So erkennen Sie den Typ der in einem Exchange Online-Postfach platziert halten

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In diesem Artikel wird erläutert, wie identifizieren Haltebereiche für Exchange Online Postfächer im Office 365 platziert.

Office 365 bietet eine Reihe von Methoden, die Ihrer Organisation endgültig gelöscht werden, Postfachinhalte verhindern kann. Dadurch wird Ihrer Organisation Inhalte unter Einhaltung von Vorschriften regulären Rubriken im Magazin beibehalten oder für die Dauer der Legal oder andere Arten von Untersuchungen. Hier ist eine Liste der Aufbewahrungsrichtlinien Features (auch sogenannte enthält) in Office 365 aus:

  • Halten Sie Rechtsstreitigkeiten - Haltebereiche, die mit den Benutzerpostfächern in Exchange Online angewendet werden.

  • halten Sie die eDiscovery - Haltebereiche, die einem eDiscovery-Fall, in dem Security & Compliance Center zugeordnet sind. eDiscovery Haltebereiche können mit den Benutzerpostfächern, und klicken Sie auf das entsprechende Postfach für Office 365 Gruppen und Teams Microsoft angewendet werden.

  • In-situ - Haltebereiche, die mit den Benutzerpostfächern angewendet werden, mithilfe der Compliance-eDiscovery und halten Tool in der Exchange-Administrator zentrieren in Exchange Online.

  • Office 365 Aufbewahrungsrichtlinie -Inhalte in Benutzerpostfächern in Exchange Online und im entsprechenden Postfach für Office 365 Gruppen und Teams Microsoft behält. Sie können eine Aufbewahrung erstellen Richtlinie behält Skype für Business Unterhaltungen, die in Benutzerpostfächern gespeichert sind.

    Es gibt zwei Arten von Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien, die Postfächer zugeordnet werden können.

    • Bestimmten Stelle Aufbewahrungsrichtlinien - Hierbei handelt es sich um Richtlinien, die die Speicherorte für Inhalte von bestimmten Benutzern zugewiesen sind. Sie verwenden Sie das Cmdlet Get-Mailbox in Exchange Online PowerShell um Informationen Aufbewahrungsrichtlinien zugewiesen an bestimmte Postfächer zu erhalten.

    • Organisationsweite Aufbewahrungsrichtlinien - Hierbei handelt es sich um Richtlinien, die Speicherorte für alle Inhalte in Ihrer Organisation zugewiesen sind. Sie verwenden Sie das Cmdlet Get-OrganizationConfig in Exchange Online PowerShell um Informationen organisationsweite Aufbewahrungsrichtlinien zu erhalten.

    Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht der Office 365-Aufbewahrungsrichtlinienden Abschnitt "Anwenden einer Aufbewahrungsrichtlinie auf eine gesamte Organisation oder bestimmte Positionen".

Zum Verwalten von Postfächern halten Sie möglicherweise den Typ des halten zu identifizieren, die für ein Postfach platziert wurde, damit Sie Aufgaben wie das Ändern der Dauer halten, vorübergehend oder dauerhaft den Haltebereich entfernen oder ein Postfach von einer Aufbewahrungsrichtlinie für Office 365 ausschließen ausführen können. In diesen Fällen besteht der erste Schritt identifizieren den Typ des halten, klicken Sie auf das Postfach platziert. Und da mehrere Haltebereiche (und verschiedene Typen von Haltebereiche) auf ein einzelnes Postfach angeordnet werden können, müssen Sie identifizieren alle Haltebereiche auf ein Postfach platziert werden, wenn Sie diese Haltebereiche ändern oder entfernen möchten.

Schritt 1: Abrufen der GUID für Haltebereiche platziert für ein Postfach

Sie können die folgenden zwei Cmdlets ausführen, um in Exchange Online PowerShell abzurufenden auf ein Postfach abgelegt werden, die GUID des in der enthalten sind. Nachdem Sie eine GUID erhalten haben, verwenden Sie es zum Identifizieren der in Schritt2 bestimmte halten. Beachten Sie, dass Rechtsstreitigkeiten enthält nicht durch eine GUID identifiziert werden. Rechtsstreitigkeiten sind für ein Postfach entweder aktiviert oder deaktiviert.

  • Get-Mailbox - verwenden, die mit diesem Cmdlet feststellen, ob für ein Postfach rechtlich aktiviert ist und die GUIDs für eDiscovery abrufen enthält, enthält der In-situ und Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien, die speziell an ein Postfach zugewiesen sind. Dieses Cmdlet die Ausgabe wird auch angeben, ob ein Postfach aus einer Aufbewahrungsrichtlinie auf organisationsweit explizit ausgeschlossen wurde.

  • Get-OrganizationConfig - verwenden mit diesem Cmdlet können die GUIDs für organisationsweite Aufbewahrungsrichtlinien zu gelangen.

Zum Verbinden mit Exchange Online PowerShell finden Sie unter Verbinden mit Exchange Online PowerShell.

Get-Mailbox

Führen Sie den folgenden Befehl zum Abrufen von Informationen zu den Haltebereiche und Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien, die an ein Postfach angewendet wurden.

