Perspektiven in Power Pivot

Einer der Vorteile der Verwendung des Power Pivot-Add-Ins zum Verfeinern eines Datenmodells ist die Möglichkeit, Perspektiven hinzuzufügen. Perspektiven bieten benutzerdefinierte Ansichten, die Sie für eine bestimmte Benutzergruppe oder ein Geschäftsszenario definieren, wodurch die Navigation in umfangreichen Datensätzen vereinfacht wird.

Sie können eine beliebige Kombination aus Tabellen, Spalten und Measures (einschließlich KPIs) in eine Perspektive einbeziehen, und Sie können mehrere Perspektiven für verschiedene Berichts Wahlkreise in Ihrer Organisation erstellen.

Perspektiven können als Datenquelle für andere PivotTables und Berichte, einschließlich Power View-Berichten, verwendet werden. Wenn Sie eine Verbindung mit einer Arbeitsmappe herstellen, die Perspektiven umfasst, können Sie auf der Seite Tabellen und Ansichten auswählen des Datenverbindungs-Assistenten eine bestimmte Perspektive auswählen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über SharePoint 2013 mit Excel Services verfügen. Sie benötigen SharePoint, um die Arbeitsmappe zu hosten. Perspektiven können nur als Datenquelle verwendet werden, wenn sich die Arbeitsmappe auf einem Server befindet.

  2. Beginnen Sie mit einer Arbeitsmappe, die ein Datenmodell und das Power Pivot-Add-in enthält. Ausführliche Informationen finden Sie unter Erstellen eines Datenmodells in Excel und Starten des Power Pivot in Microsoft Excel 2013-Add-ins.

  3. Klicken Sie im Power Pivot Fenster auf erweitertPower PivotErstellen und verwalten.

  4. Klicken Sie in Perspektiven auf neue Perspektive.

  5. Benennen Sie die Perspektive, und aktivieren Sie dann die Felder, die Sie einbeziehen möchten.

  6. Speichern Sie die Arbeitsmappe in SharePoint.

    Hinweise: 

    • Immer mindestens ein Feld einbeziehen; Andernfalls wird einer Person, die die Perspektive verwendet, eine leere Feldliste angezeigt.

    • Wählen Sie nur die Felder aus, die in einem Bericht nützlich sind. Sie müssen keine Schlüssel oder Spalten für Navigations-oder Rechen Zwecke auswählen. Excel kann das gesamte Modell verwenden, auch wenn die Perspektive keine bestimmten Elemente enthält.

    • Wenn Sie eine Perspektive ändern möchten, aktivieren und deaktivieren Sie die Felder in der Spalte der Perspektive, wodurch Felder aus der Perspektive hinzugefügt und entfernt werden.

    • Wenn Sie mit der Maus auf eine beliebige Zelle einer Perspektive zeigen, werden Schaltflächen eingeblendet, mit denen Sie die Perspektive löschen, umbenennen oder kopieren können.

Siehe auch

Power Pivot: Leistungsstarke Datenanalyse und Datenmodellierung in Excel

Power View: Auswerten, Visualisieren und Präsentieren von Daten

Power View- und Power Pivot-Videos

Seitenanfang

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×