Umbrechen von Text und Verschieben von Bildern in Word

Das Verschieben oder Neupositionieren eines Bilds auf einer Seite in Word ist so einfach wie das Ziehen mit der Maus. Das funktioniert manchmal aber nicht. Der Schlüssel zum Abrufen der gewünschten Ergebnisse ist das Auswählen von Layoutoptionen.

Schaltfläche ' Layout ' auf einem markierten Bild

  1. Wählen Sie ein Bild aus.

  2. Wählen Sie das Symbol Layoutoptionen aus.

  3. Wählen Sie die gewünschten Layoutoptionen aus:

    Feld 'Layoutoptionen'

    • Wenn Sie Ihr Bild vor den Textstellen und es so festlegen möchten, dass es an einem bestimmten Punkt auf der Seite bleibt, wählen Sie vor dem Text (unter mit Textumbruch) und dann Position auf Seite fixierenaus.

    • Wenn Sie Text um das Bild umbrechen möchten, das Bild jedoch beim Hinzufügen oder Löschen von Text nach oben oder unten verschoben werden soll, wählen Sie quadratisch (unter mit Textumbruch) aus, und wählen Sie dann mit Text verschiebenaus.

Weitere Informationen und Beispiele für Textumbruch finden Sie unter Umbrechen von Text um Bilder in Word

Das Bild befindet sich wahrscheinlich hinter einem anderen Objekt, z. B. einem Textblock:

Beispiel eines Bilds hinter einem Textblock

So können Sie das Bild im Auswahlbereich auswählen:

  1. Wählen Sie Start > Auswählen > Auswahlbereich.

  2. Wählen Sie im Auswahl Bereich das Bild aus.

Wenn Sie ein Bild minimal verschieben möchten, wählen Sie es aus, und drücken Sie bei gedrückter STRG-TASTE auf eine Pfeiltaste.

Wenn Sie mehrere Objekte gleichzeitig verschieben möchten, gruppieren Sie sie:

  1. Wählen Sie das erste Objekt aus.

  2. Halten Sie die STRG-Taste gedrückt, und wählen Sie die anderen Objekte aus.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Objekte, zeigen Sie auf Gruppieren, und wählen Sie dann Gruppierenaus.

    Tipp: Wenn das Gruppieren oder Auswählen mehrerer Bilder nicht möglich ist, ist das Layout Ihres Bilds möglicherweise in eine Textzeile eingebunden. Wenn dies der Fall ist, finden Sie unter Öffnen von Layoutoptionen Informationen zum Ändern des Bildlayouts in eine beliebige Option unter Mit Textumbruch.

Um totale Kontrolle über die Ausrichtung und Positionierung eines Bilds zu erhalten, verwenden Sie das Feld Layout, um die Ausrichtung relativ zu Rändern oder Spalten, als absolute Position in Zoll oder als relative Position in Form eines Prozentsatzes festzulegen. Das ist dann nützlich, wenn Sie ein Bild in einem bestimmten Abstand von etwas anderem, etwa einem Seitenrand, platzieren möchten.

  1. Wählen Sie das Bild aus.

  2. Wählen Sie das Symbol Layoutoptionen aus.

  3. Wählen Sie Weitere Anzeigenaus, und nehmen Sie dann auf der Registerkarte Position die Einstellungen für Ausrichtung und Position vor.

    Wenn Sie keine der Positionsoptionen auf der Registerkarte Position auswählen können, wählen Sie die Registerkarte Text Umbruch aus, und wählen Sie dann eine beliebige Option mit Ausnahme der Option in Zeile mit Text aus.

Wenn Sie auf einer Seite mehrere Bilder überlappen lassen möchten, können Sie dies im Feld Layout aktivieren.

  1. Wählen Sie ein Bild aus.

  2. Wählen Sie das Symbol Layoutoptionen aus.

  3. Wählen Sie Weitere Anzeigenaus.

  4. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Position in der Gruppe Optionen unten im Dialogfeld das Kontrollkästchen Überlappen zulassen.

  5. Wiederholen Sie den Vorgang für jedes Bild, für das Sie Überlappen aktivieren möchten.

Über das Ausrichten und Positionieren von Bildern auf einer Seite hinaus können Sie Bilder außerdem aneinander oder an anderen Objekten auf der Seite ausrichten. Obwohl die Ausrichtung von Bildern an Bildern nicht über das Symbol Layoutoptionen oder das Dialogfeld Layout verfügbar ist, ist es eine Aufgabe, die Sie beim Arbeiten mit Bildpositionierung und -ausrichtung häufig verwenden können.

