Grundlegendes zu Office 365

Mehr Details zum Admin Center

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Entwickeln Sie Ihr Talent mit mehr als 10.000 Onlinekursen aus LinkedIn Learning

Sie haben nun begonnen, sich mit dem Microsoft 365 Admin Center und den verschiedenen Funktionen von Office 365 vertraut zu machen. In diesem Kurs werden wir uns nun ansehen, wie Sie Ihren Office 365-Mandanten bereitstellen können. Außerdem wird gezeigt, wie Sie Ihren Mandanten verwalten können. Sprechen wir aber über einige Einstellungen und einige Konfigurationen, die im Microsoft 365 Admin Center zur Verfügung stehen, die Sie möglicherweise nicht täglich verwalten oder konfigurieren. Einige dieser Elemente werden nur einmal oder nur sehr selten ausgeführt.

Wenn ich von meinem Admin Center auf meine Startseite wechsle, haben wir hier einige dieser Kacheln gesehen. Alle diese Kacheln sind standardmäßig hinzugefügt, sie können jedoch im Laufe der Zeit geändert oder ausgetauscht werden. Microsoft aktualisiert das Microsoft 365 Admin Center regelmäßig. Wenn Sie eine bestimmte Einstellung oder Konfiguration suchen möchten, können Sie hier klicken und dann mit der Suche beginnen. Es kann vorkommen, dass Sie Informationen aus Office 365 für externe Organisationen freigeben möchten.

Wenn ich also fortfahre und "Freigabe" eintippe, sehe ich, dass eine Option namens "Externe Freigabe von Websites" angezeigt wird. Eine Website ist jetzt eine SharePoint-Website. Wenn ich hier draufklicke, wird ein Bereich geöffnet, in dem einige meiner Optionen für die Freigabe von SharePoint-Informationen mit externen Benutzern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass auf diese Seite nicht unbedingt über die Links auf der linken Seite des Microsoft 365 Admin Centers zugegriffen werden kann. Sie wird durch das Klicken auf "Freigabe" verwendet. Oder indem man direkt zum SharePoint Admin Center wechselt.

Die Freigabe Ihrer SharePoint-Websites für externe Benutzer kann sehr nützlich sein, wenn Sie Beziehungen zu anderen Unternehmen haben. Ich klicke jetzt hier auf "Abbrechen", und werde hier die Liste der Optionen durchgehen. Wenn Sie auf "Abrechnung" klicken, ist unter anderem interessant, dass Sie über die Abrechnungsoption Ihre letzten aktuellen Rechnungen von Office 365 sehen können. Außerdem werden die Details Ihres Abonnements, die verwendeten Lizenzen und die von Ihnen erworbenen Dienste angezeigt. Im Wesentlichen die Stufe Ihres Abonnements.

Wenn ich beispielsweise auf "Lizenzen" klicke, wird mir angezeigt, dass 25 Lizenzen zur Verfügung stehen. 20 sind zugeordnet, deshalb habe ich noch fünf, die ich anderen Benutzern zuweisen kann. Wenn ich auf "Abonnements" klicke, sehe ich die Details meiner Abonnements. Also die Kosten sowie die Dienste, die in meinem Abonnement zur Verfügung stehen. Wie Sie sehen, werden hier auch die Details meiner Lizenz angezeigt sowie einige weitere Abonnement-Details, die verfügbar sind. Ich klicke jetzt darauf, um sie zu erläutern, z. B. die Azure Active Directory Premium-Funktionalität.

Dies habe ich in einer Testversion erworben. Sie gehört nicht mehr zu meinem Mandanten. Aber sie war es einmal. Das ist jetzt sehr wichtig, da einige dieser Funktionalitäten möglicherweise Spuren hinterlassen. Und auf einen Rückblick auf frühere Bestandteile des Mandanten zurückgreifen zu können kann sehr nützlich sein. Ich schließe jetzt den Abrechnungsbereich und wechsle hier unten zum Support. Wenn ich auf "Support" klicke, öffnet sich ein sehr interessanter Bereich, in dem ich mich direkt mit einem Problem, das ich in Office 365 habe, an Microsoft wenden kann.

