Problembehebung für das Inhaltspaket zur Einführung von Office 365

Hinweis: Dieses Thema ist Teil der Vorabversion der Dokumentation für eine öffentliche Vorschau und kann in zukünftigen Versionen geändert werden.

Die folgende Liste von Fehlermeldungen bietet Hilfe bei den am häufigsten auftretenden Problemen mit dem Inhaltspaket zur Einführung von Office 365.

Ihre Anfrage kann nicht bearbeitet werden. Sie müssen Sie zuerst diese Daten über das Office 365-Verwaltungsportal abonnieren.

Fehlercode: 422

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen oder die Office 365-Berichterstattungs-APIs direkt aufrufen.

Ursache: Bevor Sie eine Verbindung mit dem Inhaltspaket herstellen können, müssen Sie die Daten über das Office 365 Admin Center abonnieren. Wenn dieser Schritt nicht zuerst ausgeführt wird, können Sie auch bei Angabe Ihrer Office 365-Mandanten-ID keine Verbindung mit dem Inhaltspaket herstellen.

Fehlerbehebung: Zum Abonnieren der Daten wechseln Sie zum Office 365 Admin Center > Berichte > Verwendung, und suchen Sie auf der Hauptdashboardseite nach der Kachel für Office 365 Adoption. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erste Schritte, und aktivieren Sie im daraufhin angezeigten Bereich Berichte die Einstellung für das Bereitstellen von Daten für das Inhaltspaket zur Einführung von Office 365 für Power BI. Klicken Sie dann auf Speichern.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Anzeigeort dieser Meldung: Auf der Kachel Einführung von Office 365 im Dashboard Verwendung im Office 365 Admin Center.

Ursache: Wenn Sie sich für die Anzeige von Daten im Inhaltspaket über das Office 365-Verwaltungsportal entscheiden, beginnt das Office 365-System mit dem Generieren historischer Verwendungsdaten für Ihre Organisation. Je nach Größe des Mandanten kann die Zeit für das Ausführen dieses Schritts zwischen 2 und 48 Stunden betragen.

Fehlerbehebung: Haben Sie Geduld. Wenn sich aber die Meldung nach drei Tagen nicht in Ihre Daten sind bereit geändert hat, kontaktieren Sie den Office 365 Business-Support.

Ihre Anfrage kann derzeit nicht bearbeitet werden. Die Daten werden immer noch für Ihre Organisation vorbereitet.

Fehlercode: 423

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen oder die Office 365-Berichterstattungs-APIs direkt aufrufen.

Ursache: Wenn Sie sich für die Anzeige von Daten im Inhaltspaket über das Office 365-Verwaltungsportal entscheiden, beginnt das Office 365-System mit dem Generieren historischer Verwendungsdaten für Ihre Organisation. Je nach Größe des Mandanten kann die Zeit für das Ausführen dieses Schritts zwischen 2 und 48 Stunden betragen.

Fehlerbehebung: Haben Sie Geduld. Wenn sich aber die Meldung auch drei Tage nach der Initiierung nicht in Ihre Daten sind bereit geändert hat, kontaktieren Sie den Office 365 Business-Support.

Die von Ihnen angegebene Mandanten-ID weist nicht das richtige Format auf.

Fehlercode: 400

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen oder die Office 365-Berichterstattungs-APIs direkt aufrufen.

Ursache: Die Mandanten-ID ist eine GUID und muss das Format xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx aufweisen. Wenn Sie eine andere Zeichenfolge in das Eingabefeld für den Mandanten eingeben, wird diese Fehlermeldung angezeigt.

Fehlerbehebung: Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center > Berichte > Verwendung, und suchen Sie auf der Hauptdashboardseite nach der Kachel für Office 365 Adoption. Die Mandanten-ID ist auf der Kachel aufgeführt. Sie können die ID dort kopieren und in das Dialogfeld zum Herstellen einer Verbindung mit dem Inhaltspaket einfügen.

Die von Ihnen angegebene Mandanten-ID wird von unserem System nicht erkannt.

