Verwenden der schrittweisen Anleitung zum Hinzufügen von AutoPilot-Geräten und -Profilen

Mit Windows AutoPilot können Sie neue Windows 10-Geräte für Ihr Unternehmen so einrichten, dass sie sofort nach Übergabe an Ihre Mitarbeiter produktiv eingesetzt werden können.

Anforderungen an Geräte

Geräte müssen diese Anforderungen erfüllen:

  • Windows 10, Version 1703 oder höher.

  • Neue Geräte, die nicht auf der Windows-Willkommensseite angezeigt werden.

Befolgen der Setupanleitung zum Erstellen von Geräten und Profilen

Wenn Sie noch keine Gerätegruppen oder Profile erstellt haben, beginnen Sie am besten mit der schrittweisen Anleitung. Doch Sie können auch ohne die Anleitung Geräte hinzufügen und ihnen Profile zuweisen.

  1. Suchen Sie im Microsoft 365 Business Admin Center die Karte Geräteaktionen, und wählen Sie Windows mit AutoPilot bereitstellen.

    Wählen Sie auf der Karte "Geräteaktionen" die Option "Windows mit AutoPilot bereitstellen".
  2. Klicken oder tippen Sie auf der Seite Windows vorbereiten auf Schnellstarthandbuch.

    Klicken Sie auf "Schnellstarthandbuch", um eine schrittweise Anleitung für AutoPilot zu erhalten.
  3. Navigieren Sie auf der Seite CSV-Datei mit Liste der Geräte hochladen zu den Speicherorten, an denen Sie die vorbereitete CSV-Datei gespeichert haben, und wählen Sie Öffnen > Weiter. Die Datei sollte drei Überschriften aufweisen:

    • Spalte A: Seriennummer des Geräts

    • Spalte B: Windows-Produkt-ID

    • Spalte C: Hardwarehash

    Diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Hardwareanbieter oder durch Verwendung des PowerShell-Skripts Get-WindowsAutoPilotInfo, das eine CSV-Datei generiert.

    Weitere Informationen finden Sie unter CSV-Datei mit Geräteliste. Sie können auf der Seite CSV-Datei mit Liste der Geräte hochladen auch eine Beispieldatei herunterladen.

  4. Auf der Seite Profil zuweisen können Sie entweder ein vorhandenes Profil auswählen oder ein neues Profil erstellen. Wenn Sie noch keines haben, werden Sie aufgefordert, ein neues zu erstellen.

    Ein Profil ist eine Sammlung von Einstellungen, die für ein einzelnes Gerät oder eine Gruppe von Geräten gelten können.

    Die Standardfunktionen sind erforderlich und werden automatisch festgelegt. Es folgen die Standardfunktionen:

    • Cortana, OneDrive und OEM-Registrierung werden übersprungen.

    • Erstellen Sie eine Anmeldeumgebung mit Ihrem Unternehmensbranding.

    • Ihre Geräte werden mit Azure Active Directory-Konten verbunden und automatisch für die Verwaltung mit Microsoft 365 Business registriert.

      Weitere Informationen finden Sie unter

      Informationen zu AutoPilot-Profileinstellungen.

  5. Die anderen Einstellungen sind Datenschutzeinstellungen überspringen und Nicht zulassen, dass der Benutzer der lokale Administrator wird. Beide sind standardmäßig auf Aus festgelegt.

    Wählen Sie Weiter aus.

  6. Die Seite Fertig zeigt an, dass das von Ihnen erstellte (oder ausgewählte) Profil auf die Gerätegruppe angewendet wird, die Sie durch das Hochladen der Liste der Geräte erstellt haben. Diese Einstellungen werden wirksam, wenn sich die Benutzer des Geräts als Nächstes wieder anmelden. Wählen Sie Schließen aus.

Verwandte Themen

Beheben von Problemen mit AutoPilot-Geräten

Microsoft 365 Business-Dokumentation und -Ressourcen
Erste Schritte mit Microsoft 365 Business
Verwalten von Microsoft 365 Business

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×