  1. Halten Sie die STRG-Taste gedrückt, und wählen Sie die Objekte aus, die Sie ausrichten möchten.

  2. Wechseln Sie zu Bildformat oder Bildtools-Format #a0 Ausrichten, und wählen Sie dann eine Option aus, beispielsweise zentriert, oben oder unten.

Ein Objektanker Objektankersymbol zeigt an, wo ein Bild oder Objekt in Relation zu dem Text in Ihrem Dokument positioniert ist. Für Inlinebilder werden keine Anker angezeigt; Inlineobjekte sind an den Ort innerhalb des Texts gebunden, an dem sie eingefügt wurden, und sie werden wie normale Textzeichen behandelt – "Mit Text in Zeile".

Alle anderen Umbruchoptionen ("Quadrat", "Eng", "Transparent", "Oben" und "Unten", "Hinter den Text", "Vor den Text") sind an einem bestimmten Ort im Dokument verankert; der Anker zeigt den Absatz an, dem das Objekt zugeordnet ist. Wählen Sie ein Bild aus, und wählen Sie dann das Symbol Layoutoptionen aus, um zu erfahren, wie das Bild eingefügt wird.

Schaltfläche ' Layout ' auf einem markierten Bild

Hinweise: Wenn Sie ein Bild auswählen und es nicht mit Text Inline ist, aber kein Objektanker angezeigt wird, können Sie sicherstellen, dass Anker auf zwei Arten angezeigt werden:

  • Anzeigen von Formatierungszeichen    Wählen Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz die Option ein /Ausblenden ¶aus.

  • Anker immer anzeigen    Wählen Sie Datei #a0 Optionen #a1 Anzeigeaus, und wählen Sie dann Objektankeraus.

Da Anker lediglich einen visuellen Hinweis auf die relative Position eines Bilds auf einer Seite darstellen, können sie nicht entfernt werden. Durch Ausprobieren verschiedener Textumbruchoptionen sollten Sie aber die gewünschte Flexibilität beim Positionieren eines Bilds finden können, unabhängig von dessen Anker.

Weitere Informationen und Beispiele für Textumbruch finden Sie unter Umbrechen von Text um Bilder in Word.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass ein Bild seine Position beibehält, auch wenn der umgebende Text gelöscht wird, können Sie seinen Anker sperren:

  1. Wählen Sie das Bild aus.

  2. Wählen Sie das Symbol Layoutoptionen aus.

  3. Wählen Sie Weitere Anzeigenaus, und wählen Sie dann Anchor Sperrenaus.

    Hinweis: Da Anker für Bilder, die mit dem Text in einer Zeile platziert sind, nicht verwendet werden, stehen das Verankern und alle anderen Positionierungsoptionen für Inlinebilder nicht zur Verfügung.

Siehe auch

Umbrechen von Text um Bilder in Word

Drehen eines Textfelds, einer Form, eines WordArt-Objekts oder eines Bilds in Word

Gruppieren oder Aufheben der Gruppierung von Formen, Bildern oder anderen Objekten

Wenn Sie während der Verwendung von Word für das Web ein Bild in Ihr Dokument eingefügt haben, können Sie es Ausschneiden und einfügen, um es in einem Dokument zu verschieben, und Sie können Absatzformatierungen wie vertikaler Abstand und Zentrierung darauf anwenden. Sie können jedoch kein Bild verschieben, das beim Verwenden der Desktop Version von Word eingefügt wurde, wenn das Bild Textumbruch oder eine feste Position auf der Seite aufweist.

Wenn Sie feststellen, dass Sie keine Änderungen an einem Bild vornehmen können, und Sie über die Desktop Version von Word verfügen, wählen Sie in Word öffnen aus, um Ihr Dokument in Word zu öffnen und Änderungen am Layout vorzunehmen.

Wenn Sie fertig sind, drücken Sie STRG+S, um Ihr Dokument am ursprünglichen Speicherort zu speichern. Sie können das Dokument dann erneut in Word für das Web öffnen und die Bearbeitung fortsetzen. Word für das Web behält die Layouteinstellungen bei, die Sie in der Desktopversion von Word angewendet haben.

Tipp: Die Office für das Web-Apps werden fortlaufend mit neuen Features aktualisiert. Besuchen Sie den Office Online-Blog, um die letzten Neuigkeiten und Ankündigungen zu erfahren.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×