Zu Hauptinhalt springen

InStrRev-Funktion

Gibt bei einer Access-Desktopdatenbank die Position zurück, an der eine Zeichenfolge in einer anderen Zeichenfolge, bezogen auf deren Ende, enthalten ist.

Syntax

InStrRev(SuchenIn, SuchenNach [, Start[, Zeichenvergleich]])

Die Funktion InStrRev verwendet die folgenden benannten Argumente:

Argument

Beschreibung

SuchenIn

Erforderlich. Zeichenfolgenausdruck, der durchsucht wird.

SuchenNach

Erforderlich. Zeichenfolgenausdruck, nach dem gesucht wird.

Start

Optional. Numerischer Ausdruck, der die Anfangsposition für jede Suche festlegt. Wenn nicht angegeben, wird – 1 verwendet, was bedeutet, dass die Suche an der letzten Zeichenposition beginnt. Enthält Anfang den Nullwert, tritt ein Fehler auf.

Zeichenvergleich

Optional. Der numerische Wert, der die Art des Vergleichs angibt, der bei der Auswertung von Teilzeichenfolgen zu verwenden ist. Bei Nichtangabe erfolgt ein binärer Vergleich. Die erforderlichen Werte finden Sie im Abschnitt "Einstellungen".

Einstellungen

Die Einstellungen für das Argument Zeichenvergleich lauten:

Konstante

Wert

Beschreibung

vbUseCompareOption

-1

Verwendet für einen Vergleich die Einstellung der Option Compare-Anweisung.

vbBinaryCompare

0

Führt einen binären Vergleich durch.

vbTextCompare

1

Führt einen Textvergleich durch.

vbDatabaseCompare

2

Nur Microsoft Office Access 2007. Führt einen Vergleich anhand der Informationen in Ihrer Datenbank durch.

Rückgabewerte

Szenario

InStrRev gibt zurück

SuchenIn hat die Länge 0 (null).

0

SuchenIn ist Null

Null

SuchenNach hat die Länge 0 (null)

Start

SuchenNach ist Null

Null

SuchenNach wurde nicht gefunden

0

SuchenNach befindet sich in SuchenIn

Die Position, an der eine Übereinstimmung gefunden wurde

Start > Len(SuchenNach)

0

Hinweise

Beachten Sie, dass die Syntax für die Funktion InStrRev mit derjenigen für die Funktion InStr nicht identisch ist.

Abfragebeispiele

Ausdruck

Ergebnisse

Wählen Sie Names_InstrRev. *, InStrRev (FullName, "S") als expr1 von [Names_InstrRev];

Gibt die Position der Zeichenfolge "S" aus den Werten in der Spalte "FullName" aus den Tabellennamen zurück.

Wählen Sie Names_InstrRev. *, InStrRev (FullName; "S"; 10) als InStrTest von [Names_InstrRev];

Gibt die Position der Zeichenfolge "S" aus den Werten in der Spalte "FullName" zurück, beginnend bei Position 10 aus den Tabellennamen und wird in der Spalte InStrTest angezeigt.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Siehe auch

Zeichenfolgenfunktionen und ihre Verwendung

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×