Verwalten verknüpfter Tabellen

Das Verknüpfen mit externen Datenquellen und das Erstellen von Lösungen basierend auf unterschiedlichen Datensätzen stellt eine Stärke von Office Access dar. Der verknüpfte Tabellen-Manager ist ein zentraler Ort zum Anzeigen und Verwalten aller Datenquellen und verknüpften Tabellen in einer Access-Datenbank. Von Zeit zu Zeit müssen Sie möglicherweise verknüpfte Tabellen aktualisieren, erneut verknüpfen, suchen, bearbeiten oder löschen, weil Änderungen am Speicherort der Datenquelle, dem Tabellennamen oder dem Tabellenschema vorgenommen wurden. Wenn Sie beispielsweise von einem Test zu einer Produktionsumgebung wechseln, müssen Sie den Speicherort der Datenquelle ändern. Wenn sich Ihre Lösungsanforderungen geändert haben, können Sie auch verknüpfte Tabellen hinzufügen oder löschen.

Hinweis    Je nach verwendeter Access-Version funktioniert das Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager unterschiedlich. In Office 365 können Sie dieses Dialogfeldverwenden, um verknüpfte Tabellen zu aktualisieren, erneut zu verknüpfen, hinzuzufügen, zu bearbeiten, zu suchen und zu löschen, aber Sie können keine Informationen nach Excel exportieren. In Access 2016 und höher ist das Dialogfeld viel einfacher, Sie können jedoch Informationen nach Excel exportieren.

Dialogfeld ' verknüpfte Tabellen-Manager '

Verwalten der einzelnen Datenquellen und der verknüpften Tabellen mit dem verknüpften Tabellen-Manager

Was möchten Sie tun?
Bevor Sie beginnen
Aktualisieren einer Datenquelle und der verknüpften Tabellen
– Erneutes Verknüpfen einer Datenquelle oder verknüpften Tabelle
Suchen einer verknüpften Tabelle
Bearbeiten einer Datenquelle
Hinzufügen einer Datenquelle und verknüpfter Tabellen
Löschen einer Datenquelle oder einer verknüpften Tabelle

Vorbereitende Schritte

Es gibt verschiedene Ansätze für die Verwendung des Tabellenverknüpfungs-Managers, doch empfehlen wir die folgende Abfolge von Schritten als bewährte Methode:

  1. Aktualisieren Sie die Datenquelle, um erfolgreiche Links zu gewährleisten und Probleme zu erkennen.

  2. Wenn ein Problem mit der Datenquelle vorliegt, geben Sie den richtigen Speicherort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, oder bearbeiten Sie die Datenquelle, um Probleme zu beheben.

  3. Verknüpfen Sie einzelne Tabellen, deren Status fehlerhaft ist , erneut. Access aktualisiert den Status automatisch, um auf Erfolg oder Misserfolg hinzuweisen.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3, bis alle Probleme behoben sind.

Seitenanfang

Aktualisieren einer Datenquelle und der verknüpften Tabellen

Aktualisieren Sie eine Datenquelle und deren verknüpfte Tabellen, um sicherzustellen, dass die Datenquelle barrierefrei ist und die verknüpften Tabellen ordnungsgemäß funktionieren.

  1. Wählen Sie externe Daten #a0 Tabellenverknüpfungs -Manager aus.

    Tipp    Wenn Sie eine bestimmte verknüpfte Tabelle über den Navigationsbereich aktualisieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie dann Link aktualisierenaus. Sie können auch mit der Maus auf den Namen der verknüpften Tabelle zeigen, um die Verbindungszeichenfolge und weitere Informationen anzuzeigen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager eine Datenquelle oder einzelne verknüpfte Tabellen aus.

    Durch Auswahl einer Datenquelle werden alle verknüpften Tabellen markiert. Erweitern Sie (+) Einträge in der Datenquelle , um einzelne verknüpfte Tabellen auszuwählen.

  3. Wählen Sie Aktualisierenaus.

  4. Wenn ein Problem mit dem Speicherort der Datenquelle vorliegt, geben Sie den richtigen Speicherort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, oder Bearbeiten Sie die Datenquelle.

  5. Stellen Sie sicher, dass die Spalte Status angezeigt wird (möglicherweise müssen Sie seitwärts scrollen), und überprüfen Sie dann, ob die Ergebnisse angezeigt werden:

    • Erfolg     Die verknüpften Tabellen wurden erfolgreich aktualisiert.

    • Fehlgeschlagen     Eine oder mehrere verknüpfte Tabellen haben ein Problem. Zu den häufigsten Ursachen für einen fehlerhaften Status gehören: neue Anmeldeinformationen oder eine Änderung am Tabellennamen. Um das Problem zu beheben, Verknüpfen Sie die Datenquelle oder die verknüpfte Tabelleerneut.

  6. Wählen Sie erneut Aktualisieren aus, bis Sie jede fehlerhaft verknüpfte Tabelle behoben haben und in der Spalte Status die Option "Erfolg" angezeigt wird.

Seitenanfang

Erneutes Verknüpfen einer Datenquelle oder verknüpften Tabelle

Verknüpfen Sie eine Datenquelle erneut, um deren Speicherort und eine verknüpfte Tabelle so zu ändern, dass der Name geändert wird.

  1. Wählen Sie externe Daten #a0 Tabellenverknüpfungs -Manager aus.

    Tipp    Auf der Navigationsleiste können Sie mit der Maus auf den Namen der verknüpften Tabelle zeigen, um die Verbindungszeichenfolge und weitere Informationen anzuzeigen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager eine Datenquelle oder einzelne verknüpfte Tabellen aus.