Es muss sich dabei nicht unbedingt um ein Verwaltungsproblem handeln, es kann auch um ein Benutzer-Problem gehen. Von hier aus könnte ich auch allgemeine bekannte Lösungen für verschiedene Probleme einsehen, die andere Organisationen in Zusammenhang mit Office 365 hatten. Und jetzt werde ich noch in der Liste auf die Option "Dienste & Add-Ins" klicken. Die Dienste und Add-Ins sind die Add-on-Funktionalitäten, wahrscheinlich der Ort hier auf der linken Seite, bei dem es von größtem Vorteil ist, ihn sich anzusehen und die eigenen Microsoft 365 Admin Center-Kenntnisse zu erweitern.

Wenn ich nun auf dieser Liste weiter nach unten gehe, sehe ich eine Reihe von Apps, Diensten und Funktionen in Office 365, die eher selten verwendet werden. So habe ich beispielsweise die Azure Multi Factor Authentication, die Möglichkeit festzulegen, dass meine Benutzer ihren Benutzernamen und das Kennwort sowie eine andere Authentifizierungsmethode, z. B. ein PIN auf dem Mobiltelefon, verwenden müssen. Ich habe auch die Möglichkeit zum Einrichten der Verzeichnissynchronisierung, die es mir ermöglicht, zwischen meiner lokalen Lösung, dem Netzwerk in meinem Unternehmen und meinem Office 365-Mandanten, meinem Office 365-Abonnement, hin- und herzuwechseln.

Ich habe hier auch einige zusätzliche E-Mail-Funktionen. Wenn ich etwa die Überwachung oder Nachverfolgung von Nachrichten, die meine Organisation durchlaufen, einrichten möchte. Oder auch einen verbesserten Azure Information Protection, Sie kennen es möglicherweise als DRM. Dadurch können Sie Ihre E-Mail-Nachrichten oder Ihre Dateien schützen, um etwa zu verhindern, dass ein Benutzer ein sehr sensibles Dokument weiterleitet, oder sogar verhindern, dass ein Benutzer ein Dokument mit äußerst kritischen Daten ausdrucken kann, das in Ihrer Organisation erstellt wurde und das Sie geheim halten möchten.

Es gibt also hier mehrere Add-Ins und Dienste, die Teil des Office 365-Mandanten sind und bereits in Ihrem Office 365-Mandanten vorhanden sind. Wenn Sie aber über weitere benutzerdefinierte Add-Ins oder von Ihnen erworbene Anwendungen verfügen, können Sie auch diese als Add-Ins hochladen. Es gibt ein ganzes Ökosystem aus Organisationen, die Anwendungen und Dienste erstellen, die zusammen mit Office 365 verwendet werden können. Wenn Sie eines davon erwerben und in Ihren Mandanten hochladen, wird es automatisch in allen ihren Clientanwendungen für Ihre Nutzer in Office 365 verfügbar sein.

Weitere Informationen, die nützlich sein könnten, betreffen den Bereich "Domänen". Wir werden uns die Domänen im Besonderen später in diesem Kurs genauer ansehen – alle Domänen, die Teil des Office 365-Abonnements sind. Wenn ich nun zurück zu den Einstellungen gehe, habe ich hier mein Organisationsprofil. Ich klicke jetzt nicht darauf, weil es alle persönlichen Informationen meines Unternehmens enthält – alle Adressen und Telefonnummern sowie sämtliche Informationen, die Ihr Unternehmen im Besonderen betreffen, werden im Organisationsprofil angezeigt. Als Letztes haben wir hier noch die Partnerbeziehung.

Eine Partnerbeziehung ist im Wesentlichen ein Microsoft-Partner. Wenn Sie einen Microsoft-Partner haben, der Sie unterstützt, der Ihnen beim Bereitstellen und Verwalten von Office 365 behilflich ist, sind die Details dieses Partners hier zu finden. Sie müssen diese Informationen an Microsoft übermitteln. Microsoft und dieser Partner würden Sie dann als einen der Kunden hinzufügen, und dann würden die Informationen Ihres Partners hier angezeigt. Wenn sich also die Person in Ihrem Unternehmen, die für Office 365 verantwortlich ist, ändert, werden die Details auf dieser Seite aktualisiert.

Wenn ich nun nach unten gehe – wird werden uns das später im Laufe des Kurses etwas genauer anschauen –, aber ich klicke jetzt kurz auf "Berichte". "Berichte" ist der Ort, an dem sich der Nutzen von Office 365 in den letzten Jahren wirklich geändert hat. Die Möglichkeit, diese dynamischen Berichte anzuzeigen, die Echtzeit-Daten zur Nutzung in Ihrer Organisation bereitstellen. Hier habe ich Daten für die letzten 30 Tage, 7 Tage, 90 Tage oder 180 Tage. Diese Daten stellen sowohl ein Diagramm als auch Änderungen bei Aktivitäten Ihrer Benutzer dar.

