Schnellstart: Verwenden einer Funktion in einer Formel

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Zusätzlich zum Eingeben von Formeln, die einfache mathematische Aufgaben ausführen, z. B. Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren, steht Ihnen eine umfangreiche Bibliothek an integrierten Arbeitsblattfunktionen in Microsoft Excel zur Verfügung, mit denen Sie noch viel mehr erreichen können.

Excel-Funktionen

Mithilfe dieser Funktionen können Sie Daten zurückgeben wie:

  • Abrufen des aktuellen Datums.

  • Ermitteln der Anzahl von Zeichen in einer Zelle.

  • Verändern von Text, z. B. "hallo" zu "Hallo" oder "HALLO" konvertieren.

  • Berechnen einer Gehaltszahlung.

  • Testen der Inhalte von zwei Zellen, um zu ermitteln, welche größer ist oder ob sie identisch sind.

Vorgehensweise

Symbolbild

Eingeben des Texts in einer Zelle   

  • Geben Sie in einer Zelle das Gleichheitszeichen (=) gefolgt von einem Buchstaben ein, z. B. "a", um eine Liste der verfügbaren Funktionen anzuzeigen.

  • Verwenden Sie die NACH-UNTEN-TASTE, um den Fensterinhalt in der Liste nach unten zu verschieben.

    Dabei wird für jede Funktion eine QuickInfo (eine Kurzbeschreibung) angezeigt. Die QuickInfo für die Funktion ABS lautet z. B. "Gibt den Absolutwert einer Zahl zurück, einer Zahl ohne ihr Vorzeichen".

Symbolbild

Wählen Sie eine Funktion aus, und füllen Sie im zugehörigen Argumente   

  • Doppelklicken Sie in der Liste auf die Funktion, die Sie verwenden möchten. Excel fügt den Funktionsnamen in die Zelle, gefolgt von einer öffnenden Klammer; beispielsweise =Summe (.

Geben Sie bei Bedarf ein oder mehrere Argumente hinter der öffnenden Klammer ein. Bei einem Argument handelt es sich um von der Funktion verwendete Daten. Sie erhalten Informationen darüber, welche Art von Daten als Argument eingegeben werden sollen. Manchmal ist eine Zahl erforderlich, manchmal Text und ebenso kann ein Bezug auf eine andere Zelle gefragt sein.

Die Funktion ABS erfordert z. B. eine Zahl als Argument. Die Funktion GROSS (die Kleinbuchstaben in Großbuchstaben konvertiert) erfordert eine Textzeichenfolge als Argument. Die Funktion PI benötigt keine Argumente, da sie einfach nur den Wert von Pi (3,14159...) zurückgibt.

Drei Arten von Funktionen

Symbolbild

Abschließen der Formel und die Ergebnisse   

  • Drücken Sie die EINGABETASTE.

Die schließende Klammer wird von Excel für Sie hinzugefügt, und in der Zelle wird das Ergebnis der Funktion angezeigt, die Sie in der Formel verwendet haben. Markieren Sie die Zelle und sehen Sie sich die Formel auf der Bearbeitungsleiste an.

Formel wird auf der Bearbeitungsleiste angezeigt

Weitere Schritte

  • So verwenden Sie Funktionen finden in diesem Video: Video: Verwenden von Funktionen in Formeln

  • Versuchen Sie Formeln zu erstellen, die verschachtelte Funktionen verwenden, d. h. eine Formel, die eine Funktion verwendet und dann deren Ergebnis in einer anderen Funktion einsetzt.

  • Testen Sie einige Funktionen, die Sie zuvor noch nicht verwendet haben, um zu prüfen, ob diese die erwarteten Werte zurückgeben.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×