Verwenden von Rich-Text-Funktionen in SharePoint Workspace 2010

In den meisten Texteingabefeldern können Sie Rich-Text-Bearbeitungen vornehmen.

Hinweis: Die Informationen dieses Hilfeartikels gelten nicht für Richt-Text-Felder, die sich in Formularvorlagen eines SharePoint Workspace-Listentools befinden. Diese Felder bieten die Rich-Text-Formatierungsfeatures aus Microsoft Office InfoPath 2010.

Was möchten Sie tun?

Formatieren von Text

Hinzufügen von Bildern und Dateien zu Textinhalt

Automatisches Erkennen von Webadressen

Bearbeiten der Textanzeige für Tool- und Webadressenlinks

Formatieren von Text

In den meisten Arbeitsbereichstools befinden sich Rich-Text-Formatierungsoptionen im Menüband auf der Registerkarte Start. Hierzu gehören Optionen zum Ändern der Schriftart, des Schriftgrads und der Schriftfarbe sowie der Auszeichnung von markiertem Text als auch Optionen zum Ändern der Absatzeinstellungen wie Ausrichtung, Einzüge und Aufzählungszeichen.

Wählen Sie Absatzoptionen, um Text linksbündig, rechtsbündig oder zentriert auszurichten, um Aufzählungselemente zu erstellen sowie um Absatzeinzüge zu vergrößern oder zu verkleinern.

In den meisten Rich-Text-Eingabefeldern können Sie mit der rechten Maustaste klicken, um ein Menü mit Formatierungsoptionen anzuzeigen.

Seitenanfang

Hinzufügen von Bildern und Dateien zu Textinhalt

Sie können Bilder und Dateien kopieren und in Rich-Text-Felder einfügen. Kopieren Sie ein Bild oder eine Datei in die Zwischenablage, klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Rich-Text-Feld, und klicken Sie auf Einfügen. Sie können ein Bild oder eine Datei auch in ein Rich-Text-Feld ziehen und dort ablegen.

Bilder oder Dateien, die Sie in Rich-Text-Felder einfügen, werden manchmal als Dateianlagen (statt als tatsächliches Bild) angezeigt, je nach Bild- oder Dateityp und Ihrem Betriebssystem.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Bild oder eine Anlage, um Menüoptionen anzuzeigen. Die angezeigten Optionen sind vom Dateityp abhängig.

Seitenanfang

Automatisches Erkennen von Webadressen

Standardmäßig sind alle Rich-Text-Bearbeitungsfenster darauf festgelegt, Webadressen (URLs) automatisch zu erkennen und als Livelink zu formatieren, auf die Sie und andere Mitglieder klicken können, um zuerst einen Webbrowser und dann darin die Website zu öffnen. In der folgenden Tabelle finden Sie Syntaxregeln für die Eingabe von Webadressen für die automatische Erkennung:

URL-Adresse

Gültigkeit

microsoft.com

Nein

www.microsoft.com

Ja

http://microsoft.com

Ja

http://www.microsoft.com

Ja

Klicken Sie zum Aktivieren oder Deaktivieren dieses Features mit der rechten Maustaste in das Bearbeitungsfenster, und klicken Sie dann auf URLs erkennen.

Seitenanfang

Bearbeiten der Textanzeige für Tool- und Webadressenlinks

Sie können den Text bearbeiten, der für Toollinks angezeigt wird, die in Rich-Text-Bereiche oder -Felder eingefügt werden, sowie Webadressenlinks erkennen.

Bearbeiten der Textanzeige für Toollinks

Wenn Sie einen Link aus einem Arbeitsbereichstool-Element einfügen (z. B. einen Link zu einem Diskussionsthema, eine Datei in einem Dateitool, ein Element in einem Listentool oder eine Seite in einem Notizblocktool), umfasst der Linktext normalerweise den Namen des Elements (abhängig vom Tool) sowie den letzten Bearbeiter des Elements. So wird beispielsweise ein Listentoolelement, das in ein Rich-Text-Feld eingefügt wird, in folgendem Format angezeigt:

Anzeigeformat für einen Listentool-Elementlink

Sie können den für den Link verwendeten Text ändern, was sich insbesondere anbietet, wenn der Link Teil eines Satzes ist.

