HTML-Befehle können in E-Mail-Nachrichten im HTML-Format nicht verwendet werden

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Symptome

Klicken Sie beim Verfassen einer e-Mail-Nachricht wählen Sie das HTML-Nachrichtenformat anschließendes und eine oder mehrere der folgenden Aktionen aus:

  • Sie können keine HTML-Tags verwenden, um Ihre Nachricht verfassen.

  • Wenn Sie HTML-Code in die Nachricht einfügen, wird nur den HTML-Code, nicht gerenderten HTML, die Sie nicht vorhaben, finden Sie unter.

  • Den HTML-Code der Nachricht, die Sie eingegeben haben, nicht angezeigt werden.

Ursache

Microsoft Office Outlook 2007 verwendet einen e-Mail-Nachricht Editor basierend auf Microsoft Office Word 2007. Office Outlook 2007 bietet eine WYSIWYG (was Sie sehen ist das Ergebnis) Umgebung bearbeiten. Die Nachricht, die Sie verfassen, wird in HTML-Format für das Senden von konvertiert.

Office Outlook 2007 dient nicht für Sie direkt eingeben oder Anzeigen von HTML-Tags beim Verfassen einer e-Mail-Nachricht.

Lösung

Um HTML-Code bearbeiten zu können, müssen Sie einen HTML-Editor, wie z. B. Microsoft Office SharePoint Designer 2007 verwenden.

Hinweis: Sie können den HTML-Code einer HTML-Nachricht anzeigen, die Sie erhalten, indem Sie die Nachricht öffnen, mit der rechten Maustaste in des Inhaltsbereich und dann im Kontextmenü auf Datenursprung anzeigen.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×