Verwenden von Posteingangsregeln in Outlook.com

Mithilfe von Posteingangsregeln können Sie bei E-Mail-Nachrichten, die in Ihrem Posteingang eintreffen, bestimmte Aktionen automatisch ausführen lassen.

Informationen zur Verwendung von "Archivieren", "Aufräumen" oder anderen Tools finden Sie unter Organisieren Sie Ihren Posteingang mit "Archivieren", "Aufräumen" und anderen Tools in Outlook.com.

Welche Version von Outlook.com verwenden Sie?

Je nachdem, ob Sie die neue Version oder die klassische Version von Outlook.com verwenden, unterscheiden sich die Anweisungen geringfügig. Wählen Sie die von Ihnen verwendete Version aus, um die für Sie zutreffenden Anweisungen anzuzeigen.

Wenn Ihr Postfach wie folgt aussieht...

Screenshot der oberen linken Ecke des Posteingangs von Outlook.com (Betaversion)

Informationen finden Sie unter Anweisungen für das neue Outlook.com.

Wenn Ihr Postfach wie folgt aussieht...

Screenshot der oberen linken Ecke des Posteingangs von Outlook.com (klassische Version)

Lesen Sie dazu die Anweisungen für das klassische Outlook.com.

Anweisungen für das neue Outlook.com

Regeln werden auf eingehende Nachrichten angewendet und können in jedem beliebigen Ordner erstellt werden.

  1. Zum schnellen Erstellen einer Regel, die sämtliche E-Mails von einem bestimmten Absender oder einer Gruppe von Absendern in einen Ordner verschiebt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Nachricht in Ihrer Nachrichtenliste, für die Sie eine Regel erstellen möchten, und wählen Sie Regel erstellen aus.

  2. Wählen Sie den Ordner aus, in den alle Nachrichten von diesem Absender bzw. dieser Gruppe von Absendern verschoben werden sollen, und wählen Sie OK aus.

  3. Wählen Sie OK aus.

Wenn Sie mehr tun möchten, als die Nachricht von einem bestimmten Absender oder einer Gruppe von Absendern einfach in einen Ordner zu verschieben, wählen Sie Weitere Optionen aus.

  1. Um eine vollständig neue Regel zu erstellen, wählen Sie Einstellungen Settings > Alle Outlook-Einstellungen anzeigen > Mail > Regeln oben auf der Seite.

  2. Klicken Sie auf Neue Regel hinzufügen.

Zu jeder Regel müssen mindestens drei Punkte festgelegt werden: Ein Name, eine Bedingung und eine Aktion. Außerdem können Regeln Ausnahmen zu Bedingungen enthalten. Sie können bei jedem Schritt mehrere Bedingungen, Aktionen und Ausnahmen hinzufügen, indem Sie Bedingung hinzufügen, Aktion hinzufügen und Ausnahme hinzufügen auswählen.

Wenn Sie nicht möchten, dass nach der festgelegten Regel weitere Regeln ausgeführt werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Keine weiteren Regeln anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Keine weiteren Regeln anwenden in Outlook.com.

Wählen Sie Speichern aus, um Ihre Regel zu erstellen, oder Verwerfen aus, um die Regelerstellung abzubrechen.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite > Vollständige Einstellungen anzeigenEinstellungen Settings > Alle Outlook-Einstellungen anzeigen aus.

  2. Wählen Sie E-Mail > Regeln aus.

  3. Wählen Sie in der Regel, die Sie bearbeiten möchten, Bearbeiten aus.

  4. Drücken Sie Speichern, um die bearbeitete Regel zu speichern.

Hinweis: Einige Regeln, die in anderen Outlook-Versionen erstellt wurden, können von Outlook.com nicht verarbeitet werden. Sie können die Regel in Outlook.com nicht ausführen oder bearbeiten.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite > Vollständige Einstellungen anzeigenEinstellungen Settings > Alle Outlook-Einstellungen anzeigen aus.

  2. Wählen Sie E-Mail > Regeln aus.

  3. Wählen Sie in der Regel, die Sie löschen möchten, Löschen aus.

    Tipp: Wenn Sie die Regel nur für eine Weile deaktivieren möchten, wählen Sie den Umschalter neben der Regel aus.

Posteingangsregeln werden auf eingehende Nachrichten auf der Grundlage der Reihenfolge angewendet, in der sie in der Liste der Posteingangsregeln aufgeführt sind. Sie können die Reihenfolge ändern, in der die von Ihnen erstellten Regeln auf Nachrichten angewendet werden, die in Ihrem Posteingang eintreffen.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite > Vollständige Einstellungen anzeigenEinstellungen Settings > Alle Outlook-Einstellungen anzeigen aus.

  2. Wählen Sie E-Mail > Regeln aus.

  3. Wählen Sie eine Regel aus, und ändern Sie mithilfe des Aufwärts- oder Abwärtspfeils die Reihenfolge, in der die Regel auf eingehende Nachrichten angewendet werden soll.

