Erstellen eines Diagramms

Erstellen eines Verbunddiagramms

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Ändern Sie den Diagrammtyp einer oder mehrerer Datenreihen in einem Diagramm, und fügen Sie eine vertikale Sekundärachse (Größenachse) im Verbunddiagramm hinzu.

Erstellen eines Verbunddiagramms mit einer Sekundärachse

In Excel 2013 können Sie schnell ein Diagramm wie das, indem Sie das Diagramm in ein Verbunddiagramm ändern anzeigen.

  1. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Diagramm, das Sie in ein Verbunddiagramm, um die DIAGRAMMTOOLS anzuzeigen ändern möchten.

  2. Klicken Sie auf Entwurf > Diagrammtyp ändern.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Alle Diagramme wählen Sie Kombinationsfeld, und wählen Sie dann das Diagramm Gruppierte Säulen / Linien auf der Sekundärachse.

  4. Aktivieren Sie unter Wählen Sie den Diagrammtyp und die Achse für die Datenreihe aus    für jede Datenreihe, die auf der Sekundärachse gezeichnet werden soll, die Option Sekundärachse, und ändern Sie dann deren Diagrammtyp in Linie.

  5. Vergewissern Sie sich, dass alle anderen Datenreihen als Gruppierte Säulen dargestellt werden.

Weitere Tipps gefällig?

Kopieren eines Excel-Diagramms in ein anderes Office-Programm

Schritte zum Erstellen eines Diagramms

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×