Verwenden vorhandener benutzerdefinierter Symbolleisten und Starteinstellungen aus früheren Access-Versionen

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie benutzerdefinierte Symbolleisten und Menüleisten in früheren Versionen von Microsoft Office Access erstellt haben, werden in diesem Artikel diese Einstellungen Verhalten würde beim Öffnen in Microsoft Access 2010.

Inhalt dieses Artikels

Verhalten von Datenbanken aus frühere Versionen in Access 2010

Öffnen einer Datenbank aus einer früheren Version, die benutzerdefinierte Symbolleisten enthält

Festlegen der ausschließlichen Verwendung benutzerdefinierter Menüleisten für Access 2010

Verhalten von Datenbanken aus früheren Versionen in Access 2010

Wenn eine frühere Version Access-Datenbank (MDB-Datei) benutzerdefinierte Symbolleisten, benutzerdefinierten Menüleisten oder einem benutzerdefinierten Startverhalten enthält, können Sie die Optionen lassen Sie beim Öffnen der Datenbank in Access 2010 oder beim Konvertieren legacy-Datenbank in einer Access 2010-Datenbank (ACCDB oder ACCDE-Datei). Beispielsweise, wenn Sie integrierte Symbolleisten deaktiviert und die Standardmenüleiste in einer in Access 2003 erstellten Datenbank ersetzt, bleibt diese Verhalten, wenn Sie die Datenbank in Access 2010 öffnen, es sei denn, Sie ändern, indem Sie mit der früheren Version von Access.

Sie können im Menüband ausblenden, wenn Sie ältere Dateien (MDB, MDE und MDA) in Access 2010 öffnen, oder Sie können für die Dateien aus früheren Versionen unterschiedliche Verhaltensweisen mithilfe der Access-Optionen zum Anpassen der Multifunktionsleiste und Symbolleiste Verhaltensweisen definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Benutzeroptionen für die aktuelle Datenbank.

Wenn Sie eine Access-Datenbank öffnen, die im Format einer früheren Version vorliegt, und festgelegt haben, dass das Menüband angezeigt wird, werden benutzerdefinierte Symbolleisten als Gruppen auf der Registerkarte Add-Ins angezeigt. Jede Gruppe auf der Registerkarte entspricht einer benutzerdefinierten Symbolleiste, und jede Gruppe verwendet den der ursprünglichen Symbolleiste zugewiesenen Namen. Die Symbolleisten müssen jedoch in der Datenbank mit älterem Format sichtbar sein, da sie andernfalls nicht auf der Registerkarte angezeigt werden.

Hinweis: Halten Sie beim Öffnen der Datenbank die UMSCHALTTASTE gedrückt, um ein benutzerdefiniertes Startverhalten zu umgehen.

Seitenanfang

Öffnen einer Datenbank aus einer früheren Version, die benutzerdefinierte Symbolleisten enthält

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Öffnen.

    Das Dialogfeld Öffnen wird angezeigt.

  2. Wählen Sie die Datenbankdatei (MDB- oder MDE-Datei) aus, und klicken Sie auf Öffnen.

    Die Datenbank aus einer früheren Version wird von Access 2010 geöffnet, die Datenbankobjekte (Tabellen, Formulare, Berichte usw.) werden im Navigationsbereich angezeigt. Wenn Sie festgelegt haben, dass beim Öffnen ein Formular, eine Übersicht oder ein sonstiges Objekt angezeigt werden soll, wird dieses Objekt ebenfalls im Navigationsbereich angezeigt. Wenn Sie außerdem benutzerdefinierte Symbolleisten oder Menüleisten erstellt haben, werden diese auf der Registerkarte Add-Ins als eine oder mehrere Gruppen angezeigt. Jede Gruppe verwendet den ursprünglich der benutzerdefinierten Symbolleiste oder Menüleiste zugewiesenen Namen.

    Hinweis: Wenn die Registerkarte Add-Ins nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte Datei, klicken Sie auf Optionen, und klicken Sie dann auf Menüband anpassen. Aktivieren Sie im Bereich Menüband anpassen die Option Add-Ins.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Add-Ins.

    Die benutzerdefinierten Symbolleisten werden als eine oder mehrere Gruppen angezeigt und können verwendet werden, wenn dies erforderlich ist. Wenn eine der benutzerdefinierten Symbolleisten den Befehl Beziehungen drucken enthält, wird dieser Befehl von Access erst aktiviert, nachdem Sie die Beziehungen für die Datenbank anzeigt haben.

Seitenanfang

Festlegen der ausschließlichen Verwendung benutzerdefinierter Menüleisten für Access 2010

  1. Öffnen Sie die Access-Datenbank, die in einem früheren Format vorliegt, in Access 2010.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Optionen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Access-Optionen auf Aktuelle Datenbank.

  4. Deaktivieren Sie unter Menüband- und Symbolleistenoptionen die Option Vollständige Menüs zulassen, und klicken Sie dann auf OK

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×