Herstellen von Verbindungen zwischen Filterwebparts und Excel Web Access

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ähnlich wie bei anderen Webparts, die Verbindungen ermöglichen, können Sie mithilfe von Filter Webparts Werte an das Microsoft Office Excel Web Access -Webpart übergeben und dann die Ansicht der Daten in der Arbeitsmappe basierend auf dem Wert ändern. Sie können beispielsweise aus einer Liste der meistverkauften Produkte in einem Filter Webpart auswählen und dann gleichzeitig den aktuellen Lagerbestand als Microsoft Office Excel-Tabelle in einem Microsoft Office Excel Web Access -Webpart anzeigen, einem Balkendiagramm mit Umsatzerlösen in den letzten fünf Jahren in einem zweites Excel Web Access-Webpart und eine Umsatz Zusammenfassung in den letzten fünf Jahren in einem PivotTable-Bericht in einem dritten Excel Web Access-Webpart. Und das alles basierend auf dem Wert, den Sie im Filter-Webpart ausgewählt haben.

Was möchten Sie tun?

Weitere Informationen zu Filter Webparts

Verbinden eines Auswahl Filter-Webparts mit einem Excel Web Access-Webpart

Verbinden eines SQL Server 2005 Analysis Services-Filter Webparts mit einem Excel Web Access-Webpart

Weitere Informationen zu Filter Webparts

Die Filter-Webparts sind sehr leistungsfähig und flexibel und ermöglichen Ihnen Folgendes:

  • Filtern Sie nach einem festen Wert, indem Sie Text, Zahlen oder Datumsangaben eingeben oder indem Sie ein Element aus einer Liste von Werten auswählen.

  • Leiten Sie die Werte ab, um Sie nach manueller Dateneingabe oder aus einer externen Datenquelle wie einer Windows SharePoint Services -Liste, dem Geschäftsdatenkatalog, Microsoft SQL Server 2005 Analysis Services oder einem anderen Webpart auf derselben Seite zu filtern.

  • Filtern eines PivotTable-Berichts in einem Excel Web Access-Webpart, das auf Daten in einer SQL Server 2005 Analysis Services-Dimension und-Hierarchie basiert.

  • Filtern von Daten auf der Grundlage eines Werts in den Windows SharePoint Services -Profileigenschaften für den aktuellen Benutzer, beispielsweise der Anmeldename des aktuellen Benutzers oder der Name der Person, die der Benutzer meldet.

  • Zeigen Sie kurze Informationen zu den aktuellen Filter-Webpart-Verbindungen im Webpart im Bearbeitungsmodus an.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Arbeiten mit FilterWebparts.

<link xlink:href="6b4ab13a-32a7-427f-8dbc-a076ae2e6132#__top">Seitenanfang</link>.

Verbinden eines Auswahl Filter-Webparts mit einem Excel Web Access-Webpart

Im folgenden Verfahren wird das Auswahl Filter-Webpart verwendet, um eine Verbindung mit dem Excel Web Access-Webpart herzustellen, einen Parameterwert zu übergeben und die Ansicht der Daten in der Arbeitsmappe dynamisch zu ändern.

Vorbereitung   

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Erstellen Sie eine Excel-Arbeitsmappe, die eine oder mehrere Zellen enthält, die jeweils als benannter Bereich definiert sind und Werte wie einen Hypothekenrechner akzeptieren, der eine monatliche Zahlung basierend auf der Dauer des Darlehens in Jahren berechnet.

  • Veröffentlichen Sie die Arbeitsmappe auf Excel Services, und stellen Sie sicher, dass Sie einen Parameter für jede Zelle definieren, die Werte akzeptiert.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Ändern von Arbeitsmappenparameter in Excel Services.

Vorgehensweise    

  1. Zum Ändern der Webpartseite klicken Sie auf Websiteaktionenund dann auf Seite bearbeiten.

    Die Webpartseite wird im Bearbeitungsmodus angezeigt.

  2. Hinzufügen des Auswahl Filter-Webparts und des Excel Web Access-Webparts zu einer Webpartseite

    Weitere Informationen finden Sie im Artikel Hinzufügen oder Entfernen einesWebparts.