Get-Mailbox <username> | FL LitigationHoldEnabled,InPlaceHolds

Tipp: Wenn zu viele Werte in der Eigenschaft InPlaceHolds vorhanden sind, und nicht für alle von ihnen angezeigt werden, können Sie den Befehl Get-Mailbox <username> | Select-Object -ExpandProperty InPlaceHolds jede GUID auf einer eigenen Zeile angezeigt werden sollen ausführen.

Die folgende Tabelle beschreibt die zum Identifizieren der verschiedenen Arten von Haltebereiche basierend auf den Werten in der Eigenschaft InPlaceHolds , wenn Sie das Cmdlet Get-Mailbox ausführen.

Haltebereichstyp

Beispielwert

Identifizieren des Haltebereichs

Beweissicherungsverfahren

True

Rechtsstreitigkeiten halten ist für ein Postfach aktiviert, wenn die Eigenschaft LitigationHoldEnabledTruefestgelegt ist.

eDiscovery-halten

UniH7d895d48-7e23-4a8d-8346-533c3beac15d

Die Eigenschaft " InPlaceHolds " enthält die GUID des alle halten mit einem eDiscovery-Fall, in dem Security & Compliance Center verknüpft ist. Sie können erkennen, dass dies eines eDiscovery-Archivs ist, da die GUID mit dem Präfix UniH beginnt (das eines Unified haltenbezeichnet).

In-Situ-Speicher

c0ba3ce811b6432a8751430937152491

Die Eigenschaft InPlaceHolds enthält die GUID des In-Situ-Speichers, der für das Postfach aktiviert wurde. Sie können ersehen, dass es sich um einen In-Situ-Speicher handelt, weil die GUID nicht mit einem Präfix beginnt.

Office 365 Aufbewahrungsrichtlinie auf ein Postfach speziell angewendet.

mbxcdbbb86ce60342489bff371876e7f224:1

oder

skp127d7cf1076947929bf136b7a2a8c36f:3

Die Eigenschaft InPlaceHolds enthält GUIDs eines bestimmten Stelle Aufbewahrungsrichtlinie, die auf das Postfach angewendet wird. Sie können Aufbewahrungsrichtlinien identifizieren, da die GUID mit der mbx oder das Präfix skp beginnt. Das Präfix skp zeigt an, dass die Aufbewahrungsrichtlinie auf Skype for Business Unterhaltungen in das Postfach des Benutzers angewendet wird.

Die von einer Aufbewahrungsrichtlinie organisationsweite Office 365 ausgeschlossen sind

-mbxe9b52bf7ab3b46a286308ecb29624696

Wenn ein Postfach von einer Aufbewahrungsrichtlinie organisationsweite Office 365 ausgeschlossen wird, wird die GUID für die Aufbewahrungsrichtlinie, die, der ausgeschlossen das Postfach, wird in der Eigenschaft InPlaceHolds angezeigt und wird durch das Präfix -mbx identifiziert.

"Get-OrganizationConfig"

Wenn die Eigenschaft InPlaceHolds leer ist, wenn Sie das Cmdlet Get-Mailbox ausführen, es immer noch möglicherweise eine oder mehrere organisationsweite Office 365 Aufbewahrungsrichtlinien auf das Postfach angewendeten. Führen Sie den folgenden Befehl in Exchange Online PowerShell, um eine Liste der GUIDs für organisationsweite Office 365 Aufbewahrungsrichtlinien zu erhalten.

Get-OrganizationConfig | FL InPlaceHolds

Tipp: Wenn zu viele Werte in der Eigenschaft InPlaceHolds vorhanden sind, und nicht für alle von ihnen angezeigt werden, können Sie den Befehl Get-OrganizationConfig | Select-Object -ExpandProperty InPlaceHolds jede GUID auf einer eigenen Zeile angezeigt werden sollen ausführen.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschiedenen Typen von Haltebereiche, die für die gesamte Organisation und so erkennen Sie jedes Typs basierend auf die GUIDs in InPlaceHolds Eigenschaft enthalten sind, wenn Sie das Cmdlet Get-OrganizationConfig ausführen.

Haltebereichstyp

Beispielwert

Beschreibung

Office 365 Aufbewahrungsrichtlinien, die Exchange-Postfächer, öffentliche Exchange-Ordner und Teams Chats angewendet.

mbx7cfb30345d454ac0a989ab3041051209:2

Organisationsweite Aufbewahrungsrichtlinien angewendet, um die Exchange-Postfächer, öffentliche Exchange-Ordner und 1xN Chats in Microsoft Teams werden durch GUIDs identifiziert, die mit dem Präfix mbx beginnen. Beachten Sie, dass im Postfach der einzelnen Chat-Teilnehmer 1xN Chats gespeichert werden.

Office 365 Aufbewahrungsrichtlinie auf Office 365-Gruppen und Teams Channel Nachrichten angewendet.

grp1a0a132ee8944501a4bb6a452ec31171:3

Organisationsweite Aufbewahrungsrichtlinien auf Office 365-Gruppen und Channel Nachrichten in Microsoft Teams angewendet werden durch GUIDs identifiziert, die mit dem Präfix grp beginnen. Beachten Sie, dass Channel Nachrichten im Postfach Gruppe gespeichert werden, die mit einem Microsoft-Team verknüpft ist.

