Missbrauch in OneDrive

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie einen Link zu einer anstößig oder bis zu einem unzulässigen-Datei oder einen Ordner OneDrive gehörende Kehrmatrix erhalten haben, können Sie, damit wir Sie überprüfen melden.

Wenn Sie Mitglied einer Organisation, die eine eigene Verfahren für reporting Missbrauch enthält sind, bitte Ihrer Organisation befolgen, oder wenden Sie sich an Ihren Office 365-Administrator starten.

  1. Klicken Sie auf der OneDrive-Website, melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto, und aktivieren Sie dann Ihre Ansicht freigegeben.

    Wenn Sie nicht möchten, melden Sie sich an, oder Sie die Datei anonym mitteilen möchten, verwenden Sie das Formular für anonyme Missbrauch.

  2. Mit der rechten Maustaste in der anstößigen oder bis zu einem unzulässigen-Datei, und wählen Sie Missbrauch melden.

    Screenshot zum Missbrauch in OneDrive

  3. Wählen Sie den Grund, dass Sie den Inhalt, wie z. B. bedrängt oder ist reporting sind, geben Sie alle Details, die Sie in das Kommentarfeld freigeben möchten, und wählen Sie dann auf Missbrauch melden.

    Screenshot des Dialogfelds Missbrauch Bericht im Feld in OneDrive

Hinweis: Wenn anstößige Inhalte in einem geschäftlichen oder schulnotizbücher-Konto ein bezahltes Office 365-Abonnement zugeordnet veröffentlicht wurde, gelangen Sie Organisation, die für den Inhalt direkt wenden Sie sich an.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×