    Möglicherweise müssen Sie (+) Einträge in der Spalte Datenquelle erweitern.

  3. Wählen Sie erneut Verknüpfenaus.

  4. Unabhängig davon, ob Access die Datenquelle findet, werden Sie von Access aufgefordert, einen neuen Speicherort für die Datenquelle zu erhalten. Nachdem Sie den richtigen Speicherort eingegeben haben, können Sie entweder die vorhandenen verknüpften Tabellennamen unverändert beibehalten oder neue Tabellennamen auswählen.

  5. Stellen Sie sicher, dass die Spalte Status angezeigt wird (möglicherweise müssen Sie seitwärts scrollen), und überprüfen Sie dann, ob die Ergebnisse angezeigt werden:

    • Erfolg     Die verknüpften Tabellen wurden erfolgreich erneut verknüpft.

    • Fehlgeschlagen     Eine oder mehrere verknüpfte Tabellen haben ein Problem.

  6. Sie werden aufgefordert, einen neuen Tabellennamen einzugeben. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise eine neue Tabelle aus einer Liste von Tabellen auswählen. Wenn Sie aufgefordert werden, eine Verbindungszeichenfolge einzugeben, geben Sie die Zeichenfolge in das Feld Verbindungszeichenfolge ein. Access aktualisiert den Status automatisch, um auf Erfolg oder Misserfolg hinzuweisen.

  7. Wählen Sie erneut Verknüpfen aus, bis Sie jede fehlerhaft verknüpfte Tabelle behoben haben und in der Spalte Status die Option "Erfolg" angezeigt wird.

Seitenanfang

Suchen einer verknüpften Tabelle

Wenn Sie über viele verknüpfte Tabellen verfügen, verwenden Sie das Suchfeld am oberen Rand des Dialogfelds verknüpfte Tabellen-Manager , um das gewünschte zu finden.

  1. Geben Sie Text im Suchfeld ein.

    Access durchsucht den Datenquellennamen und die Datenquellen Informations Spalten, um eine Übereinstimmung zu finden.

    Bei der Suche wird die Groß-und Kleinschreibung nicht berücksichtigt, und der Name der Verknüpfungstabellen wird mit dem Typ "Vorwärts" dynamisch aufgelistet.

  2. Wenn Sie die Anzeige zurücksetzen möchten, deaktivieren Sie das Suchfeld .

Seitenanfang

Bearbeiten einer Datenquelle

Je nach Datenquelle können Sie den Anzeigenamen, den Datenquellenpfad, den Dateinamen, das Kennwort oder die Verbindungszeichenfolge ändern.

  1. Wählen Sie externe Daten #a0 Tabellenverknüpfungs -Manager aus.

    Tipp    Auf der Navigationsleiste können Sie mit der Maus auf den Namen der verknüpften Tabelle zeigen, um die Verbindungszeichenfolge und weitere Informationen anzuzeigen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager die Datenquelle aus, zeigen Sie mit der Maus auf die Datenquelle, und wählen Sie dann Bearbeitenaus.

  3. Ändern Sie die Informationen im Dialogfeld Link bearbeiten .

    Dialogfeld ' Link bearbeiten ' für eine Excel-Datenquelle

    Bearbeiten von Informationen zu einer Excel-Datenquelle

  4. Wählen Sie Fertig stellen aus.

Seitenanfang

Hinzufügen einer Datenquelle und verknüpfter Tabellen

Sie können die folgenden Typen von Datenquellen hinzufügen: Access, SQL (Server und Azure), Excel oder Benutzerdefiniert (Text, Microsoft Dynamics, ShaePoint-Liste, ODBC).

Tipp    Für Access-Entwickler, die Verbindungszeichenfolgen in VBA-Code eingeben, sollten Sie die Verbindungszeichenfolge aus dem Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager hinzufügen und bearbeiten, anstatt ihren Code direkt zu überprüfen oder komplexen Code zu schreiben, der automatisch geändert wird. Verbindungszeichenfolgen

  1. Wählen Sie externe Daten #a0 Tabellenverknüpfungs -Manager aus.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager die Option Hinzufügenaus.

  3. Geben Sie im Feld Anzeigename einen Namen ein, um die Auffindbarkeit und Bedeutung zu verbessern. Der Standardanzeige Name ist der Typ der Datenquelle.

    Dieser Name wird in der Spalte Datenquelle angezeigt, Sie können diese Spalte sortieren, und Sie können den Namen verwenden, um Datenquellen zu kategorisieren, was besonders nützlich ist, wenn Sie über viele Datenquellen verfügen.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  5. Wählen Sie "Schließen".

Seitenanfang

Löschen einer Datenquelle oder einer verknüpften Tabelle

Möglicherweise möchten Sie eine Datenquelle oder eine verknüpfte Tabelle löschen, weil Sie nicht mehr benötigt wird, und das Dialogfeld Tabellen-Manager verknüpfen .

  1. Wählen Sie externe Daten #a0 Tabellenverknüpfungs -Manager aus.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld verknüpfte Tabellen-Manager mindestens eine Datenquelle oder verknüpfte Tabellen aus.

    Möglicherweise müssen Sie (+) Einträge in der Spalte Datenquelle erweitern.

  3. Wählen Sie Löschen aus.

  4. Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, wählen Sie Jaaus.

    Beim Löschen einer verknüpften Tabelle werden nur die Informationen entfernt, die zum Öffnen der Tabelle in der Datenquelle und nicht die Tabelle selbst verwendet werden.

Seitenanfang

Siehe auch

Exportieren von verknüpften Datenquellendaten nach Excel

Einführung in das Importieren, Verknüpfen und Exportieren von Daten in Access

Verwalten von ODBC-Datenquellen

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×