Links zu Office 365 VFZ SFI

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In diesem Artikel ist für Office 365 für Unternehmensbenutzer vorgesehen.

Sind Sie ein privater Benutzer Outlook.com verwenden? In diesem Fall finden Sie unter Sichere Links in Outlook.com.

VFZ sichere Links (zusammen mit VFZ sichere Anlagen) ist eine Reihe von Angeboten als Teil von Office 365 erweiterte Schutz für Enterprise-Organisationen Sicherheitsfeatures. VFZ sichere Links können besser schützen Ihrer Organisation durch VFZ sichere Links Richtlinien , die von Ihrem Office 365 globaler Administrator oder Security Administratorfestgelegt werden.

Nachdem die Richtlinien VFZ sichere Links angeordnet sind, können Office 365 globale Administratoren, Sicherheits-Administratoren und Sicherheitsanalysten Anzeigen von Berichten für erweiterte Schutzaus. Die Informationen in diese Berichte können Sicherheitsteam weitere Schritte zum Schützen Ihrer Organisation oder Recherchieren von Sicherheitsvorfälle helfen.

Neue Features werden VFZ sichere Links hinzugefügt werden:

  • In den Oktober 2017 beginnen, werden VFZ sichere Links Schutz erweitert um Webadressen (URLs) anzuwenden in e-Mail-als auch URLs in Office 365 ProPlus Dokumente, wie z. B. Word, Excel, PowerPoint auf Windows, iOS und Android-Geräten und Visio Dateien auf Windows.

  • Beginnend mit 2018 März, ist VFZ sichere Links Schutz erweitert wird, um e-Mails gesendet werden, zwischen Personen in einer Organisation anzuwenden.

Hinweis: Die sichere VFZ-Links-Features sind nur verfügbar in Advanced Threat Protection, die im Office 365 Enterprise E5 enthalten ist. Wenn Ihre Organisation ein anderes Office 365 Enterprise Abonnement verwendet wird, kann Advanced Threat Protection als Add-on erworben werden. (Als globaler Administrator, wählen Sie in der Office 365-Verwaltungskonsole aus Abrechnung > Abonnements hinzufügen.) Weitere Informationen finden Sie unter des Office 365 Plattformdiensts: Office 365-Sicherheit und Einhaltung von Vorschriften zentrieren und kaufen oder ein Add-on für Office 365 für Unternehmen bearbeiten.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Organisation die neueste Version von Office 365 ProPlus unter Windows verwenden, um zu nutzen der erweiterten Features VFZ sichere Links.

Inhalt dieses Artikels:

VFZ sichere Links in einer e-Mail

Auf hoher Ebene und so funktioniert VFZ sichere Links Schutz für URLs per e-Mail (in einem Office 365, nicht lokal gehostet wird):

  1. Personen erhalten, e-Mail-Nachrichten, die URLs enthalten.

  2. Alle E-Mail-Nachrichten durchlaufen Exchange Online Protection. Dabei werden Filter für IP-Adressen und Umschläge, signaturbasierter Schutz vor Schadsoftware sowie Antispam- und Antischadsoftware-Filter angewendet.

  3. Die E-Mail-Nachrichten gehen im Posteingang der Personen ein.

  4. Ein Benutzer meldet sich bei Office 365 an, und öffnet seinen E-Mail-Posteingang.

  5. Der Benutzer öffnet eine e-Mail-Nachricht, und klicken Sie dann auf eine URL in der e-Mail-Nachricht klickt.

  6. Das Feature VFZ sichere Links überprüft die URL unmittelbar vor dem Öffnen der Website. Als bösartiger oder sichere blockiert, wird die URL identifiziert.

    1. Ist die URL zu einer Website, die in einer benutzerdefinierten Liste für "Nicht erneut" URLs für eine Richtlinie enthalten ist, die für den Benutzer gilt, wird die Website geöffnet.

    2. Ist die URL zu einer Website, die in der Organisation benutzerdefinierte Liste der blockierten URLsenthalten ist, wird eine Warnseite geöffnet.

    3. Ist die URL zu einer Website, die festgestellt wurde, dass bösartiger werden, wird eine Warnseite geöffnet.

    4. Wenn die URL, an eine Datei herunterladen geht und Ihrer Organisation VFZ sichere Links Richtlinien sind so konfiguriert, dass solche Inhalte scannen, ist die herunterladbare Datei aktiviert.

    5. Wenn die URL, zu schützen, bestimmt wird, wird die Website geöffnet.

VFZ sichere Links in Office-Dokumenten

Auf hoher Ebene und so funktioniert VFZ sichere Links Schutz für URLs in Office 365 ProPlus Clientanwendungen (aktuelle Versionen von Word, Excel und PowerPoint auf Windows, iOS, oder Android-Geräten und Visio unter Windows):

  1. Personen haben Office 365 ProPlus auf ihren Computern, Smartphones oder Tablets installiert.

  2. Ein Benutzer öffnet eine Word, Excel, PowerPoint oder Visio und Office 365 Enterprise mit ihrer geschäftlichen oder schulnotizbücher-Konto angemeldet ist. Das Dokument enthält-URLs.

  3. Wenn der Benutzer eine URL in das Dokument klickt, ist der Link vom Dienst VFZ sichere Links aktiviert.

    • Ist die URL zu einer Website, die in einer benutzerdefinierten Liste für "Nicht erneut" URLs für eine Richtlinie enthalten ist, die für den Benutzer gilt, wird dieser Benutzer der Website übernommen.