Wenn ich also hier nach unten scrolle, sehe ich eine Zunahme von 35 % der E-Mail-Aktivitäten und welche Benutzer involviert sein werden. Ich kann nun auf diesen Bericht klicken, um noch etwas tiefere Einblicke zu erhalten. Und so sehe ich hier, dass die Nutzung all meiner verschiedenen Dienste in Office 365 zugenommen hat, mit Ausnahme von Skype, bei dem ich einen Rückgang der Nutzung durch meine Skype-Benutzer von 64 % habe. Es dauert einige Minuten, bis dieser Bericht in dieser Benutzeroberfläche aktualisiert wird, aber er ist innerhalb weniger Sekunden verfügbar.

Es hat nun einige Sekunden gedauert, bis das Video verfügbar war. Wie Sie hier sehen, kann ich bei jedem der Dienste und Datumsangaben einen Drilldown durchführen, um die Nutzung meines Office 365-Mandanten anzuzeigen. Außerdem sehe ich unten die Spikes und die Änderungen bei der Nutzung der verschiedenen Dienste, die Teil von Office 365 sind. Daher werden die Berichte für die meisten Organisationen sehr nützlich sein, um verstehen zu können, wie und was in ihrer Office 365-Organisation verwendet wird.

LinkedIn Learning

LinkedIn Learning ist eine Onlinelernplattform, die branchenweit führende Inhalte aus Lynda.com mit dem professionellen LinkedIn-Netzwerk mit über 500 Millionen Mitgliedsprofilen kombiniert, um hochgradig personalisierte Kursempfehlungen bereitzustellen und ein intuitiveres Lernen zu ermöglichen. Weitere Informationen.

Vorteile

  • Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Bereitstellen von Schulungen für Ihr Team oder die gesamte Organisation mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche zum Verwalten von Benutzern, Aufbereiten von Inhalt und Messen des Einsatzes


Unternehmen mit über 150 Lizenzen: Fordern Sie Office 365-Onboardingunterstützung von FastTrack an

Sie können Remotesupport und personalisierte Unterstützung beim Onboarding anfordern. Unsere FastTrack-Techniker helfen Ihnen, Ihr Office 365-Projekt zu planen, Ihre technische Umgebung zu bewerten, Anleitungen zur Problembehebung bereitzustellen und Benutzern Unterstützung bei der Einführung zu bieten. Für Unternehmen mit mindestens 500 Lizenzen bietet Microsoft auch persönliche Unterstützung bei der Migration von Daten zu Office 365.

Tipp: Businesses with 1-149 licenses still have access to FastTrack guidance via links in the Admin Center and also available at https://aka.ms/setupguidance.

Office 365 ist zur Flaggschifflösung für cloudbasierte Microsoft-Dienste geworden – eine zentrale Anlaufstelle für Benutzerverwaltung, E-Mail, Zusammenarbeit in Echtzeit und sicheren Dateispeicher. Dieser einfach bereitzustellende und einfach zu verwaltende Ansatz hat Millionen von Benutzern gewonnen. Da immer mehr Organisationen auf die Cloud umstellen, wird die Fähigkeit zur Bereitstellung von Office 365 für alle Netzwerk- und Systemadministratoren unabdingbar.

Dieser Kurs zeigt die Details des Prozesses, mit dem Sie Ihr Netzwerk durch die Bereitstellung eines neuen Office 365-Abonnements auf Office 365 umstellen. David Elfassy erläutert, wie Benutzerkonten erstellt, Domänen hinzugefügt sowie E-Mail, Verzeichnisse, Konferenzen, Dateifreigabe und wertvolle Unternehmensdienste wie PowerShell und SharePoint konfiguriert werden. Schauen Sie sich diese Lernprogramme an, um Ihre eigene Implementierung von Office 365 bereitzustellen oder um zu sehen, ob diese Technologie zu Ihren Unternehmensanforderungen passt.

Die Themen umfassen:

  • Verwenden von FastTrack zur Vorbereitung auf Office 365

  • Erstellen von Office 365-Benutzerkonten

  • Hinzufügen von Domänen

  • Konfigurieren von Outlook und Skype

  • Konfigurieren der Freigabe und von freigegebenen Postfächern

  • Problembehandlung bei einer Office 365-Bereitstellung

  • Konfigurieren von PowerShell

  • Erstellen von SharePoint-Diensten

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×