Verwalten von Benutzerprofilen oder Identitäten in Outlook für Mac

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie Outlook 2016 für Mac zu mehreren Zwecken verwenden, beispielsweise in Ihrem Privatleben und für die Arbeit, können Sie es mithilfe von Profilen für diese verschiedenen Zwecke einrichten. Einem Profil ist eine Gruppe von E-Mail-Nachrichten, Kontakten, Aufgaben, Kalendern, Kontoeinstellungen, Scrapbook-Clips usw. zugeordnet, die dafür gespeichert werden.

Hinweis: In Outlook 2011 für Mac wurden Profile als Identitäten bezeichnet.

Der Outlook-Profil-Manager (zuvor als "Microsoft Database Utility" bezeichnet) wird in Ihre Office-Installation integriert und ermöglicht es Ihnen, neue Profile zu erstellen, Profile zu bearbeiten oder zu löschen sowie Ihr Standardprofil festzulegen. Wenn Sie Outlook öffnen, verwendet es immer das Standardprofil.

Wichtig: Wenn mehrere Personen denselben Computer verwenden, bieten Outlook-Profile nicht den gleichen Datenschutz wie separate Benutzerkonten in Mac OS. Outlook-Profile bieten keinen Kennwortschutz, und bei Spotlight-Suchen mit dem Finder werden Outlook-Elemente aus allen Profilen im aktuellen Benutzerkonto gesucht. Weitere Informationen zum Erstellen von Benutzerkonten finden Sie in der Mac-Hilfe.

Hinzufügen, Ändern oder Löschen eines Profils

  1. Öffnen Sie aus dem Finder den Ordner Applications.

  2. STRG + Klicken Sie auf oder mit der rechten Maustaste Microsoft Outlook, und wählen Sie dann Paketinhalt anzeigen.

  3. Öffnen Sie Inhalt > SharedSupport, und klicken Sie dann Launch Outlook-Profil-Manager.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    Ziel

    Aktion

    Erstellen eines neuen Profils

    Wählen Sie das Erstellen eines neuen Profils Schaltfläche Hinzufügen aus, und geben Sie einen Namen für das neue Profil.

    Umbenennen eines Profils

    Doppelklicken Sie auf das Profil, und geben Sie einen neuen Namen für das Profil.

    Löschen eines Profils

    Wählen Sie das Profil, das Sie entfernen möchten, und wählen Sie dann auf das ausgewählte Profil löschen Schaltfläche ENTF .

    Ändern des Standardprofils

    Markieren Sie das Profil, das Sie des Standardprofils   Popupmenü "Aktion" zugreifen möchten, und wählen Sie als Standard festlegen. Starten von Outlook diese Änderung wirksam wird.

Hinweis: Wenn Sie nach dem Importieren von Identitäten aus Outlook für Mac 2011 in Outlook 2016 für Mac für Office 365 die Fehlermeldung erhalten, dass Ihre Identität nicht importiert werden kann, weil Sie nicht über ausreichende Berechtigungen für Ihre 2011-Identität verfügen, lesen Sie den KB-Artikel Outlook für Mac für Office 365 – Berechtigungsfehler beim Importieren einer Outlook 2011-Identität.

Wenn Sie Outlook zu mehreren Zwecken verwenden, z. B. in Ihrem Privatleben und für die Arbeit, kann Outlook mithilfe von Identitäten für diese verschiedenen Zwecke eingerichtet werden. Einer Identität ist eine Gruppe von E-Mail-Nachrichten, Kontakten, Aufgaben, Kalendern, Kontoeinstellungen, Scrapbook-Clips usw. zugeordnet, die für diese Identität gespeichert werden.

Zum Verwalten von Identitäten müssen Sie die Microsoft Database Utility verwenden, die als Teil der Office-Installation installiert ist. Mit diesem Hilfsprogramm führen Sie Aufgaben wie das Erstellen einer neuen Identität, Festlegen der Standardidentität und Neuerstellen einer Identität aus. Wenn Sie eine Office-Anwendung öffnen, wird immer die Standardidentität verwendet.

Wichtig: Wenn mehrere Personen denselben Computer verwenden, bieten Outlook-Identitäten nicht den gleichen Datenschutz wie separate Benutzerkonten in Mac OS. Outlook-Identitäten bieten keinen Kennwortschutz, und bei Spotlight-Suchen mit dem Finder werden Outlook-Elemente aus allen Identitäten im aktuellen Benutzerkonto gesucht. Weitere Informationen zum Erstellen von Benutzerkonten finden Sie in der Mac OS-Hilfe.

Erstellen, umbenennen oder Löschen einer Identität

  1. Öffnen Sie das Microsoft Database Utility.

    Der Standardspeicherort ist "/Applications/Microsoft Office 2011/Office/".

    Tipp: Sie können die Database Utility auch öffnen, wenn Sie Outlook schließen, die WAHLTASTE gedrückt halten und dann auf das Outlook-Symbol im Dock klicken.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Ziel

Aktion

Erstellen einer neuen Identität

Klicken Sie auf Hinzufügen, Hinzufügen , und geben Sie einen Namen für die neue Identität. 

Umbenennen einer Identität

Doppelklicken Sie auf die Identität, und geben Sie dann einen neuen Namen für die Identität ein.

Löschen einer Identität

Klicken Sie auf die Identität, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Löschen   ENTF .

Hinweise: 

  • Die Daten für jede Identität sind in einem separaten Ordner unter "/Users/Benutzername/Dokumente/Microsoft-Benutzerdaten/Office 2011-Identitäten/" gespeichert.

  • Terminpläne werden nur für die Standardidentität ausgeführt.

  • Eine Liste der Probleme, die darauf hindeuten können, dass die Datenbank einer Identität beschädigt ist, finden Sie unter Informationen über die Office-Datenbank.

Wechseln Sie die von Outlook verwendete Identität

In Entourage (in früheren Versionen von Office für Mac verfügbar) kann die Identität gewechselt werden, während Entourage geöffnet ist. Im Fall von Outlook müssen Sie jedoch Outlook schließen und die Identität mithilfe der Database Utility wechseln.

  1. Schließen Sie Outlook.

  2. Öffnen Sie die Microsoft Database Utility.

    Der Standardspeicherort ist "/Applications/Microsoft Office 2011/Office/".

    Tipp: Sie können die Database Utility auch öffnen, wenn Sie Outlook schließen, die WAHLTASTE gedrückt halten und dann auf das Outlook-Symbol im Dock klicken.

  3. Klicken Sie auf die Identität mit der Aktion   Popupmenü "Aktion" klicken Sie auf, und klicken Sie dann auf als Standard festlegen.

  4. Öffnen Sie Outlook.

    Hinweise: 

    • Wenn Sie die Identität häufig wechseln möchten, können Sie die Database Utility geöffnet lassen, während Outlook geöffnet ist. Zum Wechseln der Identität müssen Sie jedoch Outlook immer schließen.

    • Terminpläne werden nur für die Standardidentität ausgeführt.

Siehe auch

Schützen Ihrer Daten

Informationen über die Office-Datenbank

Neuerstellen der Office-Datenbank

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×