Microsoft 365 Business-Sicherheitsfeatures

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Microsoft 365 Business bietet vereinfachte Sicherheitsfeatures, die Ihnen helfen, Ihre Daten auf PCs, Smartphones und Tablets zu schützen.

Inhalt dieses Themas

Microsoft 365 Business Admin Center-Sicherheitsfeatures

Zusätzliche Sicherheitsfeatures (angekündigt am 30. April 2018)

Einrichten von erweiterten Bedrohungsschutz Features

Einrichten von DLP-Features

Einrichten der e-Mail-Aufbewahrung mit Exchange Online-Archivierung

Einrichten von Azure Information Protection-Features

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Microsoft 365 Business Admin Center-Sicherheitsfeatures

Sie können viele der Microsoft 365 Business -Sicherheitsfeatures im Admin Center verwalten, wodurch Sie eine vereinfachte Methode zum Aktivieren oder Deaktivieren dieser Features erhalten. Im Admin Center können Sie folgende Aktionen ausführen:

Screenshot der Karte "Geräte" im Admin Center

Zusätzliche Sicherheitsfeatures

Erweiterte Features in Microsoft 365 Business stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihr Unternehmen vor Cyber-Bedrohungen zu schützen und vertrauliche Informationen zu schützen.

  • Office 365 Advanced Threat Protection

    Advanced Threat Protection (ATP) schützt Ihr Unternehmen vor ausgeklügelten Phishing-und Ransomware-Angriffen, die dazu dienen, Mitarbeiter-oder Kundeninformationen zu gefährden. Zu den Features gehören:

    • Ausgeklügelte anlagenüberprüfung und KI-gesteuerte Analyse zum erkennen und verwerfen gefährlicher Nachrichten.

    • Automatische Überprüfung von Weblinks in e-Mails, um festzustellen, ob Sie Teil eines Phishing-Schemas sind. Auf diese Weise können Sie nicht auf unsichere Websites zugreifen.

  • VerhiNderung von Datenverlust (DLP).

    Sie können DLP so einrichten, dass vertrauliche Informationen wie Kreditkartennummern, Sozialversicherungsnummern usw. automatisch erkannt werden, um eine unbeabsichtigte Freigabe außerhalb Ihres Unternehmens zu verhindern.

  • Exchange Online-Archivierung

    Die Exchange Online-Archivierungslizenz ermöglicht das einfache Archivieren von Nachrichten mit fortlaufender Datensicherung. Es speichert alle e-Mails eines Benutzers, einschließlich gelöschter Elemente, für den Fall, dass Sie später zur Ermittlung oder Wiederherstellung benötigt werden. Darüber hinaus können Sie unterschiedliche Aufbewahrungsrichtlinien verwenden, um e-Mail-Daten für Rechtsstreitigkeiten, eDiscovery oder Erfüllung der Compliance-Anforderungen zu erhalten.

  • Azure-Informationsschutz

    Der Informationsschutz unterstützt Sie beim Steuern des Zugriffs auf vertrauliche Informationen in e-Mails und Dokumenten mit Steuerelementen wie "nicht weitergeben" und "nicht kopieren". Sie können vertrauliche Informationen auch als "vertraulich" klassifizieren und angeben, wie klassifizierte Informationen außerhalb und innerhalb des Unternehmens freigegeben werden können. Verschlüsselung auf Unternehmensniveau lässt sich einfach auf e-Mails und Dokumente anwenden, damit Ihre Informationen vertraulich sind. Microsoft 365 Business umfasst alle Features von Azure Information Protection Plan 1.

  • Die vollständigen Funktionen von InTune im Azure-Portal

    Durch den Zugriff auf das InTune Admin Center im Azure-Portal können Sie zusätzliche Sicherheitsfeatures wie die Verwaltung von MacOS-Geräten, iPhone und Android-Geräten sowie erweiterte Geräteverwaltung für Windows einrichten, die über Microsoft nicht verfügbar sind. 365 Business Admin Center.

In den nächsten Abschnitten wird beschrieben, wie Sie diese Features im Security & Compliance Center und im InTune Admin Center verwalten können. Im Laufe der Zeit werden die vereinfachten Steuerelemente zum Microsoft 365 Business Admin Center hinzugefügt.

