Verwenden einer Sprachausgabe zum Erstellen von Tabellen in Access-Desktopdatenbanken

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Vorlesesymbol mit der Bezeichnung "Sprachausgabeinhalte" In diesem Thema wird die Verwendung einer Sprachausgabe mit Office behandelt

Dieser Artikel gehört zur Inhaltsgruppe Barrierefreiheit in Office und richtet sich an Personen mit Sehbehinderung, die zusammen mit Office-Produkten ein Sprachausgabeprogramm verwenden. Weitere allgemeine Hilfe finden Sie auf der Startseite der Office-Hilfe.

Verwenden Sie Access mit Ihrer Tastatur und einer Bildschirmsprachausgabe, um Tabellen zu einer Access-Desktopdatenbank hinzuzufügen. Wir haben es mit der SprachAusgabe, JAWS und NVDA getestet, es funktioniert jedoch möglicherweise mit anderen Bildschirmsprachausgaben, sofern Sie den gängigen barrierefreiheitsstandards und-Techniken folgen. Sie erfahren außerdem, wie Sie Tabellen speichern, umbenennen und löschen.

Hinweise: 

  • Neue Office 365-Features werden schrittweise für Office 365-Abonnenten freigegeben, daher kann es vorkommen, dass Ihre App diese Features noch nicht aufweist. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie neue Features schneller erhalten können, nehmen Sie am Office Insider-Programm teil.

  • Weitere Informationen zu Bildschirmsprachausgaben finden Sie unter Funktionsweise von Bildschirmsprachausgaben mit Microsoft Office.

  • Wenn Sie die Sprachausgabe verwenden, ist das Tastaturlayout "Standard" voreingestellt. Wenn Sie dies in den Einstellungen der Sprachausgabe ändern möchten, drücken Sie WINDOWS-LOGO-TASTE+STRG+N. Drücken Sie die TAB-TASTE, bis Sie Folgendes hören: "Tastaturlayout auswählen, Standard." Um das Layout in Legacy zu ändern, drücken Sie einmal die NACH-UNTEN-TASTE. Sie hören: "Legacy, ausgewählt." Die neuen Befehle der Sprachausgabe sind im Legacy-Tastaturlayout nicht verfügbar, wenn Tastenfolgen für Legacybefehle in Konflikt mit denjenigen stehen, die in neuen Features der Sprachausgabe verwendet werden.

Inhalt

Tabellen in Access

Tabellen sind wichtige Objekte in einer Datenbank, da sie alle Informationen oder Daten enthalten. Die Datenbank eines Unternehmens kann beispielsweise über eine Tabelle für Kontakte verfügen, in der die Namen, E-Mail-Adressen und Rufnummern von Lieferanten enthalten sind. Vor dem Erstellen von Tabellen sollten Sie sich einen genauen Überblick über die Anforderungen verschaffen und bestimmen, welche Tabellen benötigt werden. Hilfe bei der Planung und Entwurf einer Datenbank erhalten Sie unter Grundlagen des Datenbankentwurfs.

Eine relationale Datenbank wie Access hat normalerweise mehrere logisch verbundene Tabellen. In einer gut durchdachten Datenbank speichert jede Tabelle Daten zu einem bestimmten Thema, beispielsweise Mitarbeiter oder Produkte. EINE Tabelle enthält Datensätze (Zeilen), Felder (Spalten) und Feldwerte (Zellen) für jeden Datensatz.

  • Ein Datensatz (Zeile) enthält bestimmte Daten, z. B. Informationen zu einem bestimmten Mitarbeiter oder einem Produkt.

  • Ein Feld (Spalte)nthält Informationen zu einem Aspekt des Elements, z. B. den Vornamen, die E-Mail-Adresse oder den Preis.

  • Ein Feldwert (Zelle)für einen Datensatz enthält unterschiedliche Typen von Daten enthalten, z. B. Text, Zahlen, Datumsangaben und Hyperlinks.