    • Ist die URL zu einer Website, die in der Organisation benutzerdefinierte Liste der blockierten URLsenthalten ist, wird der Benutzer eine Warnseite geöffnet.

    • Ist die URL zu einer Website, die festgestellt wurde, dass bösartiger werden, wird der Benutzer eine Warnseite geöffnet.

    • Wenn die URL, an eine Datei herunterladen geht, und die sichere Links VFZ Richtlinien sind so konfiguriert, dass solche Downloads scannen, ist die herunterladbare Datei aktiviert.

    • Wenn die URL als sicher angesehen wird, wird der Benutzer auf die Website übernommen.

Wie beziehe wir VFZ sichere Links Schutz

Das Feature VFZ sichere Links gehört Advanced Threat Protection, die im Office 365 Enterprise E5 enthalten ist. Wenn Ihre Organisation ein anderes Office 365 Enterprise Abonnement verwendet wird, kann Advanced Threat Protection als Add-on erworben werden. (Als globaler Administrator, wählen Sie in der Office 365-Verwaltungskonsole aus Abrechnung > Abonnements hinzufügen.) Weitere Informationen finden Sie unter des Office 365 Plattformdiensts: Office 365-Sicherheit und Einhaltung von Vorschriften zentrieren und kaufen oder ein Add-on für Office 365 für Unternehmen bearbeiten.

Die sichere VFZ-Links-Features werden in den active:

Wie feststellen wir, ob sichere Links VFZ Schutz vorhanden ist?

Eine gute Möglichkeit, finden Sie unter wie VFZ sichere Links Schutz für Ihr Unternehmen arbeitet, wird durch das Anzeigen von Berichten für erweiterte Schutz. Darüber hinaus als Administrator globaler oder Sicherheit unbedingt Ihre VFZ sichere Links Richtlinienüberprüfen. Sichere Links VFZ Richtlinien bestimmen, ob Schutz für Hyperlinks in e-Mail-Nachrichten nur oder zu Office-Dokumenten auch gilt.

Die folgende Tabelle beschreibt einige Beispielszenarien, wo VFZ sichere Links Schutz möglicherweise oder ist möglicherweise nicht vorhanden. In allen diesen Fällen wird davon ausgegangen, dass die Organisation verfügt über Office 365 Enterprise E5, wozu auch Advanced Threat Protection.

Beispielszenario

Wendet VFZ sichere Links Schutz in diesem Fall an?

Kevin ist Mitglied einer Gruppe, die sichere Links VFZ Richtlinien darüber liegendem URLs in e-Mail- und Office Dokumente enthält. Kevin wird eine Präsentation geöffnet, dass jemand in PowerPoint 2016 gesendet und anschließend auf eine URL in der Präsentation.

Ja. VFZ sichere Links Kevins Gruppe Richtlinien, die definiert werden müssen beachtet, Kevins e-Mail- und Word, Excel, PowerPoint oder Visio Dokumente, die Kevin geöffnet wird, solange Kevin angemeldet ist, und verwenden Office 365 ProPlus auf Windows, iOS und Android Geräte.

Organisation nicht globaler oder Sicherheit Torsten wurden Administratoren alle VFZ sichere Links Richtlinien noch definiert. Christian erhält eine e-Mail-Nachricht, die eine URL zu einer Website bösartiger enthält. Christian nicht bekannt ist die URL bösartiger und auf den Link klickt.

Nein. In der Reihenfolge für Schutz vorhanden sein muss die Standardrichtlinie, die URLs für alle Benutzer in der Organisation behandelt definiert werden.

Organisation nicht globaler oder Sicherheit Pats haben keine Richtlinien VFZ sichere Links noch Administratoren definiert oder bearbeitet. Pat öffnet ein Dokument Word und einen URL in der Datei klickt.

No. A-Richtlinie, die Office-Dokumente enthält, muss in Reihenfolge für Schutz vorhanden sein definiert werden. Finden Sie unter Einrichten von VFZ sichere Links Richtlinien in Office 365.

Lees Organisation verfügt über eine sichere Links VFZ-Richtlinie, die http://tailspintoys.com als eine blockierte Website aufgeführt ist. Lee erhält eine e-Mail-Nachricht, die eine URL zu http://tailspintoys.com/aboutus/trythispageenthält. Lee klickt auf den URL.

Das hängt davon ab, ob die gesamte Website und alle zugehörigen Unterseiten, in der Liste der enthalten sind URLs blockiert. Finden Sie unter Einrichten eines benutzerdefinierten URLs Liste blockierter VFZ sichere Links verwenden.

Frau, Kevins Kollegen, sendet eine e-Mail-Nachricht an Kevin, nicht zu wissen, dass die e-Mail eine bösartige URL enthält.

Es hängt davon ab, ob VFZ sichere Links Richtlinien für e-Mail, die innerhalb der Organisation gesendet definiert sind. Finden Sie unter Einrichten von VFZ sichere Links Richtlinien in Office 365.

Verwandte Themen

Office 365 erweiterte Schutz
VFZ sichere Links Richtlinien in Office 365 einrichten
VFZ sichere Anlagen in Office 365
VFZ Anti-Phishing-Funktionen in Office 365
Berichte anzeigen für erweiterte Schutz

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×