Prüfung der Webkompatibilität: Allgemeine Fehler

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie die KompatibilitätsPrüfung ausführen, werden alle Fehler in einer Tabelle, Web-KompatibilitätsProbleme, gespeichert. In diesem Thema wird allgemein erläutert, wie Sie mit den in der Tabelle "webKompatibilitätsProbleme" aufgelisteten Fehlern umgehen und auch spezielle Hilfe zu allgemeinen Fehlern erhalten, die möglicherweise aufgelistet werden.

Hinweis: Viele Fehler bei der KompatibilitätsPrüfung werden durch das vorhanden sein von nur-Desktop-(oder "Client")-Objekten oder-Einstellungen in einer Datenbank verursacht, die Sie im Web veröffentlichen möchten.

Übersicht

ACCWeb102000

ACCWeb102001

ACCWeb102002

ACCWeb102004

ACCWeb102008

ACCWeb102011

ACCWeb102013

ACCWeb102014

ACCWeb102015

ACCWeb102016

ACCWeb102017

ACCWeb106004

Übersicht

Wenn Sie die KompatibilitätsPrüfung ausführen, wird eine Tabelle erstellt, die alle aufgetretenen Fehler auflistet. Hier ist beispielsweise die Tabelle geöffnet, die einen Fehler anzeigt:

Tabelle 'Webkompatibilitätsprobleme'

Der aufgelistete Fehler gibt an, dass eine Spalte in "Tab" einen Datentyp aufweist, der mit dem Web nicht kompatibel ist.

FunktionsWeise dieses Artikels

In diesem und in den anderen Fehler Themen zur webkompatibilitäts Prüfung wird jeder Fehler im folgenden Format aufgelistet:

Fehlertext    Der Wert des Beschreibungsfelds für die Zeile in der Tabelle "webKompatibilitätsProbleme".

Was dies bedeutet    Weitere Informationen, die Ihnen helfen, das Problem zu verstehen.

Was zu tun    ist Die empfohlene Auflösung des Fehlers.

Seitenanfang

ACCWeb102000

Der Name des Fehlertext    Objekts hängt vom Namen des Clientobjekt Objekts ab.

Was dies bedeutet    Das angegebene Web-Objekt basiert auf einem anderen Objekt, das kein Web-Objekt ist. Einige Beispiele sind:

  • EIN Web Form, in dem die Informationen aus einer Clientabfrage angezeigt werden

  • EIN Webformular mit einer Schaltfläche, mit der ein Clientbericht gestartet wird, wenn darauf geklickt wird

Das Web-Objekt funktioniert im Web nur dann ordnungsgemäß, wenn Sie die Abhängigkeit vom Clientobjekt entfernen.

Was zu tun    ist Entfernen Sie den Verweis auf das Clientobjekt. Möglicherweise möchten Sie das Clientobjekt auch als Web-Objekt erstellen und den Verweis auf das Clientobjekt durch einen Verweis auf das neue Web-Objekt ersetzen.

Seitenanfang

ACCWeb102001

Fehlertext    Der Eigenschaftswert enthält ein oder mehrere Zeichen, die mit dem Web nicht kompatibel sind.

Was dies bedeutet    Der Objektname oder der Steuerelementname ist für die Verwendung im Web ungültig.

Was zu tun    ist Stellen Sie sicher, dass der Objektname keine der folgenden Regeln verletzt:

  • Der Name darf keinen Punkt (.), Ausrufezeichen (!), eckige Klammern ([]), führendes Leerzeichen oder nicht druckbare Zeichen wie einen Wagenrücklauf enthalten.

  • Der Name darf keines der folgenden Zeichen enthalten:/\: *? "" < > | # < TAB > {}% ~ &

  • Der Name darf nicht mit einem Gleichheitszeichen (=) beginnen.

  • Der Name muss zwischen 1 und 64 Zeichen lang sein.

Seitenanfang

ACCWeb102002

Der Fehlertext    Objektname hängt vom Objektnamen ab, der nicht vorhanden ist.

Was dies bedeutet    Das angegebene Web-Objekt basiert auf einem anderen Objekt, das kein Web-Objekt ist. Einige Beispiele sind:

  • EIN Web Form, in dem die Informationen aus einer Clientabfrage angezeigt werden

  • EIN Webformular mit einer Schaltfläche, mit der ein Clientbericht gestartet wird, wenn darauf geklickt wird

Das Web-Objekt funktioniert im Web nur dann ordnungsgemäß, wenn Sie die Abhängigkeit vom Clientobjekt entfernen.

Was zu tun    ist Entfernen Sie den Verweis auf das Clientobjekt. Möglicherweise möchten Sie das Clientobjekt auch als Web-Objekt erstellen und den Verweis auf das Clientobjekt durch einen Verweis auf das neue Web-Objekt ersetzen.