Obwohl jede Tabelle Daten zu einem bestimmten Thema speichert, speichern die Tabellen in einer relationalen Datenbank wie Access Daten zu verwandten Themen. Eine Datenbank kann z. b. Folgendes enthalten:

  • EINE Tabelle "Kunden", in der die Kunden des Unternehmens und deren Adressen aufgelistet sind

  • EINE Tabelle "Artikel" mit einer Liste der Produkte, die Sie verkaufen, einschließlich Preisen und Bildern für jedes Element

  • Eine Tabelle mit BestelLungen, die Kundenbestellungen nachverfolgt

Wenn Sie die in unterschiedlichen Tabellen gespeicherten Daten verbinden möchten, erstellen Sie Beziehungen. EINE Beziehung ist eine logische Verbindung zwischen zwei Tabellen, die ein gemeinsames Feld aufweisen. Informationen zum Erstellen von Beziehungen zwischen Tabellen in einer Access-Desktopdatenbank finden Sie unter erstellen, bearbeiten oder Löschen einer Beziehung.

Hinzufügen einer Tabelle

  1. Öffnen Sie eine neue oder eine vorhandene Datenbank.

    Tipp: Die Sprachausgabe kann erst gelesen werden, wenn eine Tabelle geöffnet ist. Wenn Sie eine vorhandene Datenbank öffnen, in der keine geöffneten Tabellen vorhanden sind, drücken Sie die EINGABETASTE. Die oberste Tabelle im Navigations Bereich wird geöffnet.

  2. Drücken Sie ALT + C, T, N. EINE neue Tabelle wird hinzugefügt, und Sie hören Folgendes: "Tabelle X". Der Fokus in der ersten Zelle des zweiten Felds. (Der Standardname des ersten Felds ist ID.)

  3. Geben Sie Daten in die Tabelle ein, oder fügen Sie Daten aus einer anderen Quelle, z. b. einer Excel-Arbeitsmappe, in die Tabelle ein. Wenn Sie einen Feldwert in das neue Feld eingeben und zum nächsten Feldwert wechseln, benennt Access automatisch das Feld FieldX.

  4. So benennen Sie eine Feldkopfzeile (Spalte) in der Tabelle um

    1. Zum Markieren des Felds setzen Sie den Fokus in das Feld, und drücken Sie STRG+LEERTASTE.

    2. Um ein Kontextmenü zu öffnen, drücken Sie UMSCHALT + F10.

    3. Drücken Sie N. Der Fokus wird auf die Feldkopfzeile verschoben, und Sie hören "Menüs werden verlassen, Datenblatt, Zeile X" sowie "Typ und Text". Geben Sie einen neuen Namen für das Feld ein.

    Tipp: AussageKräftige Namen, wie z. b. "Produktname" oder "Preis", helfen Ihnen bei der Beschreibung der einzelnen Felder, ohne dass der Inhalt angezeigt wird

  5. So fügen Sie einer Tabelle ein Feld (Spalte) hinzu

    1. Um zum ersten Datensatz der Tabelle zu wechseln, drücken Sie STRG+POS1.

    2. Um zum letzten Datensatz des letzten Felds in einer Datenbank zu gelangen, drücken Sie STRG+ENDE.

    3. Drücken Sie die NACH-RECHTS-TASTE, um zu einem neuen Feld zu wechseln.

    4. Um zum ersten Datensatz des neuen Felds zu gelangen, drücken Sie STRG+NACH OBEN.

    5. Geben Sie Ihre Daten ein. Wenn Sie zu einer anderen Zelle wechseln, wird das neue Feld mit dem Standardnamen Feld X hinzugefügt.

Speichern einer Tabelle

Nachdem Sie eine neue Tabelle erstellt oder eine vorhandene Tabelle geändert haben, sollten Sie sie speichern.

  1. Um eine Tabelle zu speichern, drücken Sie STRG + S oder ALT + F.

    Wenn Sie eine Tabelle zum ersten Mal speichern, wird das Dialogfeld Speichern unter geöffnet, und Sie hören "Speichern unter, Tabellenname Doppelpunkt, Bearbeiten, Typ und Text" sowie den Namen der Tabelle.

    Hinweise: 

    • Wenn Sie versuchen, eine Tabelle zu schließen, bevor Sie sie speichern, wird automatisch ein Dialogfeld angezeigt, und Sie hören "Möchten Sie Ihre Änderungen am Entwurf der Tabelle "Tabelle X" speichern?". Der Fokus befindet sich auf der Schaltfläche Ja. Drücken Sie zum Speichern der Tabelle die EINGABETASTE.

    • Wenn Sie Änderungen an einer vorhandenen Tabelle speichern, wird der Tabelle der zuvor verwendete Name zugewiesen. Zum Umbenennen der Tabelle beim Speichern drücken Sie F12. Das Dialogfeld Speichern unter wird geöffnet, und Sie können neuen Namen eingeben.

