Microsoft-365-Nutzungsanalysen aktivieren

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Microsoft-365-Nutzungsanalysen steht auch für Office 365 US Government Community.

Schritte zum Microsoft-365-Nutzungsanalysen aktivieren

Um die erste Schritte mit Microsoft 365 Nutzungsanalysen müssen Sie zuerst die Daten in der Office 365-Verwaltungskonsole verfügbar machen und dann Instanziieren das Content Pack in Power BI.

So erhalten Sie Power BI

Wenn Sie noch nicht über Power BI verfügen, können Sie sich für den kostenlosen Power BI-Dienst registrieren. Wählen Sie Kostenlose erste Schritte aus, um die kostenlose Version zu erhalten.

Auswählen von "Kostenlose erste Schritte" zum Abrufen von Power BI

Sie können auch Produkte erweitern, um eine Power BI-Version zu erwerben.

Aktivieren Sie das Content pack

Wenn das Content Pack aktivieren möchten, müssen Sie entweder ein globaler Administrator, Bericht lesen, Exchange-Administrator, Skype für Business-Administratoroder SharePoint-Administratorsein.

Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Administratorrollen von Office 365.

  1. Melden Sie sich mit Ihren Administratoranmeldeinformationen an, und wechseln Sie zum Admin Center.

  2. Erweitern Sie im Admin Center den linken Navigationsbereich, und wechseln Sie zu Berichte > Verwendung.

  3. Klicken Sie auf der Seite Verwendung suchen Sie die Karte Microsoft 365 Nutzungsanalysen, und wählen Sie Erste Schritte.

  4. Die Berichte Bereich geöffnet wird, legen Sie auf Daten zur Verfügung stellen Sie die Microsoft-365-nutzungsanalyse für Power BI auf auf > Speichern.

    Sammlung von Daten eingestellt, und abgeschlossen in 2 bis 48 Stunden abhängig von der Größe von Ihrem Mandanten. Die Schaltfläche Gehe zu Power BI wird aktiviert sein (nicht mehr grau) Wenn Datensammlung abgeschlossen ist.

Das Content Pack instanziieren

Wenn Sie das Content Pack instanziieren, müssen Sie entweder ein globaler Administrator, Bericht lesen, Exchange-Administrator, Skype für Business-Administratoroder SharePoint-Administratorsein.

  1. Kopieren Sie die Mandanten-ID, und wählen Sie Zu Power BI wechseln aus.

  2. Wenn Sie Power BI zu gelangen, melden Sie sich. Wählen Sie Daten abrufen und dann unter Weitere Informationen zum Erstellen eigener InhaltsInhalte Servicepacks.

    Wählen Sie unter "Inhaltspaket-Bibliothek" in "Dienste" den Befehl "Abrufen" aus.
  3. Geben Sie auf der Registerkarte Apps Microsoft 365 in das Suchfeld ein, und wählen Sie dann Microsoft 365 Nutzungsanalysen > jetzt beziehen.

  4. Geben Sie auf dem Bildschirm mit Microsoft 365 Nutzungsanalysen in den Mandanten-Id, die Sie kopiert, klicken Sie in Schritt (1 haben) > Weiter.

  5. Wählen Sie im nächsten Bildschirm unter Authentifizierungsmethode den Eintrag oAuth2 und dann Anmelden aus. Wenn Sie eine andere Authentifizierungsmethode auswählen, schlägt die Verbindung mit dem Inhaltspaket fehl.

    Auswählen von "oAuth2" als Authentifizierungsmethode
  6. Nachdem Sie das Content Pack instanziiert wird werden nutzungsanalysedashboard der Microsoft 365 in Power BI im Internet verfügbar. Beim Laden des Dashboards wird zwischen 2 bis 30 Minuten dauern.

    T Enant Ebene Aggregate in allen Berichten zur Verfügung. Benutzerdatensicherheits - Details nur nach dem 1st oder 15.Stelle Tag des Monats nach explizite zur Verfügung stehen. Dies wirkt sich die folgenden Berichte - denen Kacheln ohne Daten angezeigt werden – bis zu diesem Zeitpunkt:

    Tipps zum Anzeigen und verwenden diese Berichte finden Sie unter Navigieren und die Berichte in Microsoft 365 Nutzungsanalysen nutzen .

    • Exchange – Benutzeraktivitäten

    • Skype for Business - Benutzeraktivitäten

    • Teams - Benutzeraktivitäten

    • Yammer - Benutzeraktivitäten

    • OneDrive - Benutzeraktivitäten

    • SharePoint - Benutzeraktivitäten

    • Annahme nach Abteilung

    • Annahme nach dem Produkt

    • Annahme nach region

    • Yammer-Verwendung

Anonymisieren der gesammelten Daten

Sie müssen ein globaler Administrator sein, um die für alle Berichte gesammelten Daten anonymisieren zu können. Dadurch werden personenbezogene Informationen (beispielsweise die Namen von Benutzern, Gruppen und Websites) in Berichten und im Inhaltspaket ausgeblendet.

  1. Erweitern Sie im Admin Center den linken Navigationsbereich, und wechseln Sie zu Einstellungen > Dienste und Add-Ins.

  2. Wählen Sie auf der Seite Dienste und Add-Ins die Option Berichte aus, und aktivieren Sie dann die Umschaltfläche neben Anonyme Bezeichner anstelle von Namen in allen Berichten anzeigen. Diese Einstellung wird sowohl auf die Verwendungsberichte als auch auf das Inhaltspaket angewendet.

    Festlegen der Umschaltfläche auf "Ein", um Berichte zu anonymisieren
  3. Klicken Sie auf Save.

Verwandte Themen

Microsoft-365-Nutzungsanalysen
aktiven Benutzer in Office 365-Verwendungsberichte
Navigieren und nutzen die Berichte in Microsoft 365 Nutzungsanalysen
Anpassen der Berichte in Microsoft 365 Nutzungsanalysen
Nutzungsanalysen für die Problembehandlung bei Microsoft 365
Microsoft 365 Verwendung Analytics-Datenmodell

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×