POP-, IMAP- und SMTP-Einstellungen für Outlook.com

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie versuchen, Ihr Outlook.com-Konto einer anderen Mail-App oder hinzuzufügen, benötigen Sie möglicherweise die POP-, IMAP- oder SMTP-Einstellungen für Outlook.com. Sie finden diese unten oder unter POP- und IMAP-Einstellungen in Outlook.com.

Wenn Sie Ihr Outlook.com-Konto einem anderen E-Mail-Programm hinzufügen möchten, das POP oder IMAP unterstützt, finden Sie hier die erforderlichen manuellen Servereinstellungen.

Hinweise: 

  • Die Details für eingehende und ausgehende Server sind identisch.

  • Der POP-Zugriff ist standardmäßig deaktiviert. Informationen zum Aktivieren des POP-Zugriffs finden Sie unter Aktivieren des POP-Zugriffs in Outlook.com.

  • IMAP-Servername Outlook.office365.com

  • IMAP-Port 993

  • IMAP-VerschlüsselungsmethodeTLS

  • Pop-Servername Outlook.office365.com

  • POP-Port 995

  • POP-Verschlüsselungsmethode TLS

  • SMTP-Servername SMTP.office365.com

  • SMTP-Port 587

  • SMTP-Verschlüsselungsmethode STARTTLS

Wenn Sie POP für den Zugriff auf Ihre E-Mails in Outlook.com verwenden möchten, müssen Sie zuerst den POP-Zugriff aktivieren.

  1. Wählen Sie Einstellungen Einstellungen > Alle Outlook-Einstellungen anzeigen > Mail > Synchronisieren von e-Mail-https://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=875424aus.

  2. Wählen Sie unter POP und IMAP, unter Zulassen, dass Geräte und Apps POP verwenden die Option Ja aus.

  3. Wählen Sie Speichern aus.

Wenn Sie versuchen, ein weiteres E-Mail-Konto über POP mit Outlook.com zu verbinden, müssen Sie möglicherweise bestimmte E-Mail-Anbietereinstellungen ändern, um eine Verbindung zu aktivieren, die unter Umständen blockiert ist.

Möglicherweise erhalten Sie einen Verbindungsfehler, wenn Sie Ihr Outlook.com-Konto in mehreren E-Mail-Clients als IMAP konfiguriert haben. Wir arbeiten aktiv an einer Lösung und werden diesen Artikel aktualisieren, sobald wir über weitere Informationen verfügen. Versuchen Sie es für den Moment mit der folgenden Problemumgehung:

  1. Wechseln Sie zu account.live.com/activity, und melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse und dem Kennwort des betroffenen Kontos an.

  2. Suchen Sie unter Aktuelle Aktivität das Ereignis Sitzungstyp, das dem letzten Zeitpunkt entspricht, zu dem Sie den Verbindungsfehler erhalten haben, und klicken Sie darauf, um es zu erweitern.

  3. Wählen Sie Das war ich aus, um das System wissen zu lassen, dass Sie die IMAP-Verbindung autorisieren.

  4. Versuchen Sie, über Ihren IMAP-Client die Verbindung zu dem Konto herzustellen.

    Weitere Informationen zur Verwendung der Seite "Letzte Aktivität" finden Sie unter Was ist die Seite "Letzte Aktivität"?.

Wenn Sie Outlook.com verwenden, um auf ein Konto aus einer anderen Domäne als "@live.com", "@hotmail.com" oder "@outlook.com" zuzugreifen, ist möglicherweise keine Synchronisierung Ihrer Konten mit IMAP möglich. Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie das verbundene IMAP-Konto in Outlook.com, und konfigurieren Sie es als POP-Verbindung neu. Anweisungen zum Neukonfigurieren Ihres Kontos zur Verwendung von POP erhalten Sie von Ihrem E-Mail-Kontoanbieter.

Wenn Sie ein GoDaddy-Konto, verwenden finden Sie hier Anweisungen zum Neukonfigurieren Ihres GoDaddy-Kontos für die Verwendung von POP. Wenn sich Ihr Problem nicht durch Verwenden von POP beheben lässt, oder wenn IMAP aktiviert sein muss (es ist standardmäßig deaktiviert), wenden Sie sich an den GoDaddy-Support.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Schaltfläche "Communityforum" Schaltfläche "Support kontaktieren"

Siehe auch

Was sind IMAP und POP?

POP- und IMAP-E-Mail-Einstellungen für Outlook

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×