Einrichten von erweiterten Bedrohungsschutz Features

  • Schutz vor unsicheren Anlagen: ATP identifiziert böswillige Inhalte, indem e-Mail-Anlagen in einer virtuellen Umgebung geöffnet und die Analyse des resultierenden Verhaltens durchgeführt wird. Der Inhalt wird ausgewertet, um seine Absicht (normal oder bösartig) zu ermitteln, und ATP blockiert die Zustellung unsicherer Anlagen und hilft Ihnen, Sie vor Phishing-Schemata und Ransomware-Infektionen zu schützen. Informationen zum Aktivieren des Anlagenschutzes finden Sie unter Einrichten von Office 365 ATP-Richtlinien für sichere Anlagen.

  • Schützen Sie Ihre Umgebung, wenn Benutzer auf böswillige Links klicken: ATP untersucht auch Links in e-Mails, wenn ein Benutzer darauf klickt. Wenn ein Link unsicher ist, wird der Benutzer gewarnt, die Website nicht zu besuchen oder zu informieren, dass die Website blockiert wurde. Dies trägt zum Schutz vor Phishing-Schemas bei. Sie können eine ATP-Richtlinie für sichere Links definieren, die für jeden gilt , oder eine Richtlinie für bestimmte e-Mail-Empfänger hinzufügen.

Einrichten von DLP-Features

Ein Beispiel zum Einrichten einer Richtlinie zum Schutz vor personenbezogenen Informationen (PII) finden Sie unter Erstellen einer DLP-Richtlinie aus einer Vorlage .

DLP enthält viele vorgefertigte Richtlinienvorlagen für viele unterschiedliche Gebietsschemas. Beispiel: australische Finanzdaten, kanadische Personal Information Act, US Financial Data usw. Sehen Sie, was die DLP-Richtlinienvorlagen für eine vollständige Liste enthalten. Alle diese Vorlagen können ähnlich wie das Beispiel für die PII-Vorlage aktiviert werden.

Einrichten der e-Mail-Aufbewahrung mit Exchange Online-Archivierung

die Exchange Online-Archivierungs Lizenz bietet Ihnen die Möglichkeit, Compliance-und regulatorische Standards aufrechtzuerhalten, indem e-Mail-Inhalte für eDiscovery-Zwecke erhalten werden. Außerdem können Sie das Risiko im Fall von Rechtsstreitigkeiten verringern und eine Möglichkeit zum Wiederherstellen von Daten nach einer Sicherheitsverletzung oder zum Wiederherstellen gelöschter Elemente bieten. Um diese Funktionen zu aktivieren, können Sie den gesamten Inhalt eines Benutzers beibehalten oder Aufbewahrungsrichtlinien für eine größere Anpassung verwenden.

  • Rechtsstreit: Sie können alle Postfachinhalte einschließlich gelöschter Elemente beibehalten, indem Sie das gesamte Postfach eines Benutzers in den Rechtsstreit halten.

    • Wenn Sie ein Postfach in einem Rechtsstreit halten möchten, klicken Sie im Admin Center auf:

      1. Wechseln Sie im linken Navigationsbereich zu Benutzer > aktive Benutzer.

      2. Wählen Sie einen Benutzer aus, dessen Postfach Sie in den Rechtsstreit halten möchten, und klicken Sie im Bereich Benutzer auf e-Mail-Einstellungen und neben Weitere Einstellungen auf Exchange-Eigenschaften bearbeiten.

      3. Wählen Sie auf der Seite Postfach für den Benutzer im linken Navigationsbereich die Option Postfachfeatures aus, und wählen Sie dann unter Rechtsstreit anhalten den Link aktivieren aus.

      4. Im Dialogfeld " Litigation Hold" können Sie die Dauer des Rechtsstreits halten im Feld Dauer der Rechtsstreitigkeit angeben, Feld leer lassen, wenn Sie einen unendlichen Haltebereich platzieren möchten. Sie können auch Notizen hinzufügen und den Postfachbesitzer zu einer Website leiten, die Sie möglicherweise mehr über den Rechtsstreit zu halten erklären müssen > Speichern.