So bearbeiten Sie die Textanzeige

  1. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um den Cursor unmittelbar neben dem Linktext zu positionieren.

    Positionieren der Einfügemarke

    Hinweis: Sie können nicht in den Linktext klicken, um diesen zu bearbeiten, weil dadurch der Link aktiviert und zum Linkziel navigiert wird.

  2. Verwenden Sie die UMSCHALTTASTE zusammen mit den Pfeiltasten, um den Linktext zu markieren. Achten Sie sorgfältig darauf, keine führenden oder nachfolgenden Leerzeichen einzuschließen.

    Verwenden der UMSCHALTTASTE und der Pfeiltasten zum Markieren des Linktexts

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Hyperlink bearbeiten.

  4. Ersetzen Sie im Dialogfeld Hyperlink bearbeiten den Text im Feld Anzuzeigender Text durch den gewünschten Text.

    Hinweis: Das Feld Adresse sollte den Text "<<Adresse des SharePoint-Arbeitsbereichselements>>" enthalten. Ist dies nicht der Fall (z. B. wenn das Feld leer ist), bedeutet dies, dass der Linktext nicht ordnungsgemäß markiert ist. Klicken Sie auf Abbrechen, und stellen Sie sicher, dass NUR der Linktext markiert ist.

  5. Klicken Sie auf OK.

    Der bearbeitete Linktext wird im Link angezeigt.

    Link mit dem überarbeiteten Text

Bearbeiten der Textanzeige für Webadressenlinks

Sie können Alternativtext eingeben, der für Webadressenlinks angezeigt wird, die in Rich-Text-Bereichen oder -Feldern vorkommen. Sie können eine Webadresse mit Alternativtext an der Einfügemarke erstellen oder Alternativtext auf eine vorhandene Webadresse anwenden.

  1. Klicken Sie an die Stelle, an der die Webadresse eingefügt werden soll, oder markieren Sie vorhandenen Text bzw. eine vorhandene Webadresse.

    Ausgewählte Web-Adresse

    Tipp: Klicken Sie zum Markieren einer vorhandenen Webadresse links oder rechts neben die Webadresse, und verwenden Sie die UMSCHALTTASTE zusammen mit den Pfeiltasten, um sie zu markieren.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und klicken Sie auf Hyperlink.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Hyperlink den gewünschten Text in das Feld Anzuzeigender Text ein und die Webadresse (falls erforderlich) in das Feld Adresse.

    Wenn Sie zuvor eine Webadresse markiert haben, wird diese Adresse automatisch in den Feldern Anzuzeigender Text und Adresse angezeigt, und Sie müssen lediglich den Inhalt im Feld Anzuzeigender Text durch den gewünschten Text ersetzen.

    Wenn Sie zuvor Text markiert haben, wird der Text automatisch im Feld Anzuzeigender Text angezeigt. Sie müssen im Feld Adresse eine Webadresse hinzufügen oder eine Webadresse in der Liste Besuchte Webseiten auswählen, die einen Verlauf der zuletzt besuchten Webseiten in Ihrem Webbrowser enthält.

    Wenn Sie das Dialogfeld Hyperlink ohne zuvor markierten Text öffnen, müssen Sie den gewünschten Text in das Feld Anzuzeigender Text eingeben sowie die zugeordnete Webadresse in das Feld Adresse.

  4. Klicken Sie auf OK.

    Der Hyperlinktext wird eingefügt oder ersetzt ggf. den zuvor vorhandenen Text.

    Überarbeiteter Webadressen-Linktext

Entfernen von Links

Sie können einen Link entfernen, indem Sie einfach den Linktext entfernen (und dann den Text erneut eingeben, falls dieser erhalten bleiben soll).

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×