Konfigurieren von Authentifizierungsanbietern

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hinweis: Besuchen Sie die Microsoft-Website, um aktuelle und umfassende Informationen zu erhalten.

Sie können die Einstellungen für Authentifizierungsanbieter mithilfe der Seite Authentifizierungsanbieter konfigurieren.

  1. Klicken Sie auf der oberen Hyperlinkleiste auf Anwendungsverwaltung.

  2. Klicken Sie auf der Seite Anwendungsverwaltung im Abschnitt Anwendungssicherheit auf Authentifizierungsanbieter.

  3. Klicken Sie auf den Zonennamen für Authentifizierung, dessen Einstellungen Sie konfigurieren möchten, klicken Sie auf der Seite Authentifizierungsanbieter.

  4. Wählen Sie auf der Seite Authentifizierung bearbeiten im Abschnitt Authentifizierungstyp eine der folgenden Optionen aus:

    Windows

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie Windows-Authentifizierung verwenden möchten.

    1. Aktivieren Sie in dem Abschnitt Anonymer Zugriff das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren, um anonymen Zugriff für alle Websites innerhalb der Webanwendung zu aktivieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren, um anonymen Zugriff für alle Websites innerhalb der Webanwendung zu deaktivieren.

      Hinweis: Wenn Sie den anonymen Zugriff hier aktivieren, kann der anonyme Zugriff dennoch auf Websitesammlungsebene oder Websiteebene verweigert werden. Wenn Sie jedoch den anonymen Zugriff hier deaktivieren, wird dieser auf allen Ebenen innerhalb der Webanwendung deaktiviert.

    2. Um entweder Kerberos- oder NTLM-Authentifizierung (NT LAN Manager) zu verwenden, aktivieren Sie im Abschnitt IIS-Authentifizierungseinstellungen das Kontrollkästchen Integrierte Windows-Authentifizierung, und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen aus:

      • Aushandeln (Kerberos)

      • NTLM

    3. Um Basisauthentifizierung (Kennwörter werden unverschlüsselt gesendet) zu verwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Basisauthentifizierung (Kennwort wird unverschlüsselt gesendet).

    4. Wählen Sie im Abschnitt Clientintegration unter Clientintegration aktivieren eine der folgenden Optionen aus:

      • Ja. Features, die Clientanwendungen entsprechend der Dokumenttypen starten, werden aktiviert. Diese Option funktioniert möglicherweise mit einigen Formularauthentifizierungstypen nicht richtig.

      • Nein. Features, die Clientanwendungen entsprechend der Dokumenttypen starten, werden deaktiviert. Benutzer müssen Dokumente herunterladen, und diese nach dem Bearbeiten erneut hochladen.

    Formulare

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie Formularauthentifizierung verwenden möchten.

    1. Aktivieren Sie in dem Abschnitt Anonymer Zugriff das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren, um anonymen Zugriff für alle Websites innerhalb der Webanwendung zu aktivieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren, um anonymen Zugriff für alle Websites innerhalb der Webanwendung zu deaktivieren.

      Hinweis: Wenn Sie den anonymen Zugriff hier aktivieren, kann der anonyme Zugriff dennoch auf Websitesammlungsebene oder Websiteebene verweigert werden. Wenn Sie jedoch den anonymen Zugriff hier deaktivieren, wird dieser auf allen Ebenen innerhalb der Webanwendung deaktiviert.

    2. Geben Sie im Abschnitt Name des Mitgliedschaftsanbieters im Feld Name des Mitgliedschaftsanbieters den Namen des Mitgliedschaftsanbieters ein.

      Hinweis: Der Mitgliedschaftsanbieter muss in der Datei Web.config für die IIS-Website, auf dem SharePoint-Inhalte auf jedem Webserver gehostet, ordnungsgemäß konfiguriert sein. Der Mitgliedschaftsanbieter muss auch der Datei Web.config für die IIS-Website hinzugefügt werden, die Zentraladministration hostet.

      Tipp: Optional können Sie den Mitgliedschaftsanbieter Standardinstanzennamen für die Zentraladministration hinzufügen, sodass die Benutzer des Anbieters bequem über Zentraladministration verwaltet werden können.

    3. Im Abschnitt Rollen-Managername können Sie im Feld Rollen-Managername optional den Namen des Rollen-Managers eingeben.

      Hinweis: Der Rollen-Manager muss in der Datei Web.config für diese Zone ordnungsgemäß konfiguriert sein.

    4. Wählen Sie im Abschnitt Clientintegration unter Clientintegration aktivieren eine der folgenden Optionen aus:

      • Ja. Features, die Clientanwendungen entsprechend der Dokumenttypen starten, werden aktiviert. Diese Option funktioniert möglicherweise mit einigen Formularauthentifizierungstypen nicht richtig.

      • Nein. Features, die Clientanwendungen entsprechend der Dokumenttypen starten, werden deaktiviert. Benutzer müssen Dokumente herunterladen, und diese nach dem Bearbeiten erneut hochladen.

    Web für einmaliges Anmelden

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die "Einmalige Anmeldung"-Authentifizierung verwenden möchten.

    1. Aktivieren Sie im Abschnitt Anonymer Zugriff das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren, um den anonymen Zugriff für alle Websites innerhalb der Webanwendung zu aktivieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anonymen Zugriff aktivieren, um den anonymen Zugriff für alle Websites innerhalb der Webanwendung zu deaktivieren.

      Hinweis: Wenn Sie den anonymen Zugriff hier aktivieren, kann der anonyme Zugriff dennoch auf Websitesammlungsebene oder Websiteebene verweigert werden. Wenn Sie jedoch den anonymen Zugriff hier deaktivieren, wird dieser auf allen Ebenen innerhalb der Webanwendung deaktiviert.

    2. Geben Sie im Abschnitt Name des Mitgliedschaftsanbieters im Feld Name des Mitgliedschaftsanbieters den Namen des Mitgliedschaftsanbieters ein.

      Hinweis: Der Mitgliedschaftsanbieter muss in der Datei Web.config für die IIS-Website, auf dem SharePoint-Inhalte auf jedem Webserver gehostet, ordnungsgemäß konfiguriert sein. Der Mitgliedschaftsanbieter muss auch der Datei Web.config für IIS-Website hinzugefügt werden, die Zentraladministration hostet.

    3. Im Abschnitt Rollen-Managername können Sie im Feld Rollen-Managername optional den Namen des Rollen-Managers eingeben.

      Hinweis: Der Rollen-Manager muss in der Datei Web.config für diese Zone ordnungsgemäß konfiguriert sein.

    4. Wählen Sie im Abschnitt Clientintegration unter Clientintegration aktivieren eine der folgenden Optionen aus:

      • Ja. Features, die Clientanwendungen entsprechend der Dokumenttypen starten, werden aktiviert. Diese Option funktioniert möglicherweise mit einigen Formularauthentifizierungstypen nicht richtig.

      • Nein. Features, die Clientanwendungen entsprechend der Dokumenttypen starten, werden deaktiviert. Benutzer müssen Dokumente herunterladen, und diese nach dem Bearbeiten erneut hochladen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×