Weitere Informationen Aufbewahrungsrichtlinien Microsoft Teams angewendet finden Sie unter dem Abschnitt "Teams Speicherort" im Überblick Aufbewahrungsrichtlinien.

Grundlegendes zu das Format des Werts InPlaceHolds für Aufbewahrungsrichtlinien

Zusätzlich das Präfix (mbx, skpoder grp), die ein Element in der Eigenschaft InPlaceHolds als eine Aufbewahrungsrichtlinie für Office 365 identifiziert, den Wert enthält auch ein Suffix, die den Typ des Aufbewahrungsaktion bezeichnet, der für die Richtlinie konfiguriert. Beispielsweise wird das Suffix "Aktion" in den folgenden Beispielen fett hervorgehoben:

skp127d7cf1076947929bf136b7a2a8c36f : 1

mbx7cfb30345d454ac0a989ab3041051209 : 2

grp1a0a132ee8944501a4bb6a452ec31171 : 3

In der folgenden Tabelle werden die drei Aufbewahrungsrichtlinien möglichen Aktionen definiert:

Wert

Beschreibung

1

Gibt an, dass die Aufbewahrungsrichtlinie konfiguriert ist, um Elemente zu löschen. die Richtlinie beibehalten nicht Elemente.

2

Zeigt an, dass die Aufbewahrungsrichtlinie konfiguriert ist, um Elemente zu halten; die Richtlinie löschen keine Elemente, nachdem der Aufbewahrungszeitraum abgelaufen ist.

3

Gibt an, dass die Aufbewahrungsrichtlinie konfiguriert ist, um Elemente zu halten, und löschen Sie sie nach der Aufbewahrungszeitraum abgelaufen ist.

Weitere Informationen zu Aufbewahrungsrichtlinien Aktionen finden Sie unter den Abschnitt "Mauer Inhalte für einen bestimmten Zeitraum" Aufbewahrungsrichtlinien im Überblick.

Schritt 2: Verwenden der GUID zum Identifizieren der halten

Nachdem Sie die GUID für eine temporäre Sperrung, die an ein Postfach angewendet wurde erhalten, besteht der nächste Schritt in dieser GUID verwenden, um die Sperre zu identifizieren. In den folgenden Abschnitten werden so erkennen Sie den Namen der halten (und andere Informationen) mithilfe der halten GUID anzeigen.

eDiscovery enthält.

Führen Sie die folgenden Befehle in Sicherheit und Einhaltung von Vorschriften Center PowerShell ein eDiscovery-Archivs zu identifizieren, das auf das Postfach angewendet wird. Verwenden Sie die GUID (mit Ausnahme des Präfixes UniH ) für die eDiscovery halten, dass Sie in Schritt 1 identifiziert. Der erste Befehl erstellt eine Variable Informationen zu den halten enthält; Diese Variable wird in den anderen Befehlen verwendet. Der zweite Befehl zeigt den Namen des eDiscovery-Fall, die, dem die Sperre zugeordnet ist. Der dritte Befehl zeigt den Namen der halten und eine Liste der Postfächer, denen die Sperre angewendet wird. Verbinden mit Security & Compliance Center PowerShell finden Sie unter Verbinden mit Office 365-Sicherheit und Einhaltung von Vorschriften Center PowerShell.

$CaseHold = Get-CaseHoldPolicy <hold GUID without prefix>
Get-ComplianceCase $CaseHold.CaseId | FL Name
$CaseHold | FL Name,ExchangeLocation

In-Situ-Speicher

Führen Sie den folgenden Befehl in Exchange Online PowerShell in der In-situ zu identifizieren, die auf das Postfach angewendet wird. Verwenden Sie die GUID für die In-situ, die Sie in Schritt 1 identifiziert. Der Befehl zeigt den Namen der halten und eine Liste der Postfächer, denen die Sperre angewendet wird.

Get-MailboxSearch -InPlaceHoldIdentity <hold GUID> | FL Name,SourceMailboxes

Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien

Führen Sie dem folgenden Befehl in Security & Compliance Center PowerShell Identität die Office 365 Aufbewahrungsrichtlinie (organisationsweite oder bestimmten Speicherort), die auf das Postfach angewendet wird. Verwenden Sie die GUID (einschließlich der mbx, skpoder grp Präfix oder das Suffix "Aktion"), die Sie in Schritt 1 identifiziert.

Get-RetentionCompliancePolicy <hold GUID without prefix and suffix> -DistributionDetail  | FL Name,*Location

Weitere Schritte

Nachdem Sie die Haltebereiche, die an ein Postfach angewendet werden identifizieren, können Aufgaben wie die Dauer der halten vorübergehend ändern oder endgültigen Entfernen der halten oder bei Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien, sondern eine inaktive Postfach von der Richtlinie ausgenommen. Hier sind einige Aufgaben, die Sie nach dem Identifizieren der Haltebereiche, die an ein Postfach angewendet ausführen können:

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×