StrComp-Funktion (StrVgl)

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Gibt einen Variant (Integer), die als Ergebnis einer Zeichenfolgenausdruck angibt.

Syntax

StrComp ( Zeichenfolge1, Zeichenfolge2 [Vergleichen ] )

Die Syntax der Funktion StrComp weist die folgenden Argumente:

Argument

Beschreibung

Zeichenfolge1

Erforderlich. Beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck.

Zeichenfolge2

Erforderlich. Beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck.

Vergleich

Optional. Gibt den Typ von Zeichenfolgenvergleich. Wenn die VergleichenArgument Null ist, tritt ein Fehler auf. Wenn compare ausgelassen wird, bestimmt die Option Compare -Einstellung den Typ des Vergleich.


Einstellungen

Die Einstellungen für das Argument Zeichenvergleich lauten:

Konstante

Wert

Beschreibung

vbBinaryCompare

0

Führt einen binären Vergleich durch.

vbTextCompare

1

Führt einen Textvergleich durch.

vbDatabaseCompare

2

Nur Microsoft Office Access 2007. Führt einen Vergleich anhand der Informationen in Ihrer Datenbank durch.


Rückgabewerte

Die Funktion StrComp weist die folgenden Rückgabewerte:

Bedingung

StrComp gibt

Zeichenfolge1 ist kleiner als Zeichenfolge2

-1

Zeichenfolge1 ist gleich Zeichenfolge2

0

Zeichenfolge1 ist größer als Zeichenfolge2

1

Zeichenfolge1 oder Zeichenfolge2 ist Null

Null


Beispiel

Hinweis: Beispiele, bei denen Folgen führen Sie die Verwendung dieser Funktion in einem Visual Basic für Applikationen (VBA) Modul vor.

In diesem Beispiel wird die StrComp -Funktion verwendet, um das Ergebnis eines Zeichenvergleichs zurückzugeben. Wenn das dritte Argument 1 ist, wird ein textbasierten Vergleich durchgeführt. Wenn das dritte Argument 0 oder nicht angegeben ist, wird ein binärer Vergleich durchgeführt.

Dim MyStr1, MyStr2, MyComp
MyStr1 = "ABCD": MyStr2 = "abcd" ' Define variables.
MyComp = StrComp(MyStr1, MyStr2, 1) ' Returns 0.
MyComp = StrComp(MyStr1, MyStr2, 0) ' Returns -1.
MyComp = StrComp(MyStr2, MyStr1) ' Returns 1.
Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×