Zu Hauptinhalt springen

Welches Access-Dateiformat soll ich verwenden?

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Das in Access 2007 eingeführte ACCDB-Dateiformat bietet zahlreiche Vorteile, die in früheren Dateiformaten nicht zur Verfügung stehen. Wenn Sie ein Upgrade auf eine Version von Access vor Access 2007 durchführen, verfügen Sie möglicherweise über Datenbankdateien, die ein MDB-Dateiformat verwenden. In den meisten Fällen sollten Sie diese Datenbanken mit dem ACCDB-Dateiformat speichern. Sie können eine Kopie der ursprünglichen MDB-Datei behalten, um zu überprüfen, ob der Übergang gut gelaufen ist.

In diesem Artikel werden die Vorteile des ACCDB-Dateiformats, Gründe für das Verwenden eines MDB-Dateiformats sowie das Konvertieren einer Datenbank in das neue Dateiformat erläutert.

Inhalt dieses Artikels

Das ACCDB-Dateiformat

Die MDB-Dateiformate

Konvertieren in das neue Dateiformat

Das ACCDB-Dateiformat

Ab Access 2007 ist ACCDB das standardMäßige Access-Dateiformat. Das ACCDB-Dateiformat unterstützt eine Reihe neuer Features wie berechnete Felder und Anlagen. Es gibt jedoch einige Situationen, in denen das ACCDB-Dateiformat möglicherweise nicht die richtige Wahl ist.

Features, die vom ACCDB-Dateiformat bereitgestellt werden

  • Felder mit mehreren Werten    Ein mehrwertiges Feld ist eine Art Nachschlagefeld, in dem Sie mehr als einen Wert pro Datensatz speichern können. Angenommen, Sie müssen eine Aufgabe mehreren Mitarbeitern zuweisen. In einer ACCDB-Datei können Sie ein mehrwertiges Feld erstellen, um zu speichern, welche Mitarbeiter dem Vorgang zugeordnet sind. Die Namen der Mitarbeiter können aus einer Tabelle oder einer Liste von Werten ausgewählt werden.

    Mehrwertige Felder machen es einfach, mehr als eine Auswahl zu wählen und zu speichern, ohne ein ausgereifteres Datenbankdesign erstellen zu müssen. Mehrwertige Felder sind auch für die Integration in SharePoint wichtig, da SharePoint-Listen auch mehrwertige Felder unterstützen.

  • Datentyp "Anlage"    Mit dem Datentyp "Anlage" können Sie ganz einfach alle Arten von Dokumenten und Binärdateien in Ihrer Datenbank speichern und dabei helfen, die Datenbankdatei unter dem Grenzwert von 2GB-Dateigrößen beizubehalten – Anlagen werden automatisch komprimiert. Ein Datensatz kann mehrere Anlagen aufweisen, es kann jedoch nur ein Anlagenfeld pro Tabelle vorhanden sein.

  • Bessere Integration in SharePoint und Outlook    Das ACCDB-Dateiformat unterstützt SharePoint-und Outlook-Sicherheitsanforderungen, die von MDB-Dateien nicht unterstützt werden. Auf diese Weise ist es möglich, den Zugriff in SharePoint und Outlook umfassender zu integrieren.

  • Verbesserte Verschlüsselung    Sie können auswählen, dass Sie ein Datenbankkennwort festlegen und den Inhalt der Datenbank verschlüsseln möchten. Wenn Sie dies mit dem ACCDB-Dateiformat tun, verwendet Access standardmäßig die Windows-Crypto-API, um die Daten zu verschlüsseln. Verschlüsselungstools von Drittanbietern können ebenfalls verwendet werden.

  • Langtext (Memo)-Feldverlaufs Verfolgung    Felder für langes Text (Memo) sind hilfreich, um große Informationsmengen zu speichern. Wenn Sie das ACCDB-Dateiformat verwenden, können Sie eine Eigenschaft (AppendOnly) festlegen, die den Zugriff erzwingt, um einen Verlauf aller Änderungen an einem langen Text (Memo)-Feld beizubehalten. Anschließend können Sie den Verlauf dieser Änderungen anzeigen. Dieses Feature unterstützt auch das Versionsverwaltungsfeature in SharePoint, sodass Sie die Änderungen in mehreren Zeilen eines Textfelds, das in einer SharePoint-Liste gespeichert ist, mithilfe von Access nachvollziehen können (vorausgesetzt, dass in dem Feld die Option Änderungen an vorhandenEm Text anfügen auf festgelegt ist. Ja).

