Video: Einführung in den Makro-Generator

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

In Access 2010 erhält der ehrwürdige Makro-Generator ein Facelift und eine Vielzahl neuer Features. Bedingte Anweisungen sind beispielsweise flexibler und einfacher zu verwenden, Makroaktionen sind einfacher zu finden, und IntelliSense hilft Ihnen, Ausdrücke präziser einzugeben. Sehen Sie sich diese Demo für eine kurze Tour an.

Inhalt dieses Videos

Kennenlernen der Teile des Makro-Generators

Gehen Sie wie folgt vor, um sich mit dem Makro-Generator und den grundlegenden Makro Erstellungsaufgaben vertraut zu machen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Makros und Code auf Makro.

  2. Access öffnet den Makro-Generator und platziert den Cursor in der Dropdownliste neue Aktion hinzufügen im Makrobereich.

  3. Fügen Sie dem Makroaktionen hinzu, indem Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

    • Wählen Sie in der Dropdownliste neue Aktion hinzufügen eine Makroaktion aus.

    • Erweitern Sie im Bereich Aktionskatalog die Aktionslisten, und doppelklicken oder ziehen Sie dann Aktionen, um Sie dem Makrobereich hinzuzufügen.

Hinweis: Wenn der Bereich Aktionskatalog nicht angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Einblenden/Ausblenden auf Aktionskatalog.

  1. Geben Sie die Argumente für jede Aktion ein, indem Sie die Aktion im Makrobereich auswählen und dann die Argumente in die Felder eingeben oder in den Dropdownlistenwerte auswählen.

Suchen von Aktionen im Aktionskatalog

Wenn Sie Aktionen schneller finden möchten, geben Sie im Suchfeld oben im Bereich Aktionskatalog einen Suchbegriff ein. Access filtert die Liste, um alle Aktionen anzuzeigen, die den Kriterien entsprechen. Wenn Sie die Suchbegriffe entfernen und alle Makroaktionen anzeigen möchten, klicken Sie neben dem Suchfeld auf die Schaltfläche Abbrechen.

Hinweis: Wenn der Bereich Aktionskatalog nicht angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Einblenden/Ausblenden auf Aktionskatalog.

Andere grundlegende Aufgaben

  • Wenn Sie andere Makros anzeigen möchten, die Sie bereits in der aktuellen Datenbank erstellt und im aktuellen Makro wieder verwenden möchten, erweitern Sie den Knoten in dieser Datenbank im Aktionskatalog. Wenn Sie ein Makro in den Makrobereich ziehen, kopiert Access die Aktionen aus diesem Makro in das aktuelle Makro.

  • Wenn Sie eine Aktion verschieben möchten, ziehen Sie Sie im Makrobereich nach oben oder unten, oder klicken Sie auf die Pfeile nach oben oder nach unten, um Sie jeweils um eine Position zu verschieben.

  • Um eine Aktion zu löschen, klicken Sie in der oberen rechten Ecke der Aktion auf die Schaltfläche Löschen (X ).

  • Wenn Sie die Detailgenauigkeit steuern möchten, die im Makrobereich angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe reduzieren/erweitern auf die Schaltflächen erweitern. .. oder reduzieren. .., um die gewünschte Detailgenauigkeit anzuzeigen.

  • Sie können Wenn -Blöcke verwenden, um den Fluss des Makros zu steuern. Ziehen Sie im Bereich Aktionskatalog unter Programmfluss die Maustaste, Wenn Sie dem Makro hinzugefügt werden soll, oder Doppelklicken Sie darauf, und fügen Sie dann in diesem Block Aktionen hinzu. Wenn Sie else oder else wenn Verzweigungen hinzufügen möchten, wählen Sie den wenn-Block aus, und klicken Sie dann in der unteren rechten Ecke des Blocks auf weitere hinzufügen oder Wenn.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×