Office 365 Threat Intelligence

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Office 365 Bedrohungsanalyse hilft Sicherheitsanalysten und Administratoren zum Schutz ihrer Organisation Office 365-Benutzer durch:

  1. Überwachen Sie und verstehen Sie Angriffen, sodass sie mühelos zu identifizieren,

  2. Unterstützung für schnell Adresse Risiken in Exchange Online und SharePoint Online

  3. Bereitstellen von Einsichten und Kenntnisse, um zu verhindern, dass Angriffen auf ihre Organisation

Wichtig: Office 365 Bedrohungsanalyse ist in Office 365 Enterprise E5 verfügbar. Wenn in Ihrer Organisation ein weiteres Office 365 Enterprise Abonnement verwendet wird, kann Office 365 Bedrohungsanalyse als Add-on erworben werden. (Als globaler Administrator in der Office 365 Admin Center, wählen Sie Abrechnung > Abonnements hinzufügen.) Weitere Informationen finden Sie unter des Office 365 Plattformdiensts: Office 365-Sicherheit und Einhaltung von Vorschriften zentrieren und kaufen oder ein Add-on für Office 365 für Unternehmen bearbeiten.

Was möchten Sie tun?

In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr über Office 365 Bedrohungsanalyse Service-Angebot, einschließlich Einsatzbreite nutzen Sie Ihre Benutzer schützen können.

Verwandte Themen

Schützen Sie sich vor in Office 365 Risiken
Office 365 erweiterte Schutz
Berechtigungen in der Office 365-Sicherheit und Compliance-zentrieren

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×