  • Aufbewahrung: Sie können angepasste Aufbewahrungsrichtlinien aktivieren, um beispielsweise eine bestimmte Zeitdauer beizubehalten oder Inhalt am Ende des Aufbewahrungszeitraums dauerhaft zu löschen. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Aufbewahrungsrichtlinien.

Einrichten von Azure Information Protection-Features

Die Möglichkeit, die folgenden Einschränkungen beim Senden von e-Mails in Outlook im Web anzuwenden, wird für alle Benutzer automatisch aktiviert:

  • Nicht weitergeben: Empfänger können die Nachricht zwar lesen, aber keine Inhalte weitergeben, drucken oder kopieren

  • verschlüsseln: die gesamte Nachricht wird verschlüsselt. Die Empfänger müssen zusätzliche Schritte Unternehmen, um Ihre Identität zu bestätigen, bevor Sie auf verschlüsselten Inhalt zugreifen und die Verschlüsselung nicht entfernen können.

  • Vertraulich: gibt den Mitarbeitern in Ihrer Organisation die vollständigen Berechtigungen für die e-Mail-Inhalte und-Anlagen, jedoch nicht für Personen außerhalb Ihrer Organisation. Datenbesitzer können Inhalte jederzeit nachvollziehen und widerrufen.

  • Hochgradig vertraulich: Diese Einschränkung kann auf hochgradig vertrauliche Daten angewendet werden, sodass die Mitarbeiter die Daten anzeigen, bearbeiten und beantworten, aber nicht weitergeben, drucken oder kopieren können. Datenbesitzer können Inhalte jederzeit nachvollziehen und widerrufen.

Häufig gestellte Fragen

F: Wann werden diese neuen Sicherheitsfeatures zur Verfügung stehen?

A: die folgenden Features wurden Microsoft 365 Business am 30. April 2018 hinzugefügt.

  • Erweiterter Bedrohungsschutz von Office 365 für e-Mail

  • Informationsschutz in Webclients

  • Exchange Online-Archivierung

  • Durchsetzung von Windows Exploit Guard und BitLocker Encryption

Hinweis: Viele der Features in dieser Liste sind jetzt verfügbar, andere werden im Laufe von ein paar Wochen neuen und vorhandenen Kunden zur Verfügung gestellt.

Im Sommer 2018 wird die Verhinderung von Datenverlust zur Verfügung gestellt, und die Office-Desktopanwendungen werden aktualisiert, um Folgendes zu unterstützen:

  • DLP-Richtlinien Tipps in den Outlook-, Word-, Excel-und PowerPoint-Desktopanwendungen.

  • Features für die Verwaltung von Informationsrechten in den Outlook Word-, Excel-und PowerPoint-Desktopanwendungen.

  • Erweiterter Bedrohungsschutz für Word-, Excel-und PowerPoint-Dokumente.

F: sind diese Sicherheitsfeatures in allen Märkten verfügbar?

A: Ja, diese Funktionen stehen in allen Märkten zur Verfügung, auf denen Microsoft 365 Business verkauft wird.

F: Wie finde ich das Security & Compliance Center?

Einer

  1. MeldeN Sie sich mit Ihren Administratoranmeldeinformationen bei Microsoft 365 Business an .

  2. Suchen Sie im linken Navigationsbereich nach Admin Center , und erweitern Sie Sie.

    Wählen Sie im linken Navigationsbereich im Microsoft 365 Admin Center Admin Center aus.
  3. Wählen Sie Security & Compliance aus, um zum Security & Compliance Center zu gelangen.

F: Wie finde ich das InTune Admin Center?

Einer

  1. MeldeN Sie sich mit Ihren Administratoranmeldeinformationen bei Microsoft 365 Business an .

  2. Suchen Sie im linken Navigationsbereich nach Admin Center , und erweitern Sie Sie.

  3. Wählen Sie InTune aus, um zum InTune Admin Center zu wechseln.

Siehe auch

Microsoft 365 Business-Dokumentation und-Ressourcen

Erste Schritte mit Microsoft 365 Business

Verwalten von Microsoft 365 Business

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×