Manuelle Verarbeitung von Datensammlungsantworten

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie Daten mithilfe von e-Mail sammeln und aktualisieren, verwenden Sie Access 2007 oder Access 2010 mit Outlook 2007 oder Outlook 2010, um eine e-Mail-Nachricht zu generieren und zu senden, die ein Dateneingabeformular enthält. Die Empfänger der e-Mail füllen dann die Formulare aus und senden Sie als Antworten an Sie zurück. Sie müssen die Antworten manuell verarbeiten, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft:

  • Sie haben nicht ausgewählt, dass Access und Outlook die Antworten automatisch verarbeiten sollen (das heißt, wenn Sie im Dialogfeld e-Mail-Optionen für die Datensammlung das Kontrollkästchen Antworten automatisch verarbeiten und Daten zur Datenbank hinzufügen nicht aktiviert haben, wenn Sie zum ersten Mal e-Mail-Nachricht für die Datensammlung erstellt).

  • Sie haben sich entschieden, dass die Antworten automatisch verarbeitet werden, die Verarbeitung jedoch fehlgeschlagen ist. In diesem Fall müssen Sie den Fehler beheben, der den Fehler verursacht hat, bevor Sie versuchen, die Antworten manuell zu verarbeiten.

    Weitere Informationen zur Problembehandlung bei der automatischen Verarbeitung finden Sie im Artikel Meine Datensammlungsantworten werden nicht automatisch verarbeitet.

Die manuelle Verarbeitung einer Antwort umfasst das Starten des Exportvorgangs aus Outlook 2007 oder Outlook 2010. Sie können jeweils nur eine Antwort exportieren.

Wichtig: Vermeiden Sie Antworten, für die in der Spalte Kategorien ein grünes Quadrat angezeigt wird. EIN grünes Quadrat gibt an, dass die Nachricht bereits erfolgreich verarbeitet wurde.

  1. Klicken Sie in Outlook mit der rechten Maustaste auf die Antwort, die Sie manuell verarbeiten möchten.

  2. Klicken Sie auf Daten nach Microsoft Office Access exportieren.

  3. Überprüfen Sie im Dialogfeld Daten nach Microsoft Access exportieren die Details der Antwort, und klicken Sie auf OK, um zu exportieren.

    Wenn der Exportvorgang erfolgreich war, zeigt Access die Nachrichten Daten an, die erfolgreich in die Datenbank exportiertwurden. Wenn der Vorgang fehlschlägt, zeigt Access die Nachricht kann aufgrund von Fehlern keine Daten importieren, gefolgt von einer Beschreibung der Probleme, die den Fehler verursacht haben.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×