Derzeit können Sie Posteingangsregeln nicht auf vorhandene Nachrichten in der Betaversion von Outlook.com anwenden. Eine neue Regel wird nur auf Nachrichten angewendet, die Sie nach Erstellung der Regel empfangen.

Sie können aber "Archivieren", "Verschieben in" und "Aufräumen" verwenden, um Nachrichten in Ihrem Posteingang automatisch zu verschieben oder zu löschen. Weitere Informationen finden Sie unter Organisieren Sie Ihren Posteingang mit "Archivieren", "Aufräumen" und anderen Tools in Outlook.com.

Anweisungen für das klassische Outlook.com

Regeln werden nur für Ihren Posteingang ausgeführt. Regeln werden nicht für andere Ordner ausgeführt.

  1. Klicken Sie in der Nachrichtenliste mit der rechten Maustaste auf die Nachricht, für die Sie eine Regel erstellen möchten, und wählen Sie Regel erstellen aus.

  2. Geben Sie einen Namen für die Regel ein, und wählen Sie eine Bedingung und eine Aktion in den jeweiligen Dropdownlisten aus.

    Sie können zusätzliche Bedingungen oder Aktionen hinzufügen, indem Sie Bedingung hinzufügen bzw. Aktion hinzufügen auswählen.

  3. Sie können der Posteingangsregel Ausnahmen hinzufügen, indem Sie Ausnahme hinzufügen auswählen.

    Hinweis: Standardmäßig ist die Option Keine weiteren Regeln anwenden aktiviert. In diesem Fall wird auf eine im Posteingang eingehende Nachricht, die die Kriterien mehrerer Regeln erfüllt, nur die erste Regel angewendet. Ist diese Option deaktiviert, werden alle Posteingangsregeln angewendet, deren Kriterien die Nachricht erfüllt.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter E-Mail > Automatische Verarbeitung die Option Posteingangs- und Aufräumregeln aus.

  3. Wählen Sie die zu bearbeitende Regel und dann Bearbeiten aus.

  4. Nachdem Sie alle Änderungen vorgenommen haben, wählen Sie OK aus.

  1. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter E-Mail > Automatische Verarbeitung die Option Posteingangs- und Aufräumregeln aus.

  3. Wählen Sie die zu löschende Regel und dann Löschen aus.

  4. Wählen Sie Speichern aus.

    Tipp: Wenn Sie die Regel nur für eine Weile deaktivieren möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben.

Posteingangsregeln werden auf eingehende Nachrichten auf der Grundlage der Reihenfolge angewendet, in der sie in der Liste Posteingangsregeln aufgeführt sind. Sie können die Reihenfolge ändern, in der die von Ihnen erstellten Regeln auf Nachrichten angewendet werden, die in Ihrem Posteingang eintreffen:

  1. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter E-Mail > Automatische Verarbeitung die Option Posteingangs- und Aufräumregeln aus.

  3. Wählen Sie die zu verschiebende Regel und dann den Aufwärtspfeil Nach oben oder Abwärtspfeil Nach unten aus, um die Reihenfolge zu ändern, in der sie auf eingehende Nachrichten angewendet werden soll.

Derzeit können Sie Posteingangsregeln nicht auf vorhandene Nachrichten anwenden. Eine neue Regel wird nur auf Nachrichten angewendet, die Sie nach Erstellung der Regel empfangen.

Sie können aber "Archivieren", "Verschieben in" und "Aufräumen" verwenden, um Nachrichten in Ihrem Posteingang automatisch zu verschieben oder zu löschen. Weitere Informationen finden Sie unter Organisieren Sie Ihren Posteingang mit "Archivieren", "Aufräumen" und anderen Tools in Outlook.com.

Was muss ich sonst noch wissen?

Möglicherweise haben Sie eine Regel zum Weiterleiten oder Umleiten von Nachrichten erstellt, die Sie an eine andere E-Mail-Adresse senden. Wenn dies der Fall ist, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Weiterleitung und Umleitung zu kennen.

  • Eine weitergeleitete Nachricht wird als erhaltene Nachricht angezeigt und wird dann einen anderen Empfänger weitergeleitet. Wenn der Empfänger antwortet, wird die Antwort an die Adresse gesendet, von der die Nachricht weitergeleitet wurde.

  • Eine umgeleitete Nachricht behält den ursprünglichen Absender in der Zeile "von" bei. Wenn ein Empfänger, an den eine Nachricht umgeleitet wurde antwortet, geht die Antwort an den ursprünglichen Sender.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Schaltfläche "Communityforum" Schaltfläche "Support kontaktieren"

Siehe auch

Organisieren Ihres Posteingangs mit „Archivieren", „Aufräumen" und anderen Tools in Outlook.com

Verhindern von Spam in Ihrem Posteingang in Outlook.com

Sortieren von E-Mail-Nachrichten in Outlook.com

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×