In Office 365-Clientanwendungen blockierte VBScript-Steuerelemente

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Letzte Aktualisierung am 14. August 2018

Aus Sicherheitsgründen können neue Builds von Microsoft Office für Office 365 unter Windows die Aktivierung von VBScript-Steuerelementen blockieren. Die meisten Benutzer sind nicht betroffen, aber einige Benutzer sehen möglicherweise diesen Laufzeitfehler, wenn Sie versuchen, ein Add-in oder eine VBA-Lösung zu verwenden, die von VBScript abhängt:

'380' - 'A script engine for the specified language cannot be created.' 

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Aufheben der Blockierung dieser Steuerelemente. Der erste Schritt besteht darin, ein kleines Paket mit Registrierungsschlüsseln herunterzuladen. Die zweite, indem Sie die Registrierung manuell manuell bearbeiten.

Herunterladen eines Pakets von Registrierungsschlüsseln

Zum Aufheben der Blockierung dieser Steuerelemente Klicken Sie hier, um das kostenlose Paket mit Registrierungsschlüsseln herunterzuladen. Es gibt einfache Anweisungen auf der Download Seite, die Ihnen mitteilen, wie Sie vorgehen müssen.

Ich möchte es lieber selbst machen

Um die VBScript-Steuerelemente manuell wieder zu aktivieren, müssen Sie die Windows-Registrierung ändern.

Achtung: Führen Sie die folgenden Schritte sorgfältig aus. Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Bevor Sie beginnen, empfehlen wir Ihnen, eine bewährte Sicherungskopie Ihrer Registrierung zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel: Sichern und Wiederherstellen der Registrierung unter Windows..

  1. Beenden Sie alle Microsoft Office-Anwendungen.

  2. Starten Sie den Registrierungs-Editor, indem Sie auf Start klicken (oder die Windows-Taste auf der Tastatur drücken), dann Regedit eingeben und die EingabeTaste drücken.

  3. Suchen Sie den richtigen Registrierungsunterschlüssel. Es wird entweder:

    Für 64-Bit Office oder 32-Bit Office auf 32-Bit-Windows

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\COM Compatibility\ 

    oder

    Für 32-Bit Office auf 64-Bit-Windows

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Office\16.0\Common\COM Compatibility\

    Tipp: Sie können mit STRG + F schnell nach Unterschlüsseln im Registrierungs-Editor suchen.

    Hinweis: Wenn der com-Kompatibilitäts Schlüssel auf Ihrem Computer nicht vorhanden ist, müssen Sie ihn erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die.. \Common-Knoten, und wählen Sie neu > Key aus. Benennen Sie die neue com -Haupt Kompatibilität, und fahren Sie dann mit Schritt 4 fort.

  4. Fügen Sie der com- Kompatibilität einen neuen Unterschlüssel hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf com-Kompatibilität klicken und dann neu > Key auswählen. Der neue Schlüssel wird für die CLSID des Steuerelements benannt, dessen Blockierung Sie aufheben möchten.

    Steuerelement

    CLSID

    VBScript-Sprache

    {B54F3741-5B07-11CF-A4B0-00AA004A55E8}

    VBScript-Sprachen Erstellung

    {B54F3742-5B07-11CF-A4B0-00AA004A55E8}

    VBScript-Sprachcodierung

    {B54F3743-5B07-11CF-A4B0-00AA004A55E8}

    Normalerweise müssen Sie nur den ersten in der Tabelle verwenden (VBScript-Sprache). Wenn Sie feststellen, dass Sie zusätzliche Steuerelemente entsperren müssen, wiederholen Sie einfach die Schritte 4-8 für jedes zusätzliche Steuerelement.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Schlüssel, den Sie soeben in Schritt 4 erstellt haben, und wählen Sie neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus.

  6. Geben Sie dem neuen Unterschlüssel den Namen der Kompatibilitätskennzeichen und den Wert 0ein.

  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Schlüssel, den Sie in Schritt 4 erstellt haben, und wählen Sie neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus.

  8. Geben Sie dem neuen Unterschlüssel den Namen ActivationFilterOverride und den Wert 1ein.

  9. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

Das Steuerelement, das Sie benötigen, sollte jetzt entsperrt werden.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×