Mobile Microsoft OWA-Apps werden nicht mehr unterstützt

Die Microsoft OWA-Apps für Mobilgeräte, OWA für iPhone, OWA für iPad und OWA für Android, werden ab dem 15. Mai 2018 eingestellt. Die folgenden häufig gestellten Fragen bieten weitere Details zu den Plänen zum Ende des Supports sowie Informationen zum Verschieben aller Benutzer in Outlook für iOS oder Outlook für Android. Eine schrittweise Anleitung für das Einrichten von Outlook für iOS und Outlook für Android finden Sie hier: Outlook für iOS- und Android-Hilfe-Center

Welcher Zeitrahmen gilt für die Einstellung des Supports für die OWA-Apps für Mobilgeräte?

OWA für iPhone, OWA für iPad und OWA für Android werden im April 2018 aus dem Apple iTunes-App Store und dem Google Play Store entfernt.

Wenn Sie die mobilen OWA-Apps und Office 365 verwenden, werden Sie mit einer wiederkehrenden In-App-Meldung darüber informiert, wann die App eingestellt wird. Ihnen wird ein Link angezeigt, über den Sie Outlook für iOS oder Outlook für Android aus den App Stores herunterladen können.

Am 15. Mai 2018 werden die mobilen OWA-Apps eingestellt. Benutzer, die Office 365 verwenden und versuchen, eine mobile OWA-App zu öffnen, werden mit einer Meldung und einem Link zum Herunterladen von Outlook für iOS oder Outlook für Android begrüßt.

Wie bereite ich mich auf die Änderung vor?

Organisationen mit Office 365, deren Benutzer noch die mobilen OWA-Apps verwenden, wurden über das Office 365-Nachrichtencenter benachrichtigt. Administratoren, die die Benachrichtigung des Nachrichtencenters erhalten haben, sollten ihre Benutzer ermutigen, auf Outlook für iOS oder Outlook für Android umzusteigen.

Office 365-Benutzer, die die mobilen OWA-Apps verwenden, werden mit einer In-App-Meldung darüber informiert, dass ein Umstieg erforderlich ist. Administratoren, die interne Dokumentation für die mobilen OWA-Apps erstellt haben, sollten diese stattdessen auf Outlook für iOS und Outlook für Android aktualisieren.

Wenn Ihre Organisation lokale Exchange Server-Instanzen verwendet (d. h. anstelle von Office 365 einen eigenen Exchange-Server hostet) und Sie die mobilen OWA-Apps verwenden, erhalten Sie keine In-App-Meldung. Ihr Administrator sollte Ihnen mitteilen, dass die mobilen OWA-Apps am 15. Mai 2018 eingestellt werden und Sie stattdessen Outlook für iOS oder Outlook für Android verwenden können.

Mindestanforderungen für Outlook für iOS und Outlook für Android

Die Mindestanforderungen für Office-Apps unter IOS und Android finden Sie hier.

Verliere ich Features, wenn ich von einer mobilen OWA-App zu Outlook für iOS oder Outlook für Android wechsle?

In den vergangenen Jahren hat Microsoft sich auf die Bereitstellung von Features konzentriert, die Kunden in Outlook für iOS und Outlook für Android benötigen. Mit einer von der Microsoft-Cloud vollständig unterstützten Architektur bietet Outlook eine benutzerfreundliche Oberfläche und erhöhte Sicherheit.

Viele Features, einschließlich des freigegebenen oder delegierten Kalenderzugriffs und der Möglichkeit, die globale Adressliste anzuzeigen, sind jetzt in den Outlook-Apps enthalten. Andere Features (z. B. freigegebene Postfächer) werden bis Ende 2018 verfügbar gemacht werden. In der Zwischenzeit ist die Weboberfläche von Outlook über den Browser auf Ihrem mobilen Gerät verfügbar.

Wie können Administratoren Benutzer von mobilen OWA-Apps über Exchange identifizieren?

Exchange Server-Administratoren können Benutzer von mobilen OWA-Apps über die Exchange-Verwaltungsshell identifizieren, indem sie folgenden Befehl ausführen:

PS C:\windows\system32> get-mobiledevice -OWAforDevices | fl UserDisplayName,DeviceType,DeviceUserAgent,FirstSyncTime

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×