Was ist der Unterschied zwischen OneNote und OneNote 2016?

OneNote für Windows 10 (einfach "OneNote" genannt) ist die beste und aktuellste Version von OneNote unter Windows. OneNote wurde so gestaltet, dass es sich bei jeder Eingabemethode – von Maus über Tastatur bis hin zu Stift- und Toucheingabe – natürlich anfühlt, und enthält zahlreiche Verbesserungen für mehr Leistung, längere Akkulaufzeit und größere Zuverlässigkeit.

OneNote für Windows 10 enthält außerdem eine Reihe von Features, die in OneNote 2016 nicht verfügbar sind, z. B. Freihandeffekte mit einer erheblich verbesserten Freihand-in-Text-Option, Recherche, ein Benachrichtigungszentrum, eine enge Integration mit Windows 10 und vieles mehr.

OneNote für Windows 10 wird mit jeder Version von Windows 10 vorinstalliert und ist in Office 365 und Office 2019 enthalten.

Im Gegensatz dazu ist OneNote 2016 die ursprüngliche Windows-Version von OneNote, die mit Office 2016 und früher ausgeliefert wurde. Diese Version weist einige Legacyfunktionen auf, die möglicherweise wichtig sind, wenn Sie diese Version auf der Arbeit oder in Ihrer Bildungseinrichtung verwenden, aber OneNote 2016 wird nicht mehr mit neuen Features aktualisiert.

Microsoft empfiehlt die Verwendung von OneNote für Windows 10, aber OneNote 2016 ist für jeden, der diese Version benötigt, optional weiterhin verfügbar – insbesondere, wenn Sie Notizbücher lokal gespeichert haben oder eine alte Version von Windows verwenden. (Wenn Sie noch Windows 7 oder Windows 8 verwenden, ist die empfohlene und aktuellste OneNote-Umgebung für diese Versionen OneNote Online, die Webversion von OneNote.)

OneNote für Windows 10

Screenshot von OneNote für Windows 10


OneNote für Windows 10 wird von Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt verwendet und regelmäßig mit den neuesten Funktionen, Sicherheitsfeatures und Eingabehilfen aktualisiert. OneNote für Windows 10 ist die einzige Windows-Version von OneNote, die die neue anpassbare Oberfläche aufweist, die jetzt mit OneNote für Mac, iOS (iPhone und iPad), Android (Smartphones und Tablets) sowie OneNote Online (der Web-Version von OneNote) konsistent ist und eine wirklich universelle Benutzeroberfläche darstellt.

Wir würden uns zwar freuen, wenn Sie bereits heute mit der Verwendung von OneNote für Windows 10 beginnen würden, sind uns aber bewusst, dass einige von Ihnen noch nicht bereit dazu sind. Vielleicht benötigen Sie auf der Arbeit oder in Ihrer Bildungseinrichtung ein Feature, das unter Windows 10 noch nicht unterstützt wird, oder Sie möchten Ihre Notizbücher nicht in der Cloud speichern. In diesen Fällen sind Sie natürlich herzlich eingeladen, OneNote 2016 weiter zu verwenden, aber beachten Sie bitte, dass die Anwendung nicht mehr mit neuen Features aktualisiert wird.


Screenshot des Windows-Startmenüs mit OneNote und OneNote 2016

OneNote für Windows 10 ist in jeder Edition von Windows 10 sowie in Office 365 und Office 2019 enthalten. OneNote 2016 ist jedoch für diejenigen, die diese Version benötigen, optional weiterhin verfügbar und kann parallel zur neueren Windows 10-App verwendet werden.

Wenn Sie Windows 10 mit Office 2016 oder früher verwenden, sind mit großer Wahrscheinlichkeit beide Versionen von OneNote auf Ihrem Computer installiert. Sie können jede der beiden Versionen als Standard-App zum Öffnen von OneNote-Links und -Dateien festlegen. Informationen zum Ändern der Standardversion von OneNote.

Sie können auch ein App-Symbol oder beide an die Taskleiste und das Startmenü von Windows anheften, indem Sie die nachstehenden Schritte ausführen.

Anheften an das Startmenü

  • Das App-Symbol von OneNote für Windows 10 ist bereits standardmäßig an das Startmenü von Windows 10 angeheftet.

Anheften an die Taskleiste

  1. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start.

  2. Geben Sie onenote ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneNote für Windows 10-App-Symbol, wenn es in der Liste der Suchergebnisse angezeigt wird, und klicken Sie dann auf An Taskleiste anheften.

    Hinweis: Wenn Sie nicht in der Liste der Suchergebnisse, sondern in der alphabetischen Liste Ihrer installierten Apps mit der rechten Maustaste auf das OneNote-Symbol klicken, müssen Sie die Liste vor dem Klicken auf An Taskleiste anheften möglicherweise zuerst durch Klicken auf Weitere erweitern.

Features, die nur in OneNote für Windows 10 verfügbar sind

OneNote für Windows 10 weist eine zunehmende Anzahl von Features auf, die in OneNote 2016 nicht verfügbar sind, z. B.:

  • Müheloses Wechseln zwischen Geräten und Plattformen dank eines neuen Aussehens, das Einfachheit, Konsistenz und Barrierefreiheit in Windows 10, Mac, iOS, Android und Web bietet

  • Schneller Zugriff auf Ihre Notizen mit einem schnelleren und zuverlässigeren Synchronisierungsmodul (in Kürze verfügbar!)

  • Markieren von wichtigen Informationen mit Tags und schnelles Auffinden mit der Tagsuche. Tags, die Sie erstellen, sind jetzt auf allen Geräten, die Sie verwenden, für Sie verfügbar, und OneNote zeigt zusätzlich die von anderen Personen in einem freigegebenen Notizbuch verwendeten Tags an (in Kürze verfügbar!)

