Microsoft Planner für Administratoren

Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Office 365-Administratoren den Zugriff auf Planner steuern und verwalten können, sowie Antworten auf einige andere häufig gestellte Fragen zur Verwaltung von Planner.

Letzte Aktualisierung: 04.02.2018

Hinweis: Haben Sie hier keine Antworten auf Ihre Frage gefunden? Dann sehen Sie in Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Microsoft Planner nach.

Inhalt dieses Artikels:

Wie deaktiviere ich Planner für meine Organisation?

Wenn Microsoft Planner in Ihrem Office 365-Abonnement enthalten ist, wird es für jeden in Ihrer Organisation automatisch aktiviert. Wenn Sie steuern möchten, welche Personen in Ihrer Organisation Lizenzen für Planner haben sollen (weil Ihre Organisation beispielsweise zur Nutzung von Planner noch nicht bereit ist), können Sie Planner-Lizenzen über Office 365 PowerShell entfernen oder zuweisen.

Um zu steuern, welche Benutzer Planner-Lizenzen haben, führen Sie die Anweisungen in Wie Microsoft Planner-Lizenzen mithilfe von Office 365 PowerShell verwaltet werden aus. Bei Ausführung der Skripts in Office 365 PowerShell lautet der Wert DisabledPlans für Microsoft PlannerPROJECTWORKMANAGEMENT.

Hinweis: Wenn die Planner-Lizenz eines Benutzers entfernt wird, verhindert dies lediglich, dass er über die Planner-Kachel zu Planner navigiert. Benutzer in Ihrer Organisation ohne Lizenzen für Planner können Pläne weiterhin über die direkte Planner-URL ("tasks.office.com") erstellen und ändern. Sie können die Möglichkeit von Benutzern zum Erstellen von Plänen unter "tasks.office.com" aufheben (siehe Wie kann ich steuern, wer einen Plan erstellen darf?), aber nicht deren Möglichkeit aufheben, vorhandene Pläne unter "tasks.office.com" zu diesem Zeitpunkt anzuzeigen und zu ändern.

Wie kann ich steuern, wer einen Plan erstellen darf?

Immer wenn eine Person in Ihrer Organisation in Planner einen Plan erstellt, wird aus der Mitgliederliste des Plans automatisch eine Office 365-Gruppe. Um also zu steuern, wer einen Plan erstellen darf, müssen Sie steuern, wer Office 365-Gruppen erstellen darf.

Administratoren können über Azure Active Directory (AD) PowerShell steuern, wer eine Gruppe erstellen darf. Führen Sie die Anweisungen in Verwalten von Personen, die Office 365-Gruppen erstellen können aus, um folgende Aufgaben zu erledigen:

  1. Die Gruppenerstellung für alle Benutzer in Ihrer Organisation deaktivieren.

  2. Zulassen, dass bestimmte Benutzer (z. B. alle Planner-Benutzer) Gruppen erstellen, während die Gruppenerstellung deaktiviert ist.

Wichtig: 

  • Das Deaktivieren der Gruppenerstellung für Ihre Organisation hat Auswirkungen auf Benutzer anderer Office 365-Dienste, die eine Gruppenerstellung erfordern, wie z. B. Exchange Online. Stellen Sie beim Konfigurieren dieser Einstellung sicher, dass alle Personen in Ihrer Organisation, die in der Lage sein müssen, Gruppen zu erstellen, dies auch tun können.

  • Indem Sie steuern, wer Office 365-Gruppen erstellen darf, werden Benutzer daran gehindert, neue Pläne zu erstellen. Vorhandene Pläne können sie unter "tasks.office.com" weiterhin anzeigen und ändern.

Wie ändere ich die Domäne, über die Planner-E-Mail-Benachrichtigungen gesendet werden?

Wenn Sie möchten, dass E-Mail-Benachrichtigungen über eine benutzerdefinierte E-Mail-Domäne gesendet werden, führen Sie die unter Unterstützung mehrerer Domänen für Office 365-Gruppen – Administratorhilfe beschriebenen Schritte aus.

Können Personen außerhalb meiner Organisation zur Beteiligung an einem Plan eingeladen werden?

