Speichern der Publikation als eine Seite unabhängig PostScript-Datei für den professionellen Druck

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie den Pack & Go-Assistent zum Packen Ihrer Publikation und die zugehörigen Dateien an einen professionellen Druckservice ausführen verwenden, erstellt Microsoft Publisher eine komprimierten ZIP-Datei und eine PDF-Datei für den professionellen Druckservice. Bitten Sie dem professionellen Druckservice diese sind die Dateien, die benötigten Sie vorführen. Wenn diese nicht die Dateitypen sind, mit denen sie zusammenarbeiten kann Ihre professionellen in eine Datei PostScript zu erstellen aufgefordert werden.

Bitten Sie Ihren professionellen Druckservice, wenn Sie stattdessen die Publikation als Seite unabhängig PostScript-Datei speichern müssen. Ein professioneller Druckservice kann für eine PostScript-Datei nach jedem der aus den folgenden Gründen aufgefordert werden:

  • Möglicherweise keine Publisher-Dateien akzeptiert.

  • Diese funktionieren möglicherweise nicht mit PDF-Dateien.

  • Sie können nur Macintosh-Computer verwenden.

  • Als Teil ihrer Druckvorstufen Prozess möglicherweise der professionelle Druckservice verwenden Sie eine Fehlerbehebung oder Bogenmontageprogramm, die erforderlich sind, verwenden die Seite unabhängig PostScript-Dateien, die Informationen zum Schriftart-Download für jede Seite einer mehrseitigen Publikation enthalten.

Die Seiten in einer Seite unabhängig PostScript-Datei können neu angeordnet oder von einem Drittanbieter-Programm nicht, wie die anderen Seiten der PostScript-Datei drucken Selektives gedruckt werden. PostScript-Dateien können nur auf einem PostScript-Drucker gedruckt werden, und Sie können keine Änderungen in einer PostScript-Datei vornehmen, nachdem Sie ihn gespeichert haben.

Speichern Sie als PostScript-Datei

  1. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter.

  2. Geben Sie in das Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein. Sie müssen keine Erweiterung eingeben. Publisher fügt automatisch PS bis zum Ende des Dateinamens eingegebene aus.

  3. Wählen Sie in der Liste DateitypPostScript aus.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

  5. Wählen Sie in der Liste Druckername der PostScript-Drucker oder Satzbelichter die gewünschten. Installieren Sie bei Bedarf einen PostScript-Drucker:

    1. Wenden Sie sich an Ihren professionellen Druckservice, welchen PostScript-Drucker Sie installieren und, wo Sie ihn installieren sollen.

    2. Laden Sie den entsprechenden PostScript-Druckertreiber.

    3. Öffnen Sie Drucker und Scanner.

    4. Klicken Sie auf einem Drucker oder Scanner hinzufügen.

    5. Führen Sie die Schritte im Assistenten zum Hinzufügen von Drucker aus.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Speichern unter PostScript klicken Sie auf Eigenschaften.

  7. Wählen Sie unter Papier eine Papiergröße aus.

  8. Aktivieren Sie unter Drucken 2 bedruckteDrucken bedruckte 1 oder 2 bedruckte drucken aus.

  9. Wählen Sie unter Ausgabefarbe die Farbe oder Schwarzweiß.

  10. Wählen Sie auf der Registerkarte Optionen des Dokuments eine Seiten pro Blatt aus.

  11. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweitert erweitern Sie die Liste der Treiber, und wählen Sie in der Liste PostScript-Ausgabe die OptionPortabilität optimieren.

  12. Klicken Sie auf OK.

  13. Klicken Sie im Dialogfeld Speichern unter Postscript auf der Registerkarte Druckerdetails auf Erweiterte Drucker einrichten.

  14. Klicken Sie auf die gewünschten Optionen auf der Registerkarte Marken und Beschnittzugaben und Grafiken und Schriftarten.

  15. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Bitten Sie Ihren professionellen Druckservice, ob Sie Ihre Publikation als eine Seite unabhängig PostScript-Datei speichern müssen, und gibt an, ob Sie es als Datei Farbe getrennte oder zusammengesetzte Datei speichern soll.

Hinweis: Sie können speichern als PDF- oder XPS-Datei aus einem Programm 2007 Microsoft® Office System nur, nachdem Sie ein Add-In installiert haben. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Unterstützung für andere Dateiformate wie PDF und XPS.

Speichern einer Farbe getrennte PostScript-Datei

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  2. Geben Sie in das Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein. Sie müssen keine Erweiterung eingeben. Publisher fügt automatisch PS bis zum Ende des Dateinamens eingegebene aus.

  3. Wählen Sie in der Liste DateitypPostScript aus.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

  5. Wählen Sie in der Liste Druckername der PostScript-Drucker oder Satzbelichter die gewünschten. Installieren Sie bei Bedarf einen PostScript-Drucker:

    1. Wenden Sie sich an Ihren professionellen Druckservice, welchen PostScript-Drucker Sie installieren und, wo Sie ihn installieren sollen.

    2. Klicken Sie im Startmenü in Microsoft Windows XP auf Drucker und Faxnachrichten.

    3. Klicken Sie unter Druckeraufgaben klicken Sie auf Drucker hinzufügen.

    4. Führen Sie die Schritte im Assistenten zum Hinzufügen von Drucker aus.

  6. Klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Erweitert.

  7. Klicken Sie unter Druckernamen Erweiterte Dokument Einstellungen erweitern Sie Dokumentoptionen, und dann PostScript-Optionen.

  8. Wählen Sie in der Liste PostScript-Ausgabe die OptionPortabilität optimieren.

  9. Klicken Sie auf OK.

  10. Klicken Sie auf der Registerkarte Druckerdetails klicken Sie auf Erweiterte Drucker einrichten, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Farbauszüge.

  11. Klicken Sie in der Liste Farben drucken als auf Farbauszüge.

  12. Führen Sie in der Liste diese Schilder eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Klicken Sie auf Alle definierten verfügen, um eine Plate Spotfarben oder Prozessfarben für jede Freihand zu drucken, die Sie in der Publikation (Menü 'Extras ', Untermenü Tools für den professionellen Druck, Befehl Farbdruck ) definiert haben.

    2. Klicken Sie auf verfügen nur verwendet, um eine Plate Spotfarben oder Prozessfarben für jedes definierte Freihand zu drucken, die in der Publikation verwendet wird.

    3. Klicken Sie auf Spotfarben in Prozessfarben konvertieren, um nur Prozessfarben Schilder drucken und alle Spotfarben in Prozessfarben konvertieren.

  13. Klicken Sie zum Festlegen weiterer Druckoptionen, die Ihr Druckservice empfiehlt, klicken Sie auf die gewünschten Optionen auf der Registerkarte Seite Einstellungen und Grafiken und Schriftarten, und klicken Sie dann auf OK.

  14. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Speichern Sie als zusammengesetzte PostScript-Datei

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  2. Geben Sie in das Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein. Sie müssen keine Erweiterung eingeben – Publisher fügt automatisch PS bis zum Ende des Dateinamens Eingabe.

  3. Wählen Sie in der Liste DateitypPostScript aus.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

  5. Wählen Sie in der Liste Druckername der PostScript-Drucker oder Satzbelichter die gewünschten. Installieren Sie bei Bedarf einen PostScript-Drucker:

    1. Wenden Sie sich an Ihren professionellen Druckservice, welchen PostScript-Drucker Sie installieren und, wo Sie ihn installieren sollen.

    2. Klicken Sie im Startmenü in Microsoft Windows XP auf Drucker und Faxnachrichten.

    3. Klicken Sie unter Druckeraufgaben klicken Sie auf Drucker hinzufügen.

    4. Führen Sie die Schritte im Assistenten zum Hinzufügen von Drucker aus.

  6. Klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf Erweitert.

  7. Klicken Sie unter Druckernamen Erweiterte Dokument Einstellungen erweitern Sie Dokumentoptionen, und dann PostScript-Optionen.

  8. Wählen Sie in der Liste PostScript-Ausgabe die OptionPortabilität optimieren.

  9. Klicken Sie auf OK.

  10. Klicken Sie auf der Registerkarte Druckerdetails klicken Sie auf Erweiterte Drucker einrichten, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Farbauszüge.

  11. Führen Sie in der Liste Farben drucken als eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Klicken Sie auf Zusammengesetzte Graustufen, um eine zusammengesetzte PostScript-Datei, die gedruckt werden an einen Drucker für Schwarzweiß speichern.

    2. Klicken Sie auf Zusammengesetzt CMYK, um eine zusammengesetzte PostScript-Datei, die Sie verwenden können in einer Drittanbieter-Trapping- oder Seite – Einführung zu speichern oder auf einer CMYK korrekturhilfen Gerät zu drucken.

    3. Klicken Sie auf Zusammengesetzt RGB, um eine zusammengesetzte PostScript-Datei, die gedruckt werden auf einem Farbdrucker zu speichern.

      Hinweis: Um einen Zusammengesetzt CMYK oder RGB PostScript-Datei speichern, müssen Sie einen PostScript-Farbdrucker ausgewählt.

  12. Klicken Sie zum Festlegen weiterer Druckoptionen, die Ihr Druckservice empfiehlt, klicken Sie auf die gewünschten Optionen auf der Registerkarte Seite Einstellungen und Grafiken und Schriftarten, und klicken Sie dann auf OK.

  13. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×