  2. Geben Sie im Textfeld einen Namen für die Tabelle ein. Wenn Sie eine Tabelle zum ersten Mal speichern, geben Sie Ihr einen Namen, der die darin enthaltenen Daten beschreibt. So können Sie beispielsweise eine Tabelle Kunden, einen Teilebestand oder Produkte nennen. Access bietet Ihnen eine große Flexibilität bei der Benennung von Tabellen in Web-Apps, doch gibt es einige Einschränkungen:

    • Ein Tabellenname kann maximal 64 Zeichen umfassen.

    • Dabei kann es sich um eine beliebige Kombination aus Buchstaben, Zahlen, leer-und Sonderzeichen außer einem Punkt (.), Ausrufezeichen (!), eckigen Klammern ([]), führendem Raum, führendem Gleichheitszeichen (=) oder nicht druckbarem (z. b. einem Wagenrücklauf) handeln.

    • Der Name darf keines der folgenden Zeichen enthalten: '/\:; * ? "' < > | # < Registerkarte > {}% ~ &.

    Tipp: Entscheiden Sie sich für eine Benennungskonvention für die Objekte in der Datenbank, und verwenden Sie Sie konsistent.

  3. Drücken Sie die EINGABETASTE.

Umbenennen einer Tabelle

Hinweis: Eine Tabelle kann nicht umbenannt werden, wenn Sie geöffnet ist. Um eine aktive Tabelle zu schließen, drücken Sie F6 oder STRG + W. Der Fokus wird in den Navigations Bereich verschoben.

  1. Drücken Sie im Navigations Bereich, um die Tabelle auszuwählen, die Sie umbenennen möchten, die Tab-Taste, bis Sie "Tabellen" hören, und drücken Sie dann die nach-unten-Taste, bis Sie das gewünschte Element hören.

  2. Um das Kontextmenü für die Tabelle zu öffnen, drücken Sie UMSCHALT + F10.

  3. Drücken Sie im Kontextmenü zweimal M, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Sie hören Folgendes: "Menüs verlassen, Textfeld umbenennen, bearbeiten". In der SprachAusgabe hören Sie "Textfeld umbenennen, bearbeiten", gefolgt vom aktuellen Namen.

  4. Geben Sie im Textfeld den neuen Namen ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

Löschen einer Tabelle

  1. Schließen Sie in der Datenblatt Ansicht alle Tabellen. Der Fokus wird in den Navigations Bereich verschoben. Verwenden Sie die nach-unten-Taste, um die Tabelle auszuwählen, die Sie löschen möchten.

  2. Drücken Sie ENTF. Es wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen, und Sie hören "möchten Sie die Tabelle X? löschen" in der SprachAusgabe hören Sie "Dialogfeld" Microsoft Access, Schaltfläche "Ja". Der Fokus befindet sich auf der Schaltfläche Ja.

  3. Drücken Sie zum Löschen der Tabelle die EINGABETASTE.

Hinweis: Wenn Sie sich in der Entwurfs Ansicht befinden, drücken Sie alt, J + D, W und dann H, um zur Datenblatt Ansicht zu wechseln. Wenn Sie in der Datenblatt Ansicht in die Entwurfs Ansicht wechseln möchten, drücken Sie ALT + H, W und dann D.

Siehe auch

Verwenden einer Sprachausgabe zum Starten von Access

Verwenden einer Bildschirmsprachausgabe zum Erstellen einer Abfrage in Access-Desktopdatenbanken

Technischer Support für Kunden mit Behinderungen

Microsoft möchte allen Kunden die bestmögliche Benutzererfahrung bieten. Wenn Sie eine Behinderung oder Fragen zum Thema "Barrierefreiheit" haben, wenden Sie sich an den Microsoft Disability Answer Desk, um technische Unterstützung zu erhalten. Das Supportteam des Disability Answer Desk ist gut geschult und mit vielen bekannten Hilfstechnologien vertraut und kann Unterstützung in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch sowie in amerikanischer Gebärdensprache bieten. Wechseln Sie zur Website des Microsoft Disability Answer Desk, um die Kontaktdetails für Ihre Region zu erhalten.

Wenn Sie ein Benutzer in einer Behörde oder einem Unternehmen oder ein kommerzieller Benutzer sind, wenden Sie sich an den Enterprise Disability Answer Desk.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×