Warum haben meine 3D-Modelle eine merkwürdige Struktur?

In seltenen Fällen können Ihre 3D-Modelle fälschlicherweise eine Struktur aufweisen, die wie ein Schachbrettmuster aussieht. Dies wird durch ein Problem mit Ihrem Grafiktreiber verursacht. Zum Glück sollte das Problem durch ein Upgrade des Treibers behoben werden.

Wenn Ihre 3D-Modelle ein merkwürdiges Schachbrettmuster aufweisen, aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber.

Wenn Sie nach Informationen dazu suchen, wie 3D-Modelle in Office 2016 für Windows eingefügt oder verwendet werden, lesen Sie Verwenden von 3D-Modellen in Office 2016.

Aktualisieren Ihres Grafiktreibers

Führen Sie diese einfachen Schritte aus, um den neuesten Grafiktreiber für Ihren PC zu installieren.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Schaltfläche "Start" in Windows 10 , die sich normalerweise in der unteren linken Bildschirmecke befindet.

  2. Geben Sie Geräte-Manager ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Grafikkarte, dann mit der rechten Maustaste auf die aufgeführte Grafikkarte, und wählen Sie Eigenschaften aus.

    Wechseln Sie zum Windows-Geräte-Manager, um Ihre Grafikkartentreiber zu verwalten.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Treiber aus, und klicken Sie auf Treiber aktualisieren.

    Wechseln Sie zur Registerkarte "Treiber", um einen Gerätetreiber zu aktualisieren oder sein Rollback durchzuführen.
  5. Wählen Sie Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen aus. Dann versucht Ihr Computer automatisch, den neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte zu finden und zu installieren.

Wenn bei der Suche kein neuer Treiber angezeigt wird, können Sie versuchsweise zur Website des Herstellers wechseln, um nachzuschauen, ob auf Ihrem Computer die neueste Treiberversion installiert ist. Die Versionsinformationen zu Ihrem Grafiktreiber sind oben auf der Registerkarte Treiber zu finden.

Die Versions- und Datumsinfos für den Gerätetreiber sind am oberen Rand der Registerkarte "Treiber" zu finden.

Was geschieht, wenn das nicht funktioniert?

Wenn kein neuer Treiber zur Verfügung steht oder wenn das Problem auch bei dem neuen Treiber weiterhin auftritt, können Sie versuchen, das Rollback auf einen vorherigen Treiber durchzuführen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, die sich normalerweise in der unteren linken Bildschirmecke befindet.

  2. Geben Sie Geräte-Manager ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Grafikkarte, dann mit der rechten Maustaste auf die aufgeführte Grafikkarte, und wählen Sie Eigenschaften aus.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Treiber aus, und klicken Sie auf Treiber zurücksetzen.

  5. Wählen Sie zur Beschreibung Ihres Problems aus den Optionsschaltflächen Vorherige Treiberversion war leistungsfähiger und dann Ja aus.

Verwandte Themen

Automatisches Abrufen empfohlener Treiber und Updates für Ihre Hardware

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×