Importieren von Daten aus einer Access-Datenbank in eine Access-Web-App

Importieren von Daten aus einer Access-Datenbank in eine Access-Web-App

In diesem Artikel wird gezeigt, wie Sie Daten aus einer Access-Desktopdatenbank in eine Access-Web App verschieben, sodass Sie sie mit Freunden und Kollegen in einem Internetbrowser teilen können.

Sie verwenden keine Access-Web-App? Suchen Sie nach Informationen zum Importieren von Daten in eine Access-Desktopdatenbank? Lesen Sie in diesem Fall Importieren von oder Verknüpfen mit Daten in einer anderen Access-Datenbank.

Wichtig    Das Erstellen und Verwenden von Access Web Apps in SharePoint wird nicht mehr von Microsoft empfohlen. Als Alternative können Sie Microsoft PowerApps zum Erstellen codefreier Geschäftslösungen für das Web und mobile Geräte verwenden.

Importieren von Daten in einer Access-Web-App

Bevor Sie beginnen, sollten Sie die folgenden Aspekte bedenken:

  • Access importiert keine Tabellenbeziehungen, berechneten Spalten, Gültigkeitsregeln, Standardwerte, Anlagenfelder, OLE-Objektfelder und bestimmte andere Legacydatentypen in die Web-App.

  • Access behält Nachschlagevorgänge bei. Wenn Sie also verknüpfte Tabellen haben, müssen die Beziehungen über Nachschlagefelder erstellt werden, bevor Sie die Tabellen in die Web App importieren.

Abgesehen davon gehen Sie für den Import so vor:

  1. Wenn Sie bereits eine Access-Web-App gestartet haben, öffnen Sie diese in Access (klicken Sie im Browser auf Einstellungen > In Access anpassen), und klicken Sie dann auf Start > Tabelle.

  2. Wenn die Seite Tabellen hinzufügen nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Start > Tabelle.

  3. Auf der Seite Tabellen hinzufügen (wird beim Erstellen einer neuen benutzerdefinierten App als Erstes angezeigt) können Sie Daten aus einer anderen Access-Datenbank, Excel-Arbeitsmappen, ODBC-Datenquellen, Text-/CSV-Dateien und SharePoint-Listen importieren.

    Vorhandene Optionen für Datenquellen auf der Seite 'Tabellen hinzufügen'

  4. Klicken Sie unter Eine Tabelle aus einer vorhandenen Datenquelle erstellen auf Access.

    Erstellen einer Tabelle aus einer vorhandenen Datenquelle

    Hinweis: Wenn Sie aus anderen Datenquellen als Access importieren möchten, klicken Sie auf die entsprechende Datenquellenoption, und folgen Sie den im Assistenten angezeigten Schritten.

  5. Das Dialogfeld Externe Daten abrufen – Access-Datenbank wird geöffnet.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Externe Daten abrufen – Access-Datenbank auf Durchsuchen, wählen Sie die Access-Desktopdatenbank aus, aus der Sie importieren, und klicken Sie auf Öffnen.

  7. Das Dialogfeld Objekte importieren wird geöffnet.

    Dialogfeld 'Objekte importieren' zum Auswählen der zu importierenden Objekte

    Hinweis: Sie können nur Tabellen aus einer Access-Desktopdatenbank in eine Access-Web-App importieren. Sie können keine anderen Objekttypen importieren.

  8. Wählen Sie im Dialogfeld Objekte importieren auf der Registerkarte Tabellen die zu importierenden Tabellen aus.

    Klicken Sie erneut auf ein Objekt, um die Auswahl des Objekts aufzuheben.

  9. Klicken Sie auf OK, um den Importvorgang zu starten.

    Access importiert die Daten und zeigt Fehlermeldungen an, falls Probleme auftreten.

  10. Access zeigt die neuen Tabellen auf der linken Bildschirmseite an und erstellt Standardansichten für jede Tabelle. An dieser Stelle ist es am besten, wenn Sie auf Start > App starten klicken. Im Browser klicken Sie auf die neuen Tabellen und Ansichten, um zu überprüfen, wie sie aussehen. Um Änderungen an den Standardansichten vorzunehmen, schließen Sie den Browser, und passen Sie die Web-App in Access an.

Hinweise: 

  • Beim Importieren von Daten in eine Access-Web-App wird immer eine neue Tabelle mit den Standardlisten- und Datenblattansichten erstellt.

  • Sie können mit dem Import-Assistenten in einer App keine Daten an vorhandene Tabellen anfügen. Sie können die Daten jedoch in eine neue Tabelle importieren und dann eine der folgenden Aktionen ausführen:

    • Sie können mithilfe der Datenblattansicht die Daten kopieren und in die Zieltabelle einfügen, oder

    • Sie können in einem Datenmakro eine DatensatzErstellen-Aktion verwenden, um die importierten Daten zur Zieltabelle hinzuzufügen.

Tipp: Erstellen Sie Suchvorgänge zwischen neuen und vorhandenen Tabellen, um die Daten zu verbinden. Solange die Standardansichten einer Tabelle nicht geändert wurden und somit noch dem Original entsprechen, fügt Access die geeigneten Steuerelemente für "verknüpfte Daten" hinzu, damit Sie mit der Nutzung der Daten beginnen können.

In Access-Web-Apps und Access-Desktopdatenbanken verfügbare Vorgänge für externe Daten

Diese Tabelle gibt Ihnen eine kurze Übersicht über die Arten von Dateien, die Sie in Access-Web-Apps oder Desktopdatenbanken importieren oder damit verknüpfen können.

Access-Web-Apps können importieren...

Access-Web-Apps können eine Verknüpfung erstellen mit...

Desktopdatenbanken können importieren...

Desktopdatenbanken können eine Verknüpfung erstellen mit...

Microsoft Excel

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Grüner Punkt
(schreibgeschützt)

Microsoft Access

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Grüner Punkt

ODBC-Datenbanken (z. B. SQL Server)

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Text- oder CSV-Dateien

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Grüner Punkt
(nur neue Datensätze hinzufügen)

SharePoint-Liste

Grüner Punkt

Grüner Punkt
(schreibgeschützt)

Grüner Punkt

Grüner Punkt

XML

Grüner Punkt

Datendienste

Grüner Punkt

Grüner Punkt
(schreibgeschützt)

HTML-Dokument

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Outlook-Ordner

Grüner Punkt

Grüner Punkt

Informationen zum Importieren von Daten in eine Access-Desktopdatenbank finden Sie unter Importieren von oder Verknüpfen mit Daten in einer anderen Access-Datenbank.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×