  3. Klicken Sie auf dem Eröffnungsbildschirm des Auswahl Filter-Webparts auf den Link, und Öffnen Sie den Toolbereich.

    Das Auswahl Filter-Webpart wechselt zum Bearbeitungsmodus, und der Webpart-Tool Bereich wird angezeigt.

  4. Gehen Sie dann wie folgt vor:

    • Geben Sie im Feld Filtername einen Namen zur Bezeichnung des Webparts ein.

    • Geben Sie die Liste der Werte ein, aus denen ein Benutzer in der Liste scrollen und eine optionale Beschreibung auswählen kann. Wenn Sie beispielsweise über eine Arbeitsmappe verfügen, die eine Hypothekenzahlung berechnet, und die Zelle, die die Länge des Darlehens in Jahren enthält, als Parameter definiert ist, können Sie 10, 15, 20, 25 und 30 als Werteliste eingeben, wobei jeder Wert in einer separaten Zeile liegt.

      Tipp: Sie haben auch die Möglichkeit, eine Beschreibung für jeden Wert in jeder Zeile hinzuzufügen. Beispiel:

      10 10 Jahre
      15 15 Jahre

      usw.

    • Geben Sie optional im Abschnitt Erweiterte Filter Optionen im Feld Standardwert einen Standardwert ein.

    • Klicken Sie unten im Webpart-Tool Bereich auf OK , um die Änderungen zu speichern.

  5. Klicken Sie auf dem Eröffnungsbildschirm von Excel Web Access auf den Link, Klicken Sie hier, um den Toolbereich zu öffnen.

    Das Excel Web Access-Webpart wechselt zum Bearbeitungsmodus, und der Webpart-Tool Bereich wird angezeigt.

  6. Geben Sie den Speicherort der Arbeitsmappe, die die Hypothekenberechnung enthält, in das Textfeld Arbeitsmappe ein.

    Zum einfachen Auffinden einer Arbeitsmappe in einer SharePoint-Bibliothek klicken Sie auf Link Schaltfläche "Generator" auswählen, und verwenden Sie dann das Dialogfeld Link auswählen .

  7. Klicken Sie im Excel Web Access-Webpart auf das Webpart-Menü Webpartmenü , zeigen Sie auf Verbindungen, zeigen Sie auf Filter Werte abrufen aus, und klicken Sie dann auf den Namen des Auswahl Filter-Webparts.

  8. Klicken Sie auf Konfigurieren.

  9. Wählen Sie im Dialogfeld Verbindung konfigurieren den Parameter aus der Liste Filter Parameter aus, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

  10. Wenn Sie den Bearbeitungsmodus für die Webpartseite beenden und die Seite anzeigen möchten, klicken Sie oben auf der Webpartseite im Dropdownmenü Websiteaktionen Schaltflächensymbol auf Bearbeitungsmodus beenden.

  11. Wenn Sie die Arbeitsmappe im Excel Web Access-Webpart dynamisch ändern möchten, klicken Sie im Auswahlfilter-Webpart auf Filter Symbol für angewendeten Filter , klicken Sie auf einen Wert, und klicken Sie dann auf OK.

Hinweis: Ein Auswahl Filter-Webpart hat ein Limit von 1.000-Elementen.

<link xlink:href="6b4ab13a-32a7-427f-8dbc-a076ae2e6132#__top">Seitenanfang</link>.

Verbinden eines SQL Server 2005 Analysis Services-Filter Webparts mit einem Excel Web Access-Webpart

Im folgenden Verfahren wird das SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webpart verwendet, um eine Verbindung mit dem Excel Web Access-Webpart herzustellen, einen Parameterwert zu übergeben und die Ansicht der Daten in der Arbeitsmappe mithilfe eines Berichtsfilters dynamisch zu ändern.

Vorbereitung   

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Erstellen Sie in einer Excel-Arbeitsmappe einen PivotTable-Bericht, der eine Verbindung mit einem Cube in einer SQL Server 2005 Analysis Services-Datenbank herstellt.

  • Fügen Sie dem PivotTable-Bericht, den Sie erstellt haben, einen Berichtsfilter hinzu, und erstellen Sie dann einen definierten Namen für die Zelle, in der sich der Berichtsfilter befindet.

    Weitere Informationen finden Sie im Artikel Ändern von Arbeitsmappenparameter in Excel Services.