  • Berechneter Datentyp    Ab Access 2010 unterstützt das ACCDB-Dateiformat die Verwendung eines berechneten Datentyps. Sie können den Datentyp "berechnet" verwenden, um die Ergebnisse eines von Ihnen definierten Ausdrucks zu speichern.

Seitenanfang

Die MDB-Dateiformate

Bevor das ACCDB-Dateiformat in Access 2007 eingeführt wurde, verwendeten Access-Dateiformate die MDB-Dateierweiterung. Es gibt mehrere verschiedene Versionen des MDB-Dateiformats.

Sie können weiterhin einige MDB-Dateien öffnen. Wenn die Datei im Access 2002-2003-oder Access 2000-Dateiformat gespeichert ist, können Sie Sie öffnen und normal verwenden. Sie können jedoch keine Features nutzen, für die das ACCDB-Dateiformat erforderlich ist.

Wenn Sie sich auf Features verlassen, die in einer ACCDB-Datei nicht verfügbar sind, konvertieren Sie die Datei nicht – belassen Sie Sie als MDB-Datei.

MDB-Datei Features, die in einer ACCDB-Datei nicht verfügbar sind

  • Umgebung mit gemischten Versionen    Das ACCDB-Dateiformat kann nicht mit Versionen von Access vor Access 2007 geöffnet oder sogar verknüpft werden. Wenn in Ihrer Organisation Personen vorhanden sind, die über eine frühere Version von Access verfügen, sollten Sie berücksichtigen, ob die Verwendung einer MDB-Datei eine bessere Option ist. Aber vergessen Sie nicht: Sie können eine Access-APP oder eine Webdatenbank in einem Webbrowser verwenden, unabhängig davon, ob Access sogar installiert ist.

  • Datenbankreplikation    Sie können die Replikation nicht in einer ACCDB-Datei verwenden. Wenn die Access-Lösung das Replikationsfeature verwendet, müssen Sie die Lösung ohne Replikation neu erstellen, wenn Sie das ACCDB-Dateiformat verwenden möchten.

  • Sicherheit auf Benutzerebene    Das ACCDB-Dateiformat unterstützt keine Sicherheit auf Benutzerebene, eine Funktion, die es Ihnen ermöglicht, den Benutzern zu helfen, genau das zu sehen, was Sie sehen müssen. Sicherheit auf Benutzerebene ist nicht mehr für die Datensicherheit effektiv, da ihre Sicherheitsmethode jetzt veraltet ist und problemlos beeinträchtigt wird. Allerdings kann die Sicherheit auf Benutzerebene die Benutzerfreundlichkeit verbessern, indem Sie die Dinge einfach für andere Personen hält – beispielsweise, wenn jemand keinen geschäftlichen Grund hat, ein bestimmtes Formular zu verwenden, können Sie das Formular aus ihm ausblenden. Wenn Sie über eine Access-Lösung verfügen, die auf der Sicherheit auf Benutzerebene basiert, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, sollten Sie das MDB-Dateiformat weiterhin verwenden, damit Sie Ihre Lösung weiterhin verwenden können.

Seitenanfang

Konvertieren in das neue Dateiformat

Wenn Sie eine MDB-Datei in das ACCDB-Dateiformat konvertieren möchten, öffnen Sie die Datei, und speichern Sie Sie dann im ACCDB-Dateiformat.

Wichtig: Das folgende Verfahren gilt für MDB-Dateien, die in Access 97, Access 2000, Access 2002 oder Access 2003 erstellt wurden.

Öffnen Sie zuerst Ihre Datenbank:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Öffnen.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Öffnen die Datenbank aus, die Sie konvertieren möchten, und öffnen Sie Sie.

Konvertieren Sie nun Ihre Datenbank:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Speichernunter.

  3. Klicken Sie unter Dateitypen auf Datenbank speichern als.

  4. Klicken Sie auf der rechten Seite unter Daten BankDateitypen auf Access-Datenbank.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateiname einen Dateinamen ein, oder verwenden Sie den angegebenen Dateinamen.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

    Eine Kopie der Datenbank wird im ACCDB-Dateiformat erstellt.

Seitenanfang

Siehe auch

Speichern einer Datenbank oder eines Objekts in einem anderen Format

Konvertieren einer Datenbank in das Dateiformat ACCDB

Konvertieren einer ACCDB-Datenbank in ein älteres Dateiformat

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×