Designdateien

Gruppieren und Aufheben der Gruppierung von Formen, Bildern und Objekten

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Tipp: Ist das Video nicht in Ihrer Sprache? Wählen Sie Untertitel Schaltfläche "Untertitel" aus.

Gruppieren Sie Objekte, um sie in einer Datei einfacher verschieben, positionieren oder formatieren zu können, oder heben Sie die Gruppierung von Elementen auf, wenn sie damit lieber einzeln arbeiten möchten.

Gruppieren von Objekten

  1. Wählen Sie die Objekte aus, die Sie gruppieren möchten.

    Hinweis: Wenn Sie mehrere Objekte gleichzeitig gruppieren möchten, halten Sie STRG gedrückt, und wählen Sie die Objekte aus.

  2. Wählen Sie Start > Anordnen > Gruppieren aus.

Aufheben der Gruppierung von Objekten

  1. Wählen Sie die gruppierten Elemente in Ihrer Datei aus.

  2. Wählen Sie Anordnen > Gruppierung aufheben aus.

Weitere Tipps gefällig?

Gruppieren oder Aufheben der Gruppierung von Formen, Bildern oder anderen Objekten

Excel-Schulung

Word-Schulung

PowerPoint-Schulung

Outlook-Schulung

Wenn Sie mit mehreren Bildern, Formen oder Objekten arbeiten möchten, gruppieren Sie sie. Dann lassen sie sich einfacher gleichzeitig verschieben und formatieren.

Wählen Sie in Ihrer Datei das aus, was Sie gruppieren möchten.

Halten Sie STRG gedrückt, wenn Sie mehrere Elemente auswählen möchten.

Wählen Sie unter der Registerkarte Start nacheinander Anordnen > Gruppieren aus.

Jetzt können Sie Ihre gruppierten Objekte in einer Datei ganz einfach verschieben.

Wenn Sie mit diesen Objekten lieber einzeln arbeiten möchten, können Sie ihre Gruppierung aufheben.

Wählen Sie die gruppierten Elemente und dann Anordnen > Gruppierung aufheben aus.

Sie wissen, dass die Objekte nicht mehr zusammengehalten werden, wenn jedes Objekt wieder sein eigenes Auswahlfeld hat.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×