Ja. Der Gastzugriff ermöglicht es Ihnen, Personen, die nicht zu Ihrer Office 365-Organisation gehören, zur Beteiligung an einem Plan einzuladen. Gastbenutzer verfügen über eine eingeschränkte Funktionalität, können aber die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Aufgaben und Buckets erstellen und löschen

  • Aufgabenfelder bearbeiten

  • Eine Datei oder einen Link an eine Aufgabe anfügen, wenn eine zusätzliche Berechtigung erteilt wurde

  • Den Plannamen bearbeiten

    Weitere Informationen finden Sie unter Gastzugriff in Microsoft Planner.

Können Personen in meiner Organisation Planner nutzen, wenn sie über kein Exchange Online-Postfach verfügen?

Wenn Sie Microsoft Planner in einer Hybridumgebung einsetzen, in der die Benutzer möglicherweise über Exchange Online- oder lokale Postfächer verfügen, beachten Sie Folgendes:

  • Planner bietet den vollen Funktionsumfang, wenn Ihr Benutzer über eine Produktlizenz verfügt, in der Exchange Online enthalten ist.

  • Bei Planner-Benutzern ohne Exchange Online können die folgenden Probleme auftreten:

    • Möglicherweise haben die Benutzer Probleme beim Anzeigen oder Hinzufügen von Kommentaren zu einer Aufgabe.

    • Möglicherweise haben die Benutzer Probleme beim Anzeigen ihrer bevorzugten Pläne in Planner.

Weitere Informationen finden Sie im KB-Artikel 3169632.

Wie kann ich sicherstellen, dass alle meine Benutzer E-Mails für Planner erhalten können?

In Planner können Benutzer auswählen, ob sie E-Mails erhalten möchten, wenn ihnen Aufgaben zugewiesen werden oder wenn Aufgaben bald fällig oder verspätet sind (lesen Sie dazu Auswählen, ob E-Mails direkt an Sie gesendet werden sollen). Allerdings werden E-Mails nur an Benutzer mit einer Produktlizenz gesendet, in der Exchange Online enthalten ist. Benutzer in Organisationen, in denen Exchange Server oder Hybridkonfigurationen zum Einsatz kommen, empfangen möglicherweise nicht alle Planner-E-Mails.

Wie deaktiviere ich die Outlook-Kalendersynchronisierung in Planner für meine Organisation?

Die Outlook-Kalendersynchronisierung in Microsoft Planner ermöglicht es Benutzern, ihren Planner-Terminplan in Outlook anzuzeigen. Dieses Feature ist in Planner automatisch aktiviert. Wenn Sie es für Ihre Organisation deaktivieren möchten, führen Sie die Schritte in Deaktivieren der Outlook-Kalendersynchronisierung in Planner für Ihre Organisation aus.

Wie installiere oder aktiviere ich Planner für meine Organisation?

Planner ist in einem der folgenden Office 365-Abonnements enthalten:

  • Office 365 Business Essentials

  • Office 365 Business Premium

  • Office 365 Enterprise E1

  • Office 365 Enterprise E3

  • Office 365 Enterprise E5

  • Office 365 Education

Weitere Informationen zu diesen Abonnements finden Sie unter Geschäftspläne, Pläne für Unternehmen oder Pläne für Bildungseinrichtungen. Wenn Ihr aktuelles Abonnement Planner nicht enthält, können Sie Planner nur bekommen, indem Sie zu einem Abonnement wechseln, in dem es enthalten ist.

Kann ich sehen, wer Planner bereits nutzt, oder eine Liste aller Planner-Websites anzeigen?

Sie können eine Liste aller Gruppen im Office 365 Admin Center im Abschnitt Gruppen anzeigen und ausführlichere Informationen zu diesen Gruppen unter Office 365-Berichte im Admin Center – Office 365-Gruppen finden. Zu jeder Gruppe gibt es einen Plan, doch eine Liste von Plänen und der aktiven Plannutzung sind in diesen Berichten derzeit nicht enthalten.

Wie kann ich Zertifizierungsstellenrichtlinien auf die Planner iOS- und Android-Apps anwenden?

Wenn Sie Zertifizierungsstellenrichtlinien auf die Planner iOS- und Android-Apps anwenden möchten, stellen Sie sicher, dass diese Richtlinien im Azure-Portal in Microsoft Intune für Exchange oder SharePoint aktiviert werden. Durch das Aktivieren der Zertifizierungsstellenrichtlinie für Planner allein (ohne für Exchange oder SharePoint aktivierte Richtlinien) werden die Richtlinien nicht für die Planner iOS- und Android-Apps angewendet.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×