IPv6-Unterstützung in Office 365-Diensten

Zusammenfassung   : Beschreibt die IPv6-Unterstützung in Office 365-Komponenten und in Office 365 Government-Angeboten.

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Office 365 unterstützt IPv6 und IPv4; nicht alle Office 365-Funktionen sind jedoch vollständig mit IPv6 aktiviert. Dies bedeutet, dass Sie IPv4 und IPv6 verwenden müssen, die Verbindung zu Office 365 herstellen. Wenn Sie Ihre ausgehenden Datenverkehr zu Office 365 filtern, kann die vollständige Liste der IPv6-Adressen, die von Office 365 unterstützt werden in Office 365-URLs und IP-AdressbereicheArtikel gefunden werden. Nachdem Sie Ihr Netzwerk konfiguriert ist und die entsprechenden IPv6-Adressen zulässig ist, können Sie die Office 365 IPv6 testen Plan vom Microsoft Download Center herunterladen.

In diesem Artikel ist Teil des Netzwerks Planung und Leistung optimieren für Office 365

IPv6-Unterstützung im Office 365-Abonnementdienst

Exchange Online und IPv6

Wenn das Programm, das Sie verwenden, um die Verbindung mit Exchange OnlineIPv6 unterstützt, wird es standardmäßig auf kabelgebundene und drahtlose Netzwerke IPv6 verwendet. Wenn Sie die Kommunikation mit Exchange Online steuern möchten, verwenden Sie die IP-Adressbereiche in Office 365-URLs und IP-Adressbereiche.

SharePoint Online und IPv6

Office 365 Government G1/G3/G4/K1      Wenn das Programm, das Sie für die Herstellung der Verbindung zu SharePoint Online verwenden, IPv6 unterstützt, wird standardmäßig versucht, IPv6 zu verwenden.

Öffentliche mit mehreren Mandanten cloud      Microsoft ermöglicht SharePoint OnlineIPv6 wunschgemäß. Sie müssen angeben, dass die CIDR IP-Adressen für die DNS-Infrastruktur Ihrer Organisation aus gebildet. Denken Sie daran, dass diese DNS-Infrastruktur von anderen Organisationen für IPv6 für Ihren Mandanten aktiviert werden nicht beibehalten. Nachdem IPv6, aktiviert ist wenn das Programm, das Sie verwenden, um die Verbindung mit SharePoint OnlineIPv6 unterstützt, wird standardmäßig IPv6 verwendet.

Wenn das Programm, das Sie verwenden, um die Verbindung mit SharePoint OnlineIPv6 unterstützt, wird es standardmäßig auf kabelgebundene und drahtlose Netzwerke IPv6 verwendet. Wenn Sie die Kommunikation mit SharePoint Online steuern möchten, verwenden Sie die IP-Adressbereiche in Office 365-URLs und IP-Adressbereiche.

Office 365 Government G1/G3/G4/K1      Wenn das Programm, das Sie für die Herstellung der Verbindung zu SharePoint Online verwenden, IPv6 unterstützt, wird standardmäßig versucht, IPv6 zu verwenden.

Skype for Business und IPv6

Microsoft wird IPv6 für Skype for Business gemäß Ihrer Anforderung in der öffentlichen mit mehreren Mandanten Cloud und in Office 365 Government G1/G3/G4/K1 Abonnements aktivieren. Nachdem sie aktiviert ist, wenn das Programm, das Sie verwenden, um die Verbindung mit Skype for BusinessIPv6 unterstützt, wird es standardmäßig IPv6 verwendet. Wenn Sie die Kommunikation mit Skype for Business steuern möchten, verwenden Sie die IP-Adressbereiche in Office 365-URLs und IP-Adressbereiche.

Beachten Sie bitte, dass IPv6 nicht in allen Regionen verfügbar ist und Microsoft möglicherweise zurzeit nicht in der Lage ist, es für Ihren Mandanten zu aktivieren.

Exchange Online Protection und IPv6

Exchange Online Protection (EOP) unterstützt IPv6 aus, wenn die Übertragung über Transport Layer Security Protokoll erfolgt. Verwenden Sie für den Bereich EOP Office 365-URLs und IP-Adressbereicheaus.

Unterstützung von IPv6 für Office 365 Government-Angebote

Office 365IPv6 Support für Government Angebote entspricht der Office of Management und Budget (OMB) Satzung für Informationsbeauftragte der Geschäftsleitung Abteilungen und Behörden sowie die Federal Government Einbindung von Internet Protocol Version 6 ( IPv6) Satzung. Microsoft Office 365 for Government ist ein mit mehreren Mandanten-Dienst, der US-Regierung Daten in einer getrennt Community Cloud gespeichert sind. Wie andere Office 365 Angebote bietet es Produktivität und Zusammenarbeit Services, einschließlich Exchange Online, Skype for Business, SharePoint Online und Office Professional Plus. Die Microsoft Office 365 Government Angebote gelten nur für 2013 und höher. Weitere Informationen über die Office 365 Government Angebote finden Sie unter Ankündigung von Office 365 für Government: A US Government Community Cloud. Internationale Datenverkehr in automatisch gerundete Mitglieder Verbraucher zu verstoßen (ITAR) ist eine Reihe von US gesetzlichen Vorschriften, die den Export steuern und Importieren von Artikeln Zusammenhang mit dem Schutz und Dienste in den Vereinigten Staaten Munition Liste (USML). Microsoft Office 365 für Unternehmen bietet dedizierte Hostingdienste für Microsoft Produktivität Lösungen, die die Sicherheit, Datenschutz und behördliche Compliance für US-Bundesbehörden mit Anforderung der Federal Sicherheit unterstützen Zertifizierung Management (FISMA) und kommerzielle juristische Personen unterliegen ITAR.

Bei der Verwendung von IPv6 und Office 365 zu berücksichtigende Faktoren

Es empfiehlt sich, dass IPv6 nicht zu deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter IPv6 für Microsoft Windows: häufig gestellte Fragen. Um festzustellen, welche IP-Versionen in Ihrem Netzwerk verwendet werden, sollten beachten Sie Folgendes:

  • Rufen Sie den Befehl "IPConfig" über die Eingabeaufforderung auf. Wenn es Zeilen wie "IPv6-Adresse" oder "Temporäre IPv6-Adresse" gibt, ist IPv6 in Ihrer Umgebung implementiert.

  • Wenn alle IPv6-Adressen mit "fe80" beginnen und Zeilen mit der Bezeichnung "Verbindungslokale IPv6-Adresse" entsprechen, ist IPv6 in Ihrer Umgebung nicht aktiviert.

Diese Überlegungen treffen ggf. auf Ihr Netzwerk zu:

  • Der öffentliche Abonnementdienst unterstützt nicht den Kauf per Kreditkarte über IPv6. Dies bezieht sich nicht auf die GCC (Government Community Cloud), da Regierungsbehörden über eine EA-Lizenzierung (Enterprise Agreement) verfügen.

  • IPv6 unterstützt einige Rechteverwaltungsszenarien (Rights Management Services, RMS) nicht.

  • IPv6 unterstützt den BlackBerry® Enterprise Server (BES) nicht, da BlackBerry IPv6 nicht unterstützt.

Es folgt ein Link, mit dem Sie schnell zurückkehren können: https://aka.ms/o365ip6

Siehe auch

Microsoft-Technologie Position Papier

TCP/IP v4 und v6

IPv6 Orientierungshandbuch für

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×