Fehlercode: 404

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen oder die Office 365-Berichterstattungs-APIs direkt aufrufen.

Ursache: Die von Ihnen angegebene Mandanten-ID ist nicht gültig oder nicht vorhanden.

Fehlerbehebung: Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center > Berichte > Verwendung, und suchen Sie auf der Hauptdashboardseite nach der Kachel für Office 365 Adoption. Die Mandanten-ID ist auf der Kachel aufgeführt. Sie können die ID dort kopieren und in das Dialogfeld zum Herstellen einer Verbindung mit dem Inhaltspaket einfügen.

Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut ein, um sich wieder bei Power BI anzumelden.

Fehlercode: 302

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen oder die Office 365-Berichterstattungs-APIs direkt aufrufen.

Ursache: Der Autorisierungscode ist fehlgeschlagen, und Sie müssen möglicherweise Ihre Anmeldeinformationen erneut eingeben.

Fehlerbehebung: Melden Sie sich bei Power BI ab und anschließend wieder an.

Sie verfügen nicht über die richtige Autorisierung für den Zugriff auf diese Daten. Um von diesem Dienst aus auf die Daten zugreifen zu können, müssen Sie entweder ein globaler Administrator oder einer der Produktadministratoren sein.

Fehlercode: 403

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen oder die Office 365-Berichterstattungs-APIs direkt aufrufen.

Ursache: Der Autorisierungscode ist fehlgeschlagen, da der Benutzer, der eine Verbindung mit dem Inhaltspaket herstellen wollte, nicht über die entsprechende Autorisierungsebene für den Zugriff auf diese Daten verfügt.

Fehlerbehebung: Geben Sie die Anmeldeinformationen eines Benutzers ein, der entweder ein globaler Administrator, Exchange-Administrator, Skype for Business-Administrator oder SharePoint-Administrator ist, um eine Verbindung mit dem Inhaltspaket herzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Administratorrollen von Office 365.

Fehler beim Aktualisieren.

Anzeigeort dieser Meldung: E-Mail von Power BI oder Fehlerstatus im Aktualisierungsverlauf.

Ursache: Manchmal werden die Anmeldeinformationen des Benutzers, der eine Verbindung mit dem Inhaltspaket hergestellt hat, zurückgesetzt und unter den Verbindungseinstellungen des Inhaltspakets nicht aktualisiert, wodurch dem Benutzer Aktualisierungsfehler angezeigt werden.

Fehlerbehebung: Suchen Sie in Power BI nach dem Dataset, das dem Dashboard für die Einführung von Office 365 (Office 365 Adoption_preview.pbix) entspricht, wählen Sie Aktualisierung planen aus, und geben Sie Ihre Office 365-Administratoranmeldeinformationen ein.

Fehler beim Aktualisieren der Datenquellen-Anmeldeinformationen.

Fehlercode: 400

Anzeigeort dieser Meldung: In Power BI, wenn Sie eine Verbindung mit der öffentlichen Vorschau des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365 herstellen.

Ursache: Einigen Benutzern, für die eine mehrstufige Authentifizierung (MFA, Multi-Factor Authentication) erzwungen wurde, wird möglicherweise beim Herstellen einer Verbindung mit dem Inhaltspaket ein Fehlercode 400 angezeigt. Dies ist derzeit ein bekanntes Problem, das sich lediglich auf den Verbindungsfluss auswirkt.

Fehlerbehebung: Stellen Sie eine Verbindung mit Anmeldeinformationen ohne erzwungene MFA her.

Ein globaler Administrator kann MFA aktivieren oder deaktivieren. Anweisungen dazu finden Sie unter Einrichten der mehrstufigen Authentifizierung für Office 365-Benutzer.

Verwandte Themen

Inhaltspakets zur Einführung von Office 365
Aktivieren des Power BI-Inhaltspakets zur Einführung von Office 365
Arbeiten mit den Berichten im Inhaltspaket zur Einführung von Office 365
Anpassen des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365
Aktive Benutzer in Office 365-Verwendungsberichten
Datenmodell des Inhaltspakets zur Einführung von Office 365

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×