Impliziter Schnittpunktoperator: @

Der implizite Intersection-Operator wurde als Teil eines umfangreichen Upgrades auf die Excel-Formelsprache zur Unterstützung dynamischer Arrayseingeführt. Dynamische Arrays bringen signifikante neue Berechnungsmöglichkeiten und Funktionen in Excel.

Aktualisierte Formelsprache

Die aktualisierte Formelsprache von Excel ist nahezu identisch mit der alten Sprache, mit der Ausnahme, dass Sie den @-Operator verwendet, um anzugeben, wo die implizite Schnittmenge auftreten könnte, während die alte Sprache dies im Hintergrund durchgeführt hat. Infolgedessen können Sie feststellen, dass @ in einigen Formeln angezeigt wird, wenn Sie im dynamischen Array Excel geöffnet werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Ihre Formeln weiterhin auf die gleiche Weise berechnet werden, wie Sie immer sind.  

Was ist implizite Schnittmenge?

Implizite Schnittmengen Logik reduziert viele Werte auf einen einzelnen Wert. In Excel wurde dadurch erzwungen, dass eine Formel einen einzelnen Wert zurückgibt, da eine Zelle nur einen einzelnen Wert enthalten kann. Wenn die Formel einen einzelnen Wert zurückgegeben hat, hat die implizite Schnittmenge nichts (auch wenn Sie technisch im Hintergrund ausgeführt wurde). Die Logik funktioniert wie folgt:

  • Wenn der Wert ein einzelnes Element ist, geben Sie das Element zurück.

  • Wenn der Wert ein Bereich ist, geben Sie den Wert aus der Zelle in derselben Zeile oder Spalte als Formel zurück.

  • Wenn es sich bei dem Wert um ein Array handelt, wählen Sie den Wert von oben links aus.

Mit dem Aufkommen dynamischer Arrays ist Excel nicht mehr darauf limitiert, einzelne Werte aus Formeln zurückzugeben, daher ist eine Stille implizite Schnittmenge nicht mehr erforderlich. Wo eine alte Formel die implizite Schnittmenge unsichtbar auslösen konnte, zeigt das dynamische Array, in dem Excel aktiviert ist, an, wo es mit dem @ aufgetreten wäre.  

Warum ist das Symbol "@"? 

Das @-Symbol wird bereits in Tabellen Bezügen verwendet, um eine implizite Schnittmenge anzugeben. Nehmen Sie die folgende Formel in einer Tabelle = [@column1] in Frage. Hier gibt @ an, dass die Formel implizite Schnittmenge verwenden soll, um den Wert in derselben Zeile von [Spalte1] abzurufen.  

Können Sie das @-Zeichen entfernen? 

Oft können Sie das. Es hängt davon ab, was der Teil der Formel rechts neben dem @ zurückgibt: 

  • Wenn ein einzelner Wert (der häufigste Fall) zurückgegeben wird, gibt es keine Änderung durch Entfernen des @.

  • Wenn ein Bereich oder ein Array zurückgegeben wird, führt das Entfernen des @ -Zeichens zu den benachbarten Zellen.

Wenn Sie einen automatisch hinzugefügten @ entfernen und später die Arbeitsmappe in einer älteren Version von Excel öffnen, wird Sie alsLegacy-Arrayformel (mit geschweiften Klammern {} eingeschlossen) angezeigt, damit sichergestellt wird, dass die ältere Version keine implizite Schnittmenge auslöst.

Wann fügen wir die @ zu alten Formeln hinzu? 

In der Regel werden Funktionen, die mehr Zellen Bereiche oder-Arrays zurückgeben, mit dem Präfix @ in einer älteren Version von Excel in den vorangestellten Versionen vorangestellt. Es ist wichtig zu beachten, dass es keine Änderung an der Art und Weise gibt, wie sich die Formel verhält – Sie können jetzt nur die zuvor unsichtbare implizite Schnittmenge sehen. Häufige Funktionen, die mehrere Zellbereiche zurückgeben können, umfassen Index-, Offset-und benutzerdefinierte Funktionen (User Defined Functions, UDFs).  Eine häufige Ausnahme ist, wenn Sie in eine Funktion eingeschlossen werden, die ein Array oder einen Bereich akzeptiert (z. b. Summe () oder Mittelwert ()). 

Weitere Informationen finden Sie unter Excel-Funktionen, die Bereiche oder Arrays zurückgeben .

Beispiele

Ursprüngliche Formel

Wie in Dynamic Array Excel zu sehen 

Erklärung

= Summe (a1: A10) 

= Summe (a1: A10) 

Keine Änderung – es kann keine implizite Schnittmenge auftreten, da die Funktion Summe Bereiche oder Arrays erwartet. 

=A1+A2 

=A1+A2 

Keine Änderung – es kann keine implizite Schnittmenge auftreten. 

= A1: A10 

= @A1: A10 

Es erfolgt eine implizite Schnittmenge, und Excel gibt den Wert zurück, der der Zeile zugeordnet ist, in der sich die Formel befindet.

= Index (a1: A10; B1) 

= @Index (a1: A10; B1) 

Eine implizite Schnittmenge kann auftreten. Die Index-Funktion kann ein Array oder einen Bereich zurückgeben, wenn das zweite oder dritte Argument 0 ist.  

= Versatz (a1: a2; 1; 1) 

= @Offset (a1: a2; 1; 1) 

Eine implizite Schnittmenge kann auftreten. Die Funktion Offset kann einen Bereich mit mehreren Zellen zurückgeben. Wenn dies der Fall ist, wird die implizite Schnittmenge ausgelöst. 

= MYUDF () 

= @MYUDF () 

Eine implizite Schnittmenge kann auftreten. Benutzerdefinierte Funktionen können Arrays zurückgeben. Wenn dies der Fall ist, hat die ursprüngliche Formel eine implizite Schnittmenge ausgelöst. 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Siehe auch

FILTER-Funktion

ZUFALLSMATRIX-Funktion

SEQUENZ-Funktion

SORTIEREN-Funktion

SORTIERENNACH-Funktion

EINDEUTIG-Funktion

#Spill! Fehler in Excel

Dynamische Arrays und Verhalten von übergelaufenem Array

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×