Verwenden des Seriendrucks zum Senden von Access-Daten an Word

Verwenden des Seriendrucks zum Senden von Access-Daten an Word

Der Seriendruck ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Access-Daten zu verwenden. In diesem Video wird gezeigt, wie Sie in Microsoft Word einen typischen Serienbrief erstellen, indem Sie mit dem Befehl " Seriendruck " in Access beginnen. Oder wenn Sie es vorziehen, lesen Sie die grundlegenden Schritte unter dem Video.

Hinweis: Dieses Video wurde mit Access 2013 aufgezeichnet, aber die gleichen grundlegenden Schritte gelten für Access 2010, Access 2016 und die Abonnementversion von Access.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Inhalt dieses Videos

Nachfolgend finden Sie die allgemeine Vorgehensweise zum Erstellen eines Word-Seriendrucks in Access:

  1. Öffnen Sie die Access-Datenbank, die die Adressen enthält, die Sie mit Word zusammenführen möchten.

  2. Wenn der Navigationsbereich nicht geöffnet ist, drücken Sie F11, um ihn zu öffnen.

  3. Wählen Sie die Tabelle oder Abfrage aus, die die Adressen enthält. Wenn die Adressfelder über mehrere Tabellen verteilt sind, Erstellen Sie eine einfache Auswahlabfrage , die die benötigten Felder enthält, und wählen Sie diese Abfrage für den Zusammenführungsvorgang aus.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte externe Daten in der Gruppe exportieren auf Word-Seriendruck.

  5. Das Dialogfeld Microsoft Word-Seriendruck-Assistent wird geöffnet.

    Wählen Sie aus, um Ihre Daten mit einem vorhandenen Word-Dokument zu verknüpfen, oder erstellen Sie ein neues Dokument.

  6. Wählen Sie aus, ob der Assistent Ihre Adressdaten mit einem vorhandenen Word-Dokument verknüpfen oder mit einem neuen, leeren Dokument beginnen soll.

  7. Klicken Sie auf OK.

Word startet und zeigt die Registerkarte Sendungen und den Seriendruckbereich an.

  1. Führen Sie die Schritte des Assistenten durch, indem Sie unten im Bereich "Seriendruck" auf die Links " weiter " und " zurück " klicken.

  2. In Schritt 3 des Assistenten müssen Sie die Empfängerliste nicht auswählen. , Die bei der Auswahl in Access festgelegt wurde. Möglicherweise möchten Sie die Liste jedoch optimieren, indem Sie auf Empfängerliste bearbeitenklicken. In dem Feld, das geöffnet wird, können Sie einzelne Empfänger aus dem Seriendruck entfernen, Filter anwenden, die Liste sortieren usw.

  3. Schreiben Sie in Schritt 4 des Assistenten den Buchstaben (es sei denn, Sie arbeiten mit einem vorhandenen Dokument).

  4. Platzieren Sie den Cursor in dem Dokument, in dem die Adressdaten angezeigt werden sollen, und klicken Sie im Bereich Seriendruck auf Adressblock, Gruß Linieoder Weitere Elemente , um die Access-Daten in das Dokument einzufügen. Wählen Sie in den Feldern, die angezeigt werden, das gewünschte Format aus, und klicken Sie auf Felder zuordnen , um sicherzustellen, dass die Felder ordnungsgemäß abgeglichen werden.

  5. Klicken Sie in Schritt 5 des Assistenten auf die Schaltflächen Weiter (>>) und zurück (<<), um eine Vorschau anzuzeigen, wie die zusammengeführten Daten aussehen, wenn Sie das Dokument drucken.

  6. Klicken Sie in Schritt 6 des Assistenten auf Drucken , und wählen Sie die gewünschten Druckoptionen aus.

  7. Speichern und schließen Sie das Word-Dokument.

    Hinweise: 

    • Wenn Sie nach Abschluss des Assistenten zurückkehren und ihre Zusammenführungseinstellungen anpassen müssen, sind alle Vorgänge auf der Registerkarte Sendungen in Word verfügbar.

    • Wenn Sie Entwurfsänderungen in der Access-Datenbank vornehmen, müssen Sie möglicherweise einige der Zusammenführungseinstellungen in Word anpassen, damit die Zusammenführung wieder ordnungsgemäß funktioniert.

    • Der Seriendruck-Assistent ist für das Arbeiten mit Adressdaten für Adressen konzipiert. Mit der Seriendruckfunktion können Sie allerdings alle Arten von Daten mit Word zusammenführen, beispielsweise Inventurdatensätze, Aufgaben oder was auch immer Sie in Access speichern.

Ausführlichere Informationen zu den Seriendruckfeatures von Word finden Sie in den folgenden Artikeln:

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×