Neuanordnen von überlappenden Objekten

Welches Office-Programm verwenden Sie?

Word

PowerPoint

Word

Objekte werden automatisch auf separaten Ebenen gestapelt, während Sie sie hinzufügen. Zum Ändern der Reihenfolge von überlappenden Objekt können Sie die Ebenen nach vorne und hinten verschieben.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Veröffentlichungslayout.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start unter Anordnen auf den Pfeil neben Neu anordnen, und klicken Sie dann auf Überlappende Objekte neu anordnen.

    "Layoutansicht für Veröffentlichungen" (Registerkarte "Start", Gruppe "Anordnen")

    Wenn "Überlappende Objekte neu anordnen" nicht verfügbar ist

    Vergewissern Sie sich, dass das Dokument mindestens zwei überlappende Objekt enthält.

  3. Ziehen Sie die Ebene nach vorne oder nach hinten, um sie wie gewünscht zu platzieren, und klicken Sie dann auf OK.

Siehe auch

Ausrichten von Objekten

Bearbeiten von Objekten in Ebenen

PowerPoint

Objekte werden automatisch auf separaten Ebenen gestapelt, während Sie sie hinzufügen. Zum Ändern der Reihenfolge von überlappenden Objekt können Sie die Ebenen nach vorne und hinten verschieben.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start unter Format auf Anordnen, und klicken Sie dann auf Überlappende Objekte neu anordnen.

    PowerPoint-Registerkarte "Start", Gruppe "Format"

    Wenn "Überlappende Objekte neu anordnen" nicht verfügbar ist

    Vergewissern Sie sich, dass das Dokument mindestens zwei überlappende Objekt enthält.

  2. Ziehen Sie die Ebene nach vorne oder nach hinten, um sie wie gewünscht zu platzieren, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis: Wenn das Objekt, das Sie nach vorne oder nach hinten setzen möchten, auf den Ebenen nicht angezeigt wird, ist es möglicherweise Teil des Folienlayouts in der Folienmasteransicht.

Siehe auch

Ausrichten von Objekten

Bearbeiten von Objekten in Ebenen

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×