  • Speichern Sie die Verbindungsinformationen als ODC-Datei (Office Data Connection) in einer SharePoint-Datenverbindungsbibliothek, die von einem Administrator als vertrauenswürdig definiert wurde.

  • Veröffentlichen Sie die Arbeitsmappe in Excel Services, und stellen Sie sicher, dass Sie Parameter für jeden Berichtsfilter definieren.

Vorgehensweise    

  1. Zum Ändern der Webpartseite klicken Sie auf Websiteaktionen Schaltflächensymbol , und klicken Sie dann auf Seite bearbeiten.

    Die Webpartseite wird im Bearbeitungsmodus angezeigt.

  2. Hinzufügen des SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webparts und des Excel Web Access-Webparts zu einer Webpartseite.

    Weitere Informationen finden Sie im Artikel Hinzufügen oder Entfernen einesWebparts.

  3. Klicken Sie im SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webpart auf den Link, und Öffnen Sie den Toolbereich.

    Das SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webpart wechselt zum Bearbeitungsmodus, und der Webpart-Tool Bereich wird angezeigt.

  4. Gehen Sie dann wie folgt vor:

    • Geben Sie im Feld Filtername einen Namen zur Bezeichnung des Webparts ein.

    • Wählen Sie unter Datenverbindungauswählen eine SharePoint-Datenverbindungsbibliothekaus.

      Hinweis: Sie können auch eine Datenverbindung aus einem KPI-Listenwebpart auf der Seite auswählen, indem Sie auf dieser Seite ein Webpartauswählen und dann den Namen des KPI-Listen Webparts und seine ODC-Datei im KPI-Listen-Webpart und im Office- Datenanschluss eingeben. tions Datei Boxen.

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen , und suchen Sie dann im Dialogfeld Link auswählen nach der Bibliothek und der Verbindungsdatei, die Sie zuvor gespeichert haben.

    • Wählen Sie eine Dimension und eine Hierarchie aus den Feldern Bemaßung und hier Archie aus.

      Wichtig: Sie müssen die gleiche Dimension und Hierarchie auswählen, die im Berichtsfilter verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Office Excel-Hilfesystem.

      Hinweis: Optional können Sie ausgewählte Werte als Satz codierenauswählen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden die eindeutigen Membernamen der ausgewählten Werte delimitted durch ein Semikolon übergeben (;) als einzelne Zeichenfolge zur Verwendung mit Excel-Formeln, die die Cubefunktionen verwenden. Weitere Informationen finden Sie im Office Excel-Hilfesystem.

    • Klicken Sie unten im Webpart-Tool Bereich auf OK , um die Änderungen zu speichern.

  5. Klicken Sie auf dem Eröffnungsbildschirm von Excel Web Access auf den Link, Klicken Sie hier, um den Toolbereich zu öffnen.

    Das Excel Web Access-Webpart wechselt zum Bearbeitungsmodus, und der Webpart-Tool Bereich wird angezeigt.

  6. Geben Sie den Speicherort der Arbeitsmappe mit dem PivotTable-Bericht in das Textfeld Arbeitsmappe ein.

    Zum einfachen Auffinden einer Arbeitsmappe in einer SharePoint-Bibliothek klicken Sie auf Link Schaltfläche "Generator" auswählen , und verwenden Sie dann das Dialogfeld Link auswählen .

  7. Klicken Sie im Excel Web Access-Webpart auf das Webpart-Menü Webpartmenü , zeigen Sie auf Verbindungen, zeigen Sie auf Filterwerte abrufen aus, und klicken Sie dann auf den Namen des SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webparts.

  8. Klicken Sie auf Konfigurieren.

  9. Wählen Sie im Dialogfeld Verbindung konfigurieren den Parameter aus, den Sie in der Liste Filterparameter für den Berichtsfilter definiert haben, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

  10. Wenn Sie den Bearbeitungsmodus für die Webpartseite beenden und die Seite anzeigen möchten, klicken Sie oben auf der Webpartseite im Dropdownmenü Websiteaktionen Schaltflächensymbol auf Bearbeitungsmodus beenden.

  11. Wenn Sie die Arbeitsmappe im Excel Web Access-Webpart dynamisch ändern möchten, wählen Sie im SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webpart ein Element aus dem Menü Filter aus.

    Hinweis: Ein SQL Server 2005 Analysis Services-Filter-Webpart hat ein Limit von 1.000-Elementen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×