Seitenanfang

ACCWeb102004

Fehlertext    Der Eigenschaftswert muss der Standardwert sein, der mit dem Web kompatibel sein soll.

Was dies bedeutet    In Webdatenbanken wird nur der Standardwert der angegebenen Eigenschaft unterstützt.

Was zu tun    ist Ersetzen Sie den aktuellen Wert der angegebenen Eigenschaft auf den Standardwert für diese Eigenschaft.

Seitenanfang

ACCWeb102008

Der Fehlertext    Objektname hängt vom Objektnamen ab, der mit dem Web nicht kompatibel ist.

Was dies bedeutet    Das erste Objekt verweist auf das zweite Objekt, das zweite Objekt steht jedoch im Web nicht zur Verfügung.

Was zu tun    ist Entfernen Sie den Verweis auf das zweite Objekt, oder ersetzen Sie den Bezug durch einen Verweis auf ein anderes Objekt, das Web-kompatibel ist.

Seitenanfang

ACCWeb102011

Fehlertext    Der Eigenschaftswert muss Wert sein, damit er mit dem Web kompatibel ist.

Was dies bedeutet    Die angegebene Eigenschaft muss den angegebenen Wert in einer Webdatenbank aufweisen.

Was zu tun    ist Ändern Sie den Eigenschaftswert in den angegebenen Wert.

Seitenanfang

ACCWeb102013

Fehlertext    Der Eigenschaftswert darf nicht leer sein, um mit dem Web kompatibel zu sein.

Was dies bedeutet    Die angegebene Eigenschaft muss einen Wert für die Arbeit in einer Webdatenbank aufweisen.

Was zu tun    ist Weisen Sie der Eigenschaft einen Wert zu.

Seitenanfang

ACCWeb102014

Fehlertext    DatenBankenunter der Quellcodeverwaltung sind mit dem Web nicht kompatibel.

Was dies bedeutet    Die Datenbank, die Sie veröffentlichen möchten, befindet sich unter der Quellcodeverwaltung, die in einer Webdatenbank nicht unterstützt wird.

Was zu tun    ist Komprimieren und reparieren Sie die Datenbank, um Sie aus der Quellcodeverwaltung zu entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter verhindern und Beheben von Datenbankdateiproblemen mithilfe von komprimieren und reparieren.

Seitenanfang

ACCWeb102015

Fehlertext    Die Länge der Eigenschaftswert Zeichenfolge darf nicht mehr als Integer sein.

Was dies bedeutet    Die angegebene Eigenschaft weist einen zu langen Zeichenfolgenwert auf. Dies geschieht normalerweise mit Steuerelementnamen (maximale Länge 255), Beschriftungen oder Schaltflächenbeschriftungen (max 2048), Tags (2048), Beschreibungen (2048), QuickInfo-Text (255), Objektnamen (255) und Bildnamen (255).

Was zu tun    ist Kürzen Sie den Zeichenfolgenwert. Diese Eigenschaften befinden sich normalerweise im Eigenschaftenblatt für ein Formular oder einen Bericht.

Seitenanfang

ACCWeb102016

Fehlertext    Der Eigenschaftswert muss ein Web-kompatibles Formular oder ein mit dem Web kompatibler Bericht sein.

Was dies bedeutet    Das angegebene Unterformular oder der Unterbericht ist nicht Web-kompatibel.

Was zu tun    ist Entfernen Sie das Unterformular oder den Unterbericht, oder ersetzen Sie es durch eine Web-kompatible Version.

Seitenanfang

ACCWeb102017

Fehlertext    Prüfung der webkompatibilität abgebrochen.

Was dies bedeutet    Wenn Sie die KompatibilitätsPrüfung nicht abgebrochen haben, ist möglicherweise eine der folgenden Fällen der Fall:

  • Die Datenbank ist schreibgeschützt.

  • Nicht alle Objekte sind geschlossen.

Was zu tun    ist Schließen Sie alle geöffneten Datenbankobjekte, und führen Sie die KompatibilitätsPrüfung erneut aus. Wenn keine Objekte geöffnet sind oder der Fehler erneut auftritt, überprüfen Sie, ob die Datenbankdatei schreibgeschützt ist.

Seitenanfang

ACCWeb106004

Fehlertext    Objekt ist mit dem Web nicht kompatibel.

Was dies bedeutet    Das angegebene Objekt ist eine DatenZugriffsSeite und kann nicht veröffentlicht werden.

Was zu tun    ist Entfernen Sie alle DatenZugriffsSeiten aus der Datenbank, die Sie im Web veröffentlichen möchten.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×