So können Office 365-Geschäftskunden frühen Zugriff auf neue Office-Features erhalten

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Letzte Aktualisierung: September 21, 2017

Wenn Sie der Administrator für eine Organisation sind, die über einen Office 365 -kommerziellen Abonnementplan verfügt, in dem Office wie Office 365 ProPlus enthalten sind, können Sie Ihren Benutzern früh Zugriff auf neue Features von Office für Windows-Desktops gewähren, indem Sie sich für die Gezieltes Veröffentlichungs Programm. Um den frühesten Zugriff auf neue Features mit Targeted Version zu erhalten, muss sich Ihre Organisation auf monatlichem Kanalbefinden. Wenn Sie für gezielte Release-und Monatlicher Kanal konfiguriert sind, erhalten Sie über Monatlicher Kanal (gezielt) -Versionen früh Zugriff auf neue Features.

Monatlicher Kanal (gezielt) -Builds bieten ihren ausgewählten Benutzern Builds von Office , die dieselben Features gleichzeitig enthalten, wie diejenigen, die für Office 365 -Consumer-Abonnenten verfügbar sind, die an der Monatlicher Kanal (gezielt) -Stufe des Amtes teilnehmen. Insider -Programm.

Wichtig: Wenn Sie ein Office 365 Home-, Office 365 Personal-oder Office 365 University -Abonnent sind, führen Sie die folgenden Schritte nicht aus. Wechseln Sie stattdessen zur Office Insider -Website, um Office Insider -Builds zu installieren. Sie können auch auf Datei > Konto > Office Insider klicken, um an dem Programm teilzunehmen oder zwischen Insider-und monatlichen Kanal Ebenen (Targeted) zu wechseln.

Hinweis: Die Namen der Ebenen für das Office Insider -Programm wurden seit September 2017 geändert. Weitere Informationen finden Sie unter Änderungen der Namen von langsamen/schnellen Ebenen für Office Insider für Windows-Desktop.

Installieren des monatlichen Kanals (gezielter Builds) von Office mithilfe von Targeted Version

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die gezielte Freigabe zu aktivieren und Ihre Benutzer Monatlicher Kanal (gezielt) -Builds von Office für Windows-Desktops über das Office 365 -Portal zu installieren.

  1. führen Sie die folgenden Schritte aus, um die gezielte Freigabe zu aktivieren, einschließlich der Angabe, welche Benutzer Teil der Zielversion sein sollen.

  2. Navigieren Sie anschließend vom Office 365 Admin Center zu Office-Software > Software-Downloadeinstellungen.

  3. Vergewissern Sie sich auf der Seite Software Downloadeinstellungen unter Software für PC und mobile Geräte, dass Office unter dem 2016-Abschnitt Desktop-und Mobile Apps aktiviert ist und dass jeder Monat (monatlicher Kanal) ausgewählt ist.

  4. Nachdem Sie dies getan haben, weisen Sie Ihre Benutzer an, zu https://Portal.Office.com/OLS/MySoftware.aspx zu wechseln und sich mit Ihrem Geschäfts-oder Schulkonto anzumelden. Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie Office mit den neuen apps installieren. Diese Notiz wird ebenfalls angezeigt:

    Ihr Administrator hat die gezielte Freigabe aktiviert, sodass Sie frühzeitig Zugriff auf die neuesten Office-Features erhalten.

    Anschließend klicken Sie einfach auf Installieren , um den monatlichen Kanal (Targeted Build) zu installieren.

Wenn Sie Office für Ihre Benutzer bereitstellen, können Sie die Office 2016-Bereitstellungstool verwenden, um Benutzern den gleichen Zielgruppen-Releasebuild von Office wie die oben angegebenen Schritte bereitzustellen. Führen Sie dazu die Schritte im nächsten Abschnitt aus, aber verwenden Sie Insiders für die Kanaleinstellung.

Hinweis: Während die neue Kanaleinstellung, die zum Installieren von monatlichen Kanal (Targeted)-Builds verwendet wird, Insiderist, funktioniert die vorherige Kanaleinstellung von FirstReleaseCurrent oder InsiderSlow weiterhin.

Installieren von Insider-Builds von Office

Wenn Sie einigen ihrer Benutzer, beispielsweise Testern in der IT-Abteilung, Zugriff auf die frühesten Preview-Builds geben möchten, die häufiger veröffentlicht werden, können Sie die Installation von Builds auf der Insider-Stufe des Office Insider -Programms zulassen.

Beachten Sie, dass Sie die Office-Bereitstellungstool verwenden müssen, um Insider-Builds zu installieren. Benutzer können keine Insider Level-Builds aus dem Office 365 -Portal installieren.

Wichtig: Die Insider-Stufe ist Teil des Office Insider -Consumer-Programms und wird nicht für die unternehmensweite Nutzung unterstützt. Diese Stufe eignet sich am besten für Benutzer, die die frühesten Preview-Builds verwenden möchten, die häufiger veröffentlicht werden, um Probleme zu identifizieren, Feedback bereitzustellen und das Risiko bei der Verwendung nicht unterstützter Builds zu berücksichtigen. Indem Sie die Insider-Ebene auswählen, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen des Programmszu, wodurch Ihre Zustimmung zu Microsoft zur Verwendung von Office ersetzt wird.

  1. Laden Sie die neueste Version des Office 2016-Bereitstellungstools aus dem Microsoft Download Center.

  2. Doppelklicken Sie auf OfficeDeploymentTool.exe, um die Datei "Setup.exe" und die Beispieldatei "configuration.xml" zu extrahieren.

  3. Verwenden Sie einen Text-Editor (wie Notizblock) zum Bearbeiten der Datei "configuration.xml" wie diese:

    <Configuration>
    
      <Add OfficeClientEdition="32" Channel="InsiderFast">
    
        <Product ID="O365ProPlusRetail">
    
          <Language ID="en-us" />
    
        </Product>
    
      </Add>  
    
      </Configuration>

    Dadurch wird eine 32-Bit-Version von Office 365 ProPlus in englischer Sprache aus dem Office Content Delivery Network (CDN) im Internet installiert. Office wird auch automatisch aus dem CDN aktualisiert, wenn ein neuer Insider Level-Build verfügbar ist.

    Hinweise: 

    • Für die schnellere Insider-Stufe bleibt die Kanaleinstellung InsiderFast.

    • Für die langsamere monatliche Kanal Stufe (Ziel) hat sich die Kanaleinstellung von InsiderSlow oder FirstReleaseCurrent zu Insidern geändert. Die älteren Einstellungen sind veraltet, aber Sie funktionieren weiterhin für Personen, die bereits eine Konfigurationsdatei erstellt haben.

    • Wenn Sie die 64-Bit-Version von Office installieren möchten, verwenden Sie 64 für die Einstellung "OfficeClientEdition".

    • Wenn Sie über den Office 365 Business- oder Office 365 Business Premium-Plan verfügen, geben Sie in der Datei "configuration.xml" für "Product ID" den Wert O365BusinessRetail statt O365ProPlusRetail ein.

    Weitere Informationen zu den Datei Einstellungen für Configuration. XML, einschließlich der Vorgehensweise zum Installieren von Project oder Visio (wenn Sie über ein Abonnement für diese Produkte verfügen), finden Sie unter Konfigurationsoptionen für das Office 2016-Bereitstellungs Tool.

  4. Kopieren Sie Setup. exe und Configuration. XML auf den Computer, auf dem Sie Office installieren möchten. Zum Installieren von Office ist eine Internet Verbindung erforderlich.

    Hinweis: Wenn Office bereits auf dem Computer installiert ist, deinstallieren Sie Office, und starten Sie den Computer neu, bevor Sie den nächsten Schritt ausführen.

  5. Wechseln Sie über eine erweiterte Eingabeaufforderung zu dem Ordner, in den Sie die Dateien kopiert haben, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Setup.exe /configure configuration.xml

    Dadurch werden die Office-Dateien aus dem CDN im Internet auf den Computer kopiert, und die Installation wird gestartet.

  6. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, öffnen Sie eine Office -APP, beispielsweise Word, und wechseln Sie zu Datei > Konto. Im Abschnitt " Produktinformationen " sollte Text angezeigt werden, der "Office Insider" enthält.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×