Was bedeutet es, wenn Ihr OneDrive-Konto gesperrt ist?

Was bedeutet es, wenn Ihr OneDrive-Konto gesperrt ist?

Ihr OneDrive-Konto wird gesperrt, wenn Sie es länger als ein Jahr nicht genutzt haben, oder wenn Sie Ihr OneDrive-Speicherlimit für einen Zeitraum von mehr als drei Monaten überschreiten.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr OneDrive nicht gesperrt wird, nutzen Sie OneDrive mindestens einmal pro Jahr, und halten Sie Ihr Speicherlimit ein. Möglicherweise haben Sie Ihr Speicherlimit aus einigen der folgenden Gründe oder allen diesen Gründen überschritten:

Was geschieht, wenn mein OneDrive gesperrt wird?

Keine Sorge – Ihre Dateien sind weiterhin vorhanden. Sie müssen nur die Sperrung Ihres Kontos aufheben, um wieder auf Ihre Dateien zugreifen zu können. Denken Sie aber daran, dass Sie die Sperrung Ihres Kontos aufheben müssen; andernfalls werden Ihre Dateien letzten Endes gelöscht.

Wie kann ich die Sperrung meines Kontos aufheben?

Wenn Ihr OneDrive-Konto gesperrt wurde, weil Sie es nicht mehr genutzt haben, melden Sie sich bei der OneDrive-Website an, und führen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm aus, um die Kontosperrung aufzuheben.

Wenn Sie Ihr Speicherlimit überschritten haben, gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Konto wieder in einen guten Zustand bringen:

  • Wählen Sie 1 TB (1024 GB) OneDrive-Speicher mit Office 365 erhalten aus, und kaufen Sie ein Office 365-Abonnement. Unter OneDrive-Speicherpläne nach Land/Region finden Sie die entsprechenden Preisinformationen.

    Tipp: Mit einem Office 365 Home-Abonnement erhalten Sie insgesamt 6 TB Speicher: d. h. 1 TB (oder 1024 GB) pro Benutzer. Sie können Ihren Gesamtspeicher gemeinsam nutzen und mehr als 1 TB verwenden, indem Sie Ordner zwischen Benutzern freigeben und die freigegebenen Ordner zum eigenen OneDrive hinzufügen.

  • Wählen Sie Kontosperrung für temporären Zugriff auf Ihre Dateien aufheben aus. Damit haben Sie 30 Tage Zeit, so viele Dateien zu entfernen, dass Ihr Speicherlimit ausreicht. Ihre Dateien sind zwar schreibgeschützt, doch können Sie diese herunterladen oder löschen, um unter Ihr Speicherlimit zu gelangen. Wenn Sie innerhalb von 30 Tagen zu wenige Dateien entfernen, wird Ihr Konto wieder gesperrt, und Sie können seine Sperrung nicht erneut aufheben. Wenn Ihr Konto erneut gesperrt wird und Sie Fragen haben, melden Sie sich bei der OneDrive-Website an. Wählen Sie oben auf der Seite ? und dann die Option zum Senden einer E-Mail an den OneDrive-Support aus. (Auf einem mobilen Gerät wählen Sie oben auf der Seite ... > ? und dann die Option zum Senden einer E-Mail an den OneDrive-Support aus.)

Wie lange dauert es, die Sperrung meines OneDrive-Kontos aufzuheben?

Wenn Sie die Sperrung Ihres Kontos aufheben, werden die meisten Konten innerhalb von 24 Stunden wiederhergestellt.

Falls Ihr Konto nach 24 Stunden nicht wiederhergestellt wurde, können Sie dem OneDrive-Supportteam eine E-Mail senden.

Wie kann ich die Einhaltung des Speicherlimits sicherstellen?

Überprüfen Sie die Größe des OneDrive-Speichers, und vergleichen Sie sie mit dem verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem PC. Wenn Sie nicht genügend Speicherplatz in OneDrive oder auf Ihrem PC haben, müssen Sie einige Dateien verschieben oder löschen bzw. die Anzahl der Dateien und Ordner reduzieren.

Wenn Sie nicht genügend Speicherplatz in OneDrive haben, können Sie Folgendes tun:

Was passiert, wenn ich nach der Sperrung von OneDrive nichts tue?

Ihr OneDrive-Konto und alle Dateien darin werden an oder nach dem Datum gelöscht, das auf OneDrive.com bei Ihrer Anmeldung angegeben wird. Dies hat keinen Einfluss auf Inhalte, die Sie möglicherweise in anderen Microsoft-Diensten wie Outlook.com oder Xbox gespeichert haben.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×