  • Livevorschau von Office-Dateien in OneNote, gemeinsames Bearbeiten freigegebener Dokumente und Einsparen von Speicherplatz in Ihren Notizbüchern mithilfe von Clouddateien (in Kürze verfügbar!)

  • Einfaches Freigeben von Notizen mit jeder beliebigen App über die Schaltfläche "Freigabe"

  • Sicherstellen der Barrierefreiheit von Notizen mithilfe der verbesserten Barrierefreiheitsprüfung, die so ausgelegt ist, dass viele häufig auftretende Probleme basierend auf WCAG-Standard und Benutzerfeedback gefunden werden

  • Anzeigen aller Ihrer Notizen, sortiert nach dem Zeitpunkt der letzten Aktualisierung

  • Anzeigen der Änderungen an geöffneten und zuletzt verwendeten Notizbüchern in der Mitteilungszentrale

  • Anzeigen, wer mit Ihnen gemeinsam mit einem freigegebenen Notizbuch arbeitet und direkter Wechsel zu der Seite, auf der sich diese Personen gerade befinden

  • Unterstützung des Leseverständnisses durch den plastischen Reader

  • Verwenden der Recherche, um relevante Zitate, zitierbare Quellen und Bildern für eine Gliederung zu finden

  • Schreiben oder Eingeben einer Formel, damit OneNote und der Freihand-Mathe-Assistent Ihnen schrittweise beim Zeichnen oder Auflösen helfen

  • Anpassen Ihrer Lieblingsstifte und Synchronisieren der Einstellungen in OneNote, Word, Excel und PowerPoint auf Ihren Windows-PCs und iOS-Geräten

  • Verwenden des Tools "Bleistiftähnliche Freihand" zum Zeichnen oder Skizzieren (setzt das kostenlose Windows 10 Anniversary Update voraus)

  • Aufpeppen Ihrer Notizen und Anmerkungen mit neuen Freihandfarben wie "Regenbogen", "Galaxy", "Gold" und mehr

  • Konvertieren von Freihandnotizen in getippten Text, wobei Farb- und Stilformatierungen beibehalten werden

  • Haben Sie einen neuen Surface Pen? Neigen Sie ihn, um Schattierungen zu Zeichnungen in OneNote hinzuzufügen, genauso wie mit einem echten Stift

  • Automatisches Transformieren Ihrer Zeichnungen in Formen

  • Zeichnen gerader Linien und Messen von Abständen auf Touchscreens mit dem virtuellen Lineal

  • Verwenden der Kamera des Geräts zum Erfassen von Dokumenten, Whiteboards, Bestätigungen und mehr direkt in OneNote

  • Schnelles Auffinden von Menüband- Menübefehlen und zugehörigen Hilfeinhalten mithilfe der "Sie wünschen..."-Suche

  • Wiedergeben der Abfolge handschriftlicher Notizen vorwärts und rückwärts, um Inhalte aus- und einzublenden, schrittweise Anleitungen zu geben oder den Gedankenfluss anderer Personen besser zu verstehen

  • Maximieren des Zeichenraums durch Ausblenden der Seitenliste und des Menübands

  • Anheften Ihrer bevorzugten Seiten an das Startmenü für den einfachen Zugriff

  • Taste an einem digitalen Stift drücken, um OneNote – sogar bei gesperrtem Gerät – zu öffnen

  • Schreiben einer Webseite in Microsoft Edge und Speichern Ihrer Anmerkungen in OneNote

  • Anweisung an Cortana, eine von Ihnen gesprochene Notiz zu erfassen

Tipp: Eine chronologische Liste der monatlichen Featureerweiterungen und -verbesserungen finden Sie unter Neuigkeiten in OneNote für Windows 10.

Features, die aktuell nur in OneNote 2016 verfügbar sind

Die neue OneNote-App stellt zwar die beste Umgebung für Windows-Benutzer bereit, Sie müssen aber möglicherweise OneNote 2016 weiterhin verwenden, wenn in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Bildungseinrichtung folgende Features verwendet werden:

  • Erstellen von Outlook-Aufgaben in Notizen

  • Anheften der am häufigsten benötigten Befehle an die Symbolleiste für den Schnellzugriff

  • Anwenden einer Vorlage auf Seiten, damit ein bestimmtes Erscheinungsbild oder Layout beibehalten wird

  • Aufzeichnen eines Videos

  • Verknüpfen Ihrer Notizen mit Webseiten in Internet Explorer und Office-Dateien

  • Speichern von Notizbüchern auf Ihrer lokalen Festplatte statt in der Cloud (z. B. Backups)

  • Unterstützung für COM-Add-Ins von Drittanbietern

Weitere Informationen

  • OneNote für Windows 10 wird regelmäßig aktualisiert, daher können Sie erwarten, dass jeden Monat neue und verbesserte Features bereitgestellt werden. Die neuesten Hinzufügungen und Verbesserungen finden Sie unter Neuigkeiten in OneNote für Windows 10.

  • OneNote 2016 wird nicht mehr mit neuen Features aktualisiert. Für die App werden bis zum Ende des Supports für Office 2016 (Mainstream-Support bis Oktober 2020 und erweiterter Support bis Oktober 2025) weiterhin wichtige Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates bereitgestellt.

  • Die haben ein bevorzugtes Features in OneNote 2016, das Sie gerne in OneNote für Windows 10 wiederfinden möchten? Lassen Sie es uns in OneNote UserVoice wissen. Die Windows 10-App wird ständig verbessert, und Ihr Feedback hat Einfluss darauf, woran wir als Nächstes arbeiten.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×