint.com/Sites/<SiteCollectionName>/Shared%20Documents

    • Die Namen mehrerer betroffener Elemente. Schließen Sie für Dateien die Dateinamenerweiterung ein.

    • Das Tag und die Uhrzeit, an dem Sie der Meinung sind, dass die Datei zuletzt in einem fehlerfreien Zustand war.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:


Benötigen Sie weitere Hilfe? Wechseln Sie